Repeater und Mesh

Hier kann alles bezüglich Echo, Alexa und Amazon rein, was nirgendwo anders rein passt.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Coob
Beiträge: 12
Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:39
Wohnort: Hamburg
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 6

Fr 18. Jan 2019, 07:17

Moin Leute,

ich wusste nicht genau wo ich das Posten kann und habe mich erst einmal für "sonstiges" entschieden.

Kurz zu meinem Problem:

Ich habe im 1.OG eine Fritzbox, im EG einen Repeater und im Keller nun einen weiteren bzw. Mesh im Einsatz.
Wenn es nun mal Netzprobleme gibt, dann verbindet sich die Mesh mit dem Repeater und die Fritz ist erstmal aussen vor.

Da ich ja "leider" auf jeder Ebene Echo´s und Lampen von HUE im Einsatz habe, wird es richtig lustig - weil nix mehr geht.
Macht es Sinn, sich die Mühe zu machen und die Netzwerke pro Eben neu zu bennen, so dass es nicht immer zu solchen Verbindungsproblemen kommten? - Hatte hierzu mal was gelesen von die in Keller, EG, usw. umzubennen und die Geräte dann immer mit der Eben zu verbinden - im gesamten soll es dann als gesamtes Netzwerk klappen. Hat hier jemand Erfahrung bzw. Tipps für mich?

ebenfalls beobachte ich das Phänomen, das die HUE Bride Probleme macht, wenn ich die Fritz Ressette. Dann geht via Echo nicht mehr die Lichtsteuerung und ich muss die Bridge auch raus ziehen und neu starten lassen - weiß wer warum?

Danke für eure Hilfe / Ideen.
0 x
Wissen ist Macht.
Weiß nix, Macht nix... :')
Benutzeravatar

Webmark
Beiträge: 67
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 17:54
Vorhandene Echos: 2

Fr 18. Jan 2019, 23:27

Coob hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 07:17
Wenn es nun mal Netzprobleme gibt, dann verbindet sich die Mesh mit dem Repeater und die Fritz ist erstmal aussen vor
Der Vorteil von Mesh liegt doch gerade darin, dass stets die maximal verfügbare Bandbreite bereitgestellt wird. Wobei es keine Rolle spielt, ob ein Gerät direkt mit der FRITZ!Box oder mit einem Repeater verbunden ist. In unserem Haushalt funktioniert dies über drei Stockwerke einwandfrei. FRITZ!Box 6590 und 2x FRITZ! Repeater 1750 E.
Zuletzt geändert von Webmark am Fr 18. Jan 2019, 23:30, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Gruß
Markus
Benutzeravatar

StaatsfeindX
Beiträge: 50
Registriert: Do 5. Apr 2018, 14:00

Sa 19. Jan 2019, 14:00

Mesh immer wieder Mesh und da stellt sich die Frage ist Mesh nun die Antwort, oder alles nur Marketing?

Hier mal was zu lesen dazu:

https://www.ip-insider.de/ist-wifi-mesh ... -a-633074/

https://www.computerbase.de/forum/threa ... t-21917843

So gelesen?

Ok dann zum Problem von Coob. Es wäre nun mal gut zu wissen was für Geräte nun genau genutzt werden, mit Fritzbox und Repeater alleine kann man da wenig anfangen.
0 x
Benutzeravatar

MichaG
Beiträge: 184
Registriert: Di 15. Aug 2017, 13:20
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 1

Sa 19. Jan 2019, 15:39

Mesh ist erstmal ein Schlagwort, bedeutet aber prinzipiell, dass du einen Router und mehrere Repeater hast. Wir hatten im Obergeschoss immer einen schlechten WLAN-Empfang, vor allem in den Kinderzimmern. Als dann dort noch Alexas zum Einsatz kamen war alles zu spät.

Habe zu meiner Fritzbox 7490 jetzt einen AVM FRITZ!WLAN Repeater 1160 eingerichtet. Funktioniert wunderbar. überall Empfang, und wo man vorher nur mühsam surfen konnte laufen jetzt auch Videos.
0 x
Echo Dot + Vobot Smart Alarm Clock + Broadlink RM pro
Brennenstuhl-Steckdosen + Smartwares Funkschalter + Einbauschalter + Steckdosen
Luminea WLAN-LED-Lampen und -Steckdosen (iO.e-App)
Homeatic IP Raumklima/Sicherheit
Ecovacs Deebot M81Pro Saugroboter
Benutzeravatar

t.klebi
Beiträge: 8
Registriert: Fr 4. Jan 2019, 13:31

Mo 21. Jan 2019, 12:42

MichaG hat geschrieben:
Sa 19. Jan 2019, 15:39
Mesh ist erstmal ein Schlagwort, bedeutet aber prinzipiell, dass du einen Router und mehrere Repeater hast.
Nö. Mesh hat mit Repeatern grundsätzlich gar nichts zu tun.

WLan-Mesh bedeutet lediglich, dass die WL-Komponenten eines Netzwerkes so miteinander synchronisiert bzw. "verwoben" werden, dass die mobilen Endgeräte nahtlos von der einen zur anderen WLan-Komponente weitergereicht wird. Das Mesh entscheidet dabei automatisch, welcher Wlan-Schittstelle gerade die optimale Leistung zur Verfügung stellt.

Ob man das Mesh mit einem Router und mehreren Wlan-Repeatern aufbaut, ist hierfür vollkommen gleichgültig. Wichtig ist nur, dass die einzelnen Komponenten Mesh-fähig sind. Optimalerweise sind die einzelnen Komponenten des Mesh untereinander sogar mit Lan verbunden. Das ist natürlich oft zu teuer bzw. zu aufwändig.
0 x
Benutzeravatar

MichaG
Beiträge: 184
Registriert: Di 15. Aug 2017, 13:20
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 1

Mo 21. Jan 2019, 14:55

t.klebi hat geschrieben:
Mo 21. Jan 2019, 12:42
Nö. Mesh hat mit Repeatern grundsätzlich gar nichts zu tun.
Grundsätzlich nichts ist aber ganz schön untertrieben ':)
0 x
Echo Dot + Vobot Smart Alarm Clock + Broadlink RM pro
Brennenstuhl-Steckdosen + Smartwares Funkschalter + Einbauschalter + Steckdosen
Luminea WLAN-LED-Lampen und -Steckdosen (iO.e-App)
Homeatic IP Raumklima/Sicherheit
Ecovacs Deebot M81Pro Saugroboter
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“

  • Information