3 Harmony, 1 Skill und Alexa - wie am besten benutzen?

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
nachtanbeterin
Beiträge: 101
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 15:19
Wohnort: nähe Aachen
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 3

Di 29. Aug 2017, 20:14

Ich habe heute den neuen Harmony Skill an einem meiner Fernseher aktiviert. Das funktioniert eigentlich auch sehr gut. Ich muss nur die Programme noch richtig bezeichnen.

Aber wenn ich das in der App richtig verstehe, kann ich dort auswählen, welchen meiner drei Harmonys ich mit Alexa verbinden möchte.
Allerdings habe ich drei Fernseher mit Harmonys die ich normalerweise (d.h. vor der HarmonySkill Zeit) über "ifttt" ansteuern kann und jeder Fernseher hat auch einen eigenen Namen.

Wie aber oben schon erwähnt, würde ich aber gern nicht nur einen Fernseher mit Harmony steuern sondern Alle.

Wie mache ich das am besten? Für jeden Fernseher ein neues Harmonykonto angelegen um dann per Skill den jeweiligen Fernseher mit Alexa zu verbinden. Oder gibt es noch eine einfachere Möglichkeit. Oder habe ich schlicht und einfach einen Denkfehler ?
Zuletzt geändert von nachtanbeterin am Di 29. Aug 2017, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Di 29. Aug 2017, 20:56

nachtanbeterin hat geschrieben:
Di 29. Aug 2017, 20:14
Wie mache ich das am besten? Für jeden Fernseher ein neues Harmonykonto angelegen um dann per Skill den jeweiligen Fernseher mit Alexa zu verbinden. Oder gibt es noch eine einfachere Möglichkeit. Oder habe ich schlicht und einfach einen Denkfehler ?
Am besten mit einem eigenen Skill dann kannst Du nämlich die ID des Amazon Dot abfragen und weist dann auch welcher TV, der im gleichen Raum steht wie der Dot, gesteuert werden soll, das ist aber eher was für Fortgeschrittene Benutzter.

Ansonsten bleibt Dir auch nur basteln, wenn Du drei Harmony Konten anlegst bringt Dir das auch erst mal nix, wenn dann müsstest Du auch drei Amazon Konten haben und dann jedem Dot wieder ein Skill mit dem Harmony Konto zuordnen. Wenn Du vor hast von einem einzigen Echo / Dot alle drei Geräte per Anweisung zu steuren, dann geht das so oder so zur Zeit nur mit einem eigenen Custom Skill. Ich habe das bei mir mit dem Patami Alexa Skill Framework gelöst, da kann ich dann nach Räumen unterscheiden, die Satzstellung wird dadurch dann aber halt länger. Aber wer weis vielleicht lässt sich da ja Amazon noch was einfallen, der ganze Bereich Hausautomation ist bei Amazon leider nicht sonderlich durchdacht, da ist Google weiter. Aber Konkurrenz belebt ja das Geschäft, wenn man schon nicht auf den Kunden per se hört, dann doch zumindest darauf das es Mitbewerber gibt, die manche Dinge vom ersten Tag an besser machen, und er Kunde die freie Wahl zwischen Produkten auf dem Markt hat.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
nachtanbeterin
Beiträge: 101
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 15:19
Wohnort: nähe Aachen
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 3

Di 29. Aug 2017, 21:35

Danke für deine Info. Ist zwar nicht unbedingt das was ich lesen wollte aber ich danke Dir trotzdem ;)
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Di 29. Aug 2017, 22:50

nachtanbeterin hat geschrieben:
Di 29. Aug 2017, 21:35
Danke für deine Info. Ist zwar nicht unbedingt das was ich lesen wollte aber ich danke Dir trotzdem ;)
Du hast jetzt aber noch nicht verraten ob Du mit einem Echo drei Harmony Hubs steuern willst oder ob in jedem Raum in dem ein Hub steht auch ein Echo / Dot zu finden ist. Wenn letzteres der Fall ist kannst Du es ja mit drei Amazon Konten und drei Harmony Konten probieren. Du kannst dann nur nicht von einem Raum einen anderen Hub starten, das würde dann in der Tat wohl nur mit einem eigenen Custom Skill funktionieren. Und die neue Multiroom Funktion kannst Du so dann auch nicht nutzten wenn Du das brauchst.
0 x
Benutzeravatar

2712
Beiträge: 41
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:20
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 3

Di 26. Sep 2017, 16:24

Ich habe das gleiche Problem, 3 Dots, einen Echo, 2 Hubs. Es ist halt mal wieder so, dass Logitech einfach nicht das liefert, was Kunden eigentlich brauchen. Abgesehen vom trigger Wort, dass nun schlimmer ist, als das von IFTTT, gehen weder mehrere Hubs, noch gibt man endlich die Smart Home Tasten für außerhalb der Aktionen frei. Ich begreife leider nicht die Logik, die Logitech hier anwendet, oder will man die Kunden zwingen auf die vorgegebenen SmartHome Lösungen (sind gerade mal 4, und davon wohl nur eine in Europa zu gebrauchen) zu kaufen? Auch Hersteller wie JBMedia mühen sich erfolglos ab, als Smart Home Gerät bei der Harmony eingebunden zu werden. Leider scheint man zu wissen, dass man hier fast keine Konkurrenz hat. Um einen Broadlink zu benutzen muss wiederum ein Android Gerät durchlaufen und dazu noch eine App gekauft werden. Es ist zum "Davonlaufen".
0 x
Spielzeug: LMair + Extender, 3 Dots, 1 Echo, 1 Harmony Elite, 1 Harmony Companion, Bose Soundtouch 10, Marantz SR7010, Marantz SR7005, VU+Duo,VU+Duo 2,RM3mini, Raspi3
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Di 26. Sep 2017, 16:46

2712 hat geschrieben:
Di 26. Sep 2017, 16:24
Es ist halt mal wieder so, dass Logitech einfach nicht das liefert, was Kunden eigentlich brauchen.
Leider ist es so, das sich Logitech da mal wieder an der Masse orientiert, und die Masse hat halt auch nur einen Hub bzw. keine Hausautomation laufen. Daher wird man sich wohl damit begnügen müssen das anderweitig zu lösen, ich persönlich gehe nicht davon aus, dass sich da so schnell was von Seiten vom offiziellen Logitech Skill ändern wird. Alle Kunden mit "Sonderwünschen" greifen dann halt auch zu Sonderlösungen bzw. einer Hausautomationssoftware oder früher oder später vielleicht auch zu anderen teureren aber umfangreicheren Remote Lösungen. Logitech ist halt Massenmarkt.
0 x
Benutzeravatar

2712
Beiträge: 41
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 16:20
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 3

Di 26. Sep 2017, 16:52

Fonzo hat geschrieben:
Di 26. Sep 2017, 16:46
2712 hat geschrieben:
Di 26. Sep 2017, 16:24
Es ist halt mal wieder so, dass Logitech einfach nicht das liefert, was Kunden eigentlich brauchen.
Leider ist es so, das sich Logitech da mal wieder an der Masse orientiert, und die Masse hat halt auch nur einen Hub bzw. keine Hausautomation laufen. Daher wird man sich wohl damit begnügen müssen das anderweitig zu lösen, ich persönlich gehe nicht davon aus, dass sich da so schnell was von Seiten vom offiziellen Logitech Skill ändern wird. Alle Kunden mit "Sonderwünschen" greifen dann halt auch zu Sonderlösungen bzw. einer Hausautomationssoftware oder früher oder später vielleicht auch zu anderen teureren aber umfangreicheren Remote Lösungen. Logitech ist halt Massenmarkt.
Tja, wenn das so ist, sollte man wenigstens die Smart Home Tasten für die Nutzung außerhalb von Aktionen freigeben, das wird in jeder 3. Rezession zum Produkt bemängelt, und man stellt sich stur.
0 x
Spielzeug: LMair + Extender, 3 Dots, 1 Echo, 1 Harmony Elite, 1 Harmony Companion, Bose Soundtouch 10, Marantz SR7010, Marantz SR7005, VU+Duo,VU+Duo 2,RM3mini, Raspi3
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1059
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Di 26. Sep 2017, 17:09

2712 hat geschrieben:
Di 26. Sep 2017, 16:52
das wird in jeder 3. Rezession zum Produkt bemängelt, und man stellt sich stur.
Angeblich will ja Logitech mehr auf Kundenwünsche eingehen, ob das dann der Fall ist wird man nur an Taten und nicht an Worten messen können.
1 x
Antworten

Zurück zu „Logitech Harmony“

  • Information