Makros programmieren und ausführen per Hardwareschalter

Mit Routinen lassen sich mehrere Befehle miteinander verknüpfen.
Benutzeravatar

Themenstarter
Fitzcarraldo
Beiträge: 26
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 21:04
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Mi 13. Jun 2018, 20:31

Ich möchte folgendes erreichen:

- in meiner Wohnung soll ein Panel mit 8 Hardwaretasten ("Kurzhub-Schalter") hängen
- Anwendung: zB. Taste 4 führt Makro aus [spiele Radiosender Energy von TuneIn auf Sonos Flur auf Lautstärke 6]
- Anwendung: zB. Taste 1 führt Makro aus [spiele Radiosender Energy auf Sonos überall auf Lautstärke 6]

Ich möchte häufige Befehlsketten einfach anweisen. Dazu können Kommandos bei Alexa noch nicht dienen. Die Apps aufrufen und herumtippen ist mir zu indirekt.

Kennt jemand einen Weg dies umzusetzen?

Ist einer der Mini-SoC dafür geeignet? (Raspi, Arduino ...etc.)

Wie könnte man die Hardware ansprechen?

Wäre das ein Projektvorschlag für eine "Gruppenarbeit" hier im Forum?

Herzliche Grüße,
Fitz
0 x
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 440
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5
Vorhandene Echo Dots: 2

Mi 13. Jun 2018, 21:35

So etwas mache ich mit wemos D1 mini. Die sono's werden via http requests angesprochen und bekommen ihren entspr. Livestream.
Abarbeitung von "makros" oder befehlsketten werden durch Aufruf von php scripten, welche auf einem raspberry liegen vom wemos aufgerufen und ausgeführt. Läuft tadellos.......
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 679
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1

Mi 13. Jun 2018, 22:30

Sonos ist doch ifttt-Kompatibel.

Keine Ahnung, ob ifttt detailiert genug die Befehle senden kann, da ich kein sonos nutze, aber falls ja, irgendwelche physischen Taster bekommst Du auf x Arten in ifttt rein.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Themenstarter
Fitzcarraldo
Beiträge: 26
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 21:04
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Mi 13. Jun 2018, 22:55

Hallo, danke für die Antworten!

Ich weiß nicht, was http requests sind, kann also wahrscheinlich auch nicht damit gestalten.

IFTTT kenne ich vom Wirk-Prinzip her. Gibt es hier Spezialisten für Bedingungs-Management?
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1433
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Mi 13. Jun 2018, 23:42

Fitzcarraldo hat geschrieben:
Mi 13. Jun 2018, 20:31
Kennt jemand einen Weg dies umzusetzen?
Ich nutzte bei mir einen Homematic 6fach Taster HM-PB-6-WM55 bzw. wenn mehr Befehle benötigt werden ein HM-PB-4Dis-WM-2. Die Tastendrücke werden bei mir mit IP-Symcon ausgewertet, die Ansteuerung von Sonos erfolgt über SymconSonos.

Alternative für einen 8 fach Taster wäre noch ein ZWC-K8D.04283, der nutzt Z-Wave oder für KNX gibt es von jedem größeren Markenhersteller auch 8fach Taster. Dann kann man den Tastendruck auswerten und damit z.B. Sonos ansteuern.
0 x
Benutzeravatar

mittelfeldmotor
Beiträge: 63
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 15:01

Do 14. Jun 2018, 07:33

Am günstigsten wäre wahrscheinlich ein Raspi mit openhab drauf. Als Taster Amazon dashbuttons und schon geht's los. Alternativ zu den Buttons könnte man auch per rules mehere Befehle verketten und durch Alexa Triggern.
Zuletzt geändert von mittelfeldmotor am Do 14. Jun 2018, 07:34, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1433
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Do 14. Jun 2018, 10:28

mittelfeldmotor hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 07:33
Als Taster Amazon dashbuttons und schon geht's los.
Er wollte aber einen 8fach Taster haben und nicht 8 Buttons übereinander kleben ;)
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Fitzcarraldo
Beiträge: 26
Registriert: Mi 6. Dez 2017, 21:04
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Do 14. Jun 2018, 10:48

- Wemos D1: ich könnte nix löten, da fehlt mir sämtliche Ausstattung ...

- Homematic: brauche ich dann die CCU, oder worauf läuft dann SymCon?
0 x
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 440
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5
Vorhandene Echo Dots: 2

Do 14. Jun 2018, 11:01

Fitzcarraldo hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 10:48
- Wemos D1: ich könnte nix löten, da fehlt mir sämtliche Ausstattung ...

- Homematic: brauche ich dann die CCU, oder worauf läuft dann SymCon?
sorry, aber da fehlt ja jegliche "grundkenntnis" von allem. ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber wie willst du je dein vorhaben umsetzen.
ich an deiner stelle würd´ mich erst einmal durch´s internet wühlen und mir klar werden mit was ich etwas umsetzen möchte und mir zum. basiswissen aneignen.
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1433
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Do 14. Jun 2018, 11:21

Fitzcarraldo hat geschrieben:
Do 14. Jun 2018, 10:48
- Homematic: brauche ich dann die CCU, oder worauf läuft dann SymCon?
Entweder eine CCU2 dann läuft Symcon auf einem separaten System wie Raspberry, NAS, Linux, Windows PC usw. oder alternativ kann man auch einen Raspberry mit Funkmodul als OCCU nutzten, da kann dann z.B. mit piVCCU auch Symcon auf dem gleichen Raspberry laufen lassen. Kommt halt drauf an wie sehr Du Deine Computer Kenntnisse selber einschätzt welcher Weg geeignet ist. Ohne Löten und Basteln würde ich einfach für Homematic eine CCU nehmen. Wenn es ein ZWave 8fach Taster sein soll, reicht auch ein ZME_UZB1 aus, das käme in dem Fall billiger als eine CCU. Ist halt die Frage was Du in dem Fall eventuell sonst noch so steuern willst, ob man dann z.B. eher Z-Wave oder Homematic oder ein ganz anderes System nimmt.
1 x
Antworten

Zurück zu „Routinen“

  • Information