Echo Hacking: Herstellungsjahr 2016?

Hier wird über die Hardware des Echos diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
bgrimm
Beiträge: 3
Registriert: So 11. Jun 2017, 21:38

Di 8. Aug 2017, 18:02

Hallo zusammen,
vor dem Hintergrund der Meldungen, dass ältere Echo Geräte (2015 & 2016) unter bestimmten Umständen gehackt werden können, wähnte ich mich mit meinem vor einem Monat gekauften Echo zunächst "in Sicherheit". Nun habe ich aber festgestellt dass das Gerät laut Copyright-Hinweis (auf der Verpackung) und Endung der Seriennummer (auf 1) offenbar doch aus 2016 ist.

https://labs.mwrinfosecurity.com/blog/a ... -listening
https://latesthackingnews.com/2017/08/0 ... ulnerable/

Kann es sein, dass bei uns immer noch ältere Versionen verkauft werden?
Wie sieht das bei Euch aus?

Danke

Bernd
Zuletzt geändert von bgrimm am Di 8. Aug 2017, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.
0 x

Benutzeravatar

DaBus
Beiträge: 141
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 10:50
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 3
Kontaktdaten:

Di 8. Aug 2017, 18:45

Habe meine Verpackung schon entsorgt. In der App finde ich keinen Hinweis auf das Modell
0 x

Benutzeravatar

Sutadur
Beiträge: 146
Registriert: So 15. Jan 2017, 18:43

Di 8. Aug 2017, 20:17

bgrimm hat geschrieben:
Di 8. Aug 2017, 18:02
Hallo zusammen,
vor dem Hintergrund der Meldungen, dass ältere Echo Geräte (2015 & 2016) unter bestimmten Umständen gehackt werden können ...
Nun ja ... "unter bestimmten Umständen" kann wohl jedes Gerät kompromittiert werden, gerade, wenn es im Internet hängt. Ich kann Deine Frage nicht beantworten, aber solche Berichte sollte man m.E. auch nicht überbewerten. Oft sind diese "bestimmten Umstände" auch nur theoretischer Natur oder jemand benötigt physischen Zugriff auf das Gerät. Aber dann hat man, denke ich, ohnehin andere Probleme ...
0 x

Benutzeravatar

WaJoWi
Beiträge: 56
Registriert: Do 26. Jan 2017, 11:52
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Di 8. Aug 2017, 20:27

bgrimm hat geschrieben:
Di 8. Aug 2017, 18:02
Wie sieht das bei Euch aus?
Mein am Prime-Day gekaufter Echo hat zwar auch ©2016, aber die Nummer 23-002519-02. Eigenartig, dass die Nummer am Echo selbst nicht zu finden ist.

Solange niemand unbemerkt physischen Zugriff auf das Gerät bekommt, kann aber nichts passieren. Da kann man auch gleich eine herkömmliche Wanze verstecken. Nur bei gebrauchten Echos würde ich da vorsichtig sein...
1 x

Benutzeravatar

christian.zentner
Beiträge: 16
Registriert: Mo 16. Jan 2017, 12:43

Mo 14. Aug 2017, 10:06

Diese ganze Geschichte mit Echo Hacking ist der größte Schwachsinn, den ich in den letzten Jahren gelesen habe.

Ich stelle mir folgendes Szenario vor:
Ein Dienst / Behörde / was auch immer verschafft sich nach tagelangem Training verdeckt den Zugang zu einer Wohneinheit. Dann kapert er einen Echo um diesen Umzurüsten. Natürlich nehmen sich diese Profis ein Gerät vor, was zum einem Stumm gestellt werden kann. Zum anderen könnte der Echo morgen auch ins Kinderzimmer umziehen, verkauft werden was auch immer. Natürlich wird auch eventuell der Strom einfach getrennt was auch immer.

Niemals würde der Eindringling ein eigenes Gerät verstecken, was immer funktioniert. NIEMALS! Alle werden sich auf den Echo stürzen. Ist schon recht...
0 x

Antworten
  • Information