Erfahrungsbericht - Echo DOT / Alexa im Auto

VW und Ford fangen bereits an, wer wird folgen? Hier kann diskutiert werden.
Benutzeravatar

Sutadur
Beiträge: 247
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:43

Mi 29. Mär 2017, 17:00

7lives hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 09:09
Wieso ist der DOT ein Accesspoint?
Du hast eingeworfen, der Echo Dot hätte einen "Hotspot-Modus" hätte, was suggeriert, man könne den Echo auch als Accesspoint nutzen. Was du aber vermutlich meinst, ist der Punkt "Dieses Gerät als Hotspot verwenden". Das bezieht sich aber nicht auf den Echo, sondern auf das Gerät (Smartphone oder Tablet), auf dem gerade die App und damit die Einrichtung durchgeführt wird. Insofern fand ich das schon etwas missverständlich. Gleichwohl bin ich auch dafür, dass in der App die Option ergänzt wird, die Bitrate einzustellen, völlig losgelöst davon, wo das WLAN-Signal herkommt, denn auch in den eigenen vier Wänden verfügt leider noch immer nicht jeder Haushalt über die notwendige Bandbreite, um neben weiteren Web-Aktivitäten auch noch solche Streaming-Dienste zu nutzen.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
7lives
Beiträge: 9
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 07:22

Fr 21. Apr 2017, 10:18

Soooo... ein kurzer Nachtrag.

Seitdem es die Stream ON Funktion der Telekom gibt, wird der Traffic des Echo Dot nichtmehr auf das Inklusivvolumen angerechnet. Sehr schöne sache. Dauerstreaming im Auto ist nun Problemlos möglich.

Habe mir direkt einen Huawei E8372 besorgt, welcher mir im Auto nun ein WLAN aufbaut. Die 2t Karte von T-Online ist im Stick, und verbindet beim Start des Autos automatisch mit LTE. Der Dot hängt sich rein, und läuft. Super Sache wie ich finde :)
0 x
Benutzeravatar

R32er
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 17:58

Sa 22. Apr 2017, 09:18

Vielen Dank für deinen beitrag :)

Das bringt mich schon wieder auf Gedanken. Ich habe in meinem Autoradio einen SIM Karten Schacht wo momentan eine congstar Daten Karte mit 750MB für google maps ist. Das Radio kann das Internet auch per WLAN zur Verfügung stellen. Weitere Hardware somit nicht benötigt (leider nur 3G möglich. Weiß nicht ob das zum streamen gut taugt)

Musik Streaming geht zwar hab ich schon probiert aber wie du schon sagst mit meinem Volumen einfach nicht machbar ... kostet mich aber halt nur 5€ monatlich.

Was kostet denn nun dein magenta Vertrag mit dem Stream on?

Und reicht der Strom aus einer 12v dose aus?
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
7lives
Beiträge: 9
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 07:22

So 23. Apr 2017, 13:44

Moin R32er,

hab mich lange aus ausgiebig mit dem Thema beschäftig, da ich es leid war dauernd neue CDs zu kaufen, um diesem im Auto abzuspielen.

Dann mal kurz zu den vertraglichen Geschichte:

Ich habe vor der Telekom auch Congstar benutzt. Problem bei der "Telekom-Schwester" ist einfach die fehlende LTE Verfügbarkeit. Dadurch hast du maximal HSDPA+. Leider ist die Netzabdeckung dort sehr "fraglich". In Großstädten sicherlich kein Problem, aber im Auto auf Autobahnen extrem schwierig.

Kannst dir den Netzausbau der Telekom, welches ja auch Congstar nutzt hier anschauen: https://www.telekom.de/start/netzausbau.
Die LTE Abdeckung ist aufgrund des Band 20 auch in Ländlichen Gegenden weit höher als 3G. Für ein vernünftiges Streaming über den DOT mußt du schon auf LTE und einen Empfänger setzten der Band 20 (800Mhz) kann. Musst du schauen ob das Radio dies beherscht.
Ansonsten würde ich dir den Stick den ich im ersten Beitrag erwähnt habe empfehlen. Dieser kann Band 20 in Verbindung mit LTE (Vorsicht: Von diesem gibt es 2 Versionen, einer mit/ohne Band 20).

Der 12V Anschluss reicht vollkommen aus. Habe mir folgenden Adapter bei Amazon bestellt: Anker PowerDrive 2 Auto Ladegerät 24W / 4.8A 2-Port USB Kfz Ladegerät https://www.amazon.de/Anker-PowerDrive- ... C3%A4t+24W.

Betreibt bei mir den DOT sowie den Huawei Stick ohne Probleme.

Zu den Kosten (monatlich)

1x Magento Mobil M: 38,20€
1x Stream On Option: 0€
1x Zweitkarte T-Mobile: 4€
1x Amazon Prime: 8€
1x Amazon Music Unlimited (Echo DOT): 3€

Pro Monat: 53,20€. Man darf natürlich nicht vergessen, dass mein normaler Handyvertrag dort auch mit drin ist. Also mehrkosten zu normalem Vertrag sind 4€ (Zweitkarte) sowie Amazon Music Unlimited für Echo Dot mit 3€.

Prime rechne ich nicht mit hinzu. Hatte ich vorher auch.

Wenn es noch fragen gibt, immer her damit :)
0 x
Benutzeravatar

R32er
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 17:58

So 23. Apr 2017, 15:43

Vielen Dank für deine Mühen und die ausführliche Zusammenfassung :)

Doch leider werde ich dieses Projekt eher nicht verwirklichen.
Ich habe einen Audi A4 b8 und das Radio welches darin ist kann leider definitiv nur 3G. LTE wird da leider nichts. Ich glaube 2012 gab es nicht mal lte oder?
Und mir dann noch mehr Hardware reinzustellen mag ich auch nicht und 40€ für einen Handy Vertrag vermag ich auch nicht ausgeben. Kennst doch die congstar Kunden ;) ich habe das Glück mit meinem alten Vertrag das ich lte habe aber halt nicht mit der Geschwindigkeit. Aber es ist trotzdem gut da ich oft Netz habe wo 3G nicht weiterkommt.

So werde ich einfach verfahren wie bisher und meine Lieder bei Spotify offline laden und vom Handy per bt abspielen. Das ist für mich super :) klar ist es geil jedes Lied welches einem in den Sinn kommt immer Abspielen zu können aber irgendwo muss man Abstriche machen.

Schade das Deutschland in Sachen Traffic so dermaßen abzockt:/
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
7lives
Beiträge: 9
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 07:22

So 23. Apr 2017, 16:03

Würde meinen Vertrag etc. jetzt auch nicht dafür wechseln. Wenn du noch einer der Kunden bist, welche LTE über Congstar nutzen können.. Perfekt! Würde ich auch nicht aufgeben.

Solltest aber doch mal voll Streamen wollen im Auto, wäre dies halt eine Möglichkeit :)
0 x
Benutzeravatar

R32er
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 17:58

So 23. Apr 2017, 20:28

Genau und für das aufzeigen der Möglichkeit bin ich dir sehr dankbar :)

Das mit LTE bei meinem congstar find ich auch korrekt :)
0 x
Benutzeravatar

Melonos
Globaler Moderator
Beiträge: 93
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 10:12
Wohnort: Neuss
Vorhandene Echo Dots: 2

Fr 7. Jul 2017, 10:25

Ich habe heute auch das erste Mal den Dot im Auto getestet über Spotify und für ne halbe Stunde Fahrt 82 MB verbraucht.
Allerdings hatte ich Spotify auf "Automatische Qualität" eingestellt. Ich werde das heute nachmittag nochmal testen mit der Einstellung "Normale Qualität". Werde dann mal berichten. Wenns klappt muss ich halt leider jedesmal umstellen wenn ich zu Hause in höherer Qualität hören will über den anderen Dot.

Aber ne andere Frage: weiss jemand, wie der Dot die Umgebungstemperaturen im Auto im Sommer verträgt, wenn das Auto in der Hitze parkt?
0 x
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 191
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3

Fr 7. Jul 2017, 16:43

Melonos hat geschrieben:
Fr 7. Jul 2017, 10:25
Ich habe heute auch das erste Mal den Dot im Auto getestet über Spotify und für ne halbe Stunde Fahrt 82 MB verbraucht.
Allerdings hatte ich Spotify auf "Automatische Qualität" eingestellt. Ich werde das heute nachmittag nochmal testen mit der Einstellung "Normale Qualität". Werde dann mal berichten. Wenns klappt muss ich halt leider jedesmal umstellen wenn ich zu Hause in höherer Qualität hören will über den anderen Dot.

Aber ne andere Frage: weiss jemand, wie der Dot die Umgebungstemperaturen im Auto im Sommer verträgt, wenn das Auto in der Hitze parkt?
echo dot in eine kühlbox mit wasser....
0 x
Benutzeravatar

Melonos
Globaler Moderator
Beiträge: 93
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 10:12
Wohnort: Neuss
Vorhandene Echo Dots: 2

Sa 8. Jul 2017, 11:43

Nein, dann blubbert die noch mehr....


Kurzer Nachtrag: trotz Einstellung bei Spotify wird die Musik hochauflösend gestreamt. Für ein Stück von 4 Minuten hat sich Alexa 12,3 MB gezogen - das ist definitiv viel zu viel. Ich werd mal Spotify kontaktieren
0 x
Antworten

Zurück zu „Alexa im Auto“

  • Information