TV über Echo schalten

Logitech Harmony und sonstige Steuerungssysteme
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1392
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

Sa 3. Nov 2018, 18:00

Bass-T hat geschrieben:
Sa 3. Nov 2018, 15:19
Meine Lösung:
Fernseher per Broadlink (IR) ein/aus schalten.
Zudem schalte ich gleichzeitig meine Anlage per Funk Steckdose. Dazu muss allerdings der Verstärker das auch unterstützen (Einschalten wenn Spannung an).

OK, dafür muss ein weiteres Gerät (bei mir ein altes SGS3) als "Server" laufen, welcher per RM-Plugin, Tasker und AutoVoice die Automatisierung übernimmt.
Habe zudem Routinen geschaffen, mit denen ich den TV Lautlos/Lauter/Leiser schalten kann - Alles via Alexa :)
Das mache ich auch seit langem schon. Aber warum Funksteckdose für den Verstärker? Mach doch im RM ein Macro. Bei mir nennt es sich "Komplett". Das schaltet TV und Receiver ein. Laut/leise auch über RM und selbst die Sender kann ich darüber schalten lassen. bei Programmplatz 1-9 als Alexa Device und bei den 2stelligen Programmplätzen als Macro. :-D Man muss nur bei der Senderbenamung sehr kreativ sein :-D. Das muss man eben ausprobieren.
Zuletzt geändert von hartmut.krüger am Sa 3. Nov 2018, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
1 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

Bass-T
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 14:18

Sa 3. Nov 2018, 18:36

hartmut.krüger hat geschrieben:
Sa 3. Nov 2018, 18:00
Das mache ich auch seit langem schon. Aber warum Funksteckdose für den Verstärker? Mach doch im RM ein Macro. Bei mir nennt es sich "Komplett". Das schaltet TV und Receiver ein. Laut/leise auch über RM und selbst die Sender kann ich darüber schalten lassen. bei Programmplatz 1-9 als Alexa Device und bei den 2stelligen Programmplätzen als Macro. :-D Man muss nur bei der Senderbenamung sehr kreativ sein :-D. Das muss man eben ausprobieren.
Ich möchte den Receiver bei "nicht gebrauch" Spannungsfrei haben, um Geräusche vom Trafo zu eliminieren, zudem habe ich somit keinen Standby Strom. ;)
Die Programmnummern habe ich noch nicht gemacht, weil aufwendig und bisher noch nicht intuitiv genug in der Anwendung. Ich hoffe noch auf bessere Möglichkeiten.

Bin auch gerade am überlegen alles auf ioBroker umzustellen.?!?
Mein Server Handy liegt nämlich auf nem Schrank, kompliziert zugänglich und Teamviewer oder ähnliches läuft alles bescheiden, ...

EDIT: Verstärker steht übrigens auch komplett im Schrank - ohne IR erreichbarkeit
Zuletzt geändert von Bass-T am Sa 3. Nov 2018, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

4-Real
Beiträge: 140
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 03:43

So 11. Nov 2018, 18:23

Bass-T hat geschrieben:
Sa 3. Nov 2018, 18:36
hartmut.krüger hat geschrieben:
Sa 3. Nov 2018, 18:00
Das mache ich auch seit langem schon. Aber warum Funksteckdose für den Verstärker? Mach doch im RM ein Macro. Bei mir nennt es sich "Komplett". Das schaltet TV und Receiver ein. Laut/leise auch über RM und selbst die Sender kann ich darüber schalten lassen. bei Programmplatz 1-9 als Alexa Device und bei den 2stelligen Programmplätzen als Macro. :-D Man muss nur bei der Senderbenamung sehr kreativ sein :-D. Das muss man eben ausprobieren.
Ich möchte den Receiver bei "nicht gebrauch" Spannungsfrei haben, um Geräusche vom Trafo zu eliminieren, zudem habe ich somit keinen Standby Strom. ;)
Die Programmnummern habe ich noch nicht gemacht, weil aufwendig und bisher noch nicht intuitiv genug in der Anwendung. Ich hoffe noch auf bessere Möglichkeiten.

Bin auch gerade am überlegen alles auf ioBroker umzustellen.?!?
Mein Server Handy liegt nämlich auf nem Schrank, kompliziert zugänglich und Teamviewer oder ähnliches läuft alles bescheiden, ...

EDIT: Verstärker steht übrigens auch komplett im Schrank - ohne IR erreichbarkeit
Lustig wie du denkst. Standby Strom hast du trotzdem durch die Funksteckdose, oder denkst du sie benötigt keinen Strom um das Funksignal zu empfangen?! :-P
Meistens ist es auch so, das die Geräte teils sogar noch weniger Standby Strom ziehen als die Funksteckdosen Selber :-) Kommt hier natürlich wieder auf den Hersteller etc. an.
.
Und ich würde mal behaupten: Befasse dich mal mit IoBroker wenn du dir sicher bist, das du irgendwann mal mehr steuern willst.
Am Anfang noch ein wenig Unübersichtlich aber es zeichnet sich sehr schnell ab wie man damit umgehen muss und was einem alles für Möglichkeiten durch IoBroker gegeben werden.
Bin völligst begeistert und Steuer zu 95% alles darüber.
Zuletzt geändert von 4-Real am So 11. Nov 2018, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Bass-T
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 14:18

So 11. Nov 2018, 19:15

Also gut, um da Unklarheiten auszuräumen;
Den Received habe ich so im Schrank verbaut dass och ihn NUR per 433MHz steuern kann. An dem hängt auch noch meine PS3 dran.

Des weiteren bin ich seit gestern komplett auf ioBroker umgezogen.
System läuft gut und vor allem kann ich jetzt Status und Visualisierung sehr gut realisieren.
Das Programmieren ist nicht ganz einfach als Einsteiger, aber es gibt zum Glück auch etliche YT Tutorials ;)
Ich bin voll auf begeistert.

Zum kurzen Überblick was ich damit alles Steuere;
3x LED Stipes
1x Deckenleuchte
1x IR Leuchtmittel
3x Handy (als IP Cam)
1x Tablet für Visund Steuerung
1x Echo Rot
1x Echo
8x Funksteckdosen (3x Fernbedienung)
1x TV

Das wären 9x Fernbedienung zzgl Handys und Tab - alles jetzt mit Broadlink und ioBroker Top!
0 x
Benutzeravatar

4-Real
Beiträge: 140
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 03:43

So 11. Nov 2018, 21:10

Bass-T hat geschrieben:
So 11. Nov 2018, 19:15
Also gut, um da Unklarheiten auszuräumen;
Den Received habe ich so im Schrank verbaut dass och ihn NUR per 433MHz steuern kann. An dem hängt auch noch meine PS3 dran.

Des weiteren bin ich seit gestern komplett auf ioBroker umgezogen.
System läuft gut und vor allem kann ich jetzt Status und Visualisierung sehr gut realisieren.
Das Programmieren ist nicht ganz einfach als Einsteiger, aber es gibt zum Glück auch etliche YT Tutorials ;)
Ich bin voll auf begeistert.

Zum kurzen Überblick was ich damit alles Steuere;
3x LED Stipes
1x Deckenleuchte
1x IR Leuchtmittel
3x Handy (als IP Cam)
1x Tablet für Visund Steuerung
1x Echo Rot
1x Echo
8x Funksteckdosen (3x Fernbedienung)
1x TV

Das wären 9x Fernbedienung zzgl Handys und Tab - alles jetzt mit Broadlink und ioBroker Top!
Das sollte natürlich nicht böse sein ! :-) War nur eine kleine Anmerkung. Aber wenn du deinen Receiver natürlich so an und ausschalten willst ist dies natürlich dir überlassen! :-)
Ich habe mich eben von IR und Funksteckdosen entfernt weil ich bemerkt habe, das diese irgendwann mal nicht mehr so schalten wie sie sollen, liegt aber eben auch daran das ich vieles von unterwegs schalte, wenn z.B. mal der Hund alleine ist und ich Licht anmachen muss.
Dann muss ich wissen ob die Steckdose geschaltet hat oder nicht. Das ist eben bei Funksteckdosen, ob mit oder ohne IoBroker, nicht unbedingt gewährleistet.
Darum musste ich mir leider auch ein wenig mehr Geld aus der Tasche ziehen lassen :-P..
Aber du steuerst damit ja scheinbar nur Geräte, die genutzt werden, wenn du zuhause bist und da ist es dann nicht so schlimm wenn mal, aus welchen Gründen auch immer, die Funksteckdose nicht schaltet.
Aber früher habe ich auch vieles mit Broadlink gesteuert und war echt cool :-). Und ja, wer eben Momentan mehr mit IR und Funksteckdosen etc macht, ist mit dem broadlink schon bestens aufgehoben.
Du wirst erstaunt sein, was du noch für viele Möglichkeiten mit IoBroker hast.
Bei mir läuft es schon locker über ein Jahr und ich bin einfach begeistert.
1 x
Antworten

Zurück zu „Fernbedienungen“

  • Information