Vobot Smart Alarm Clock

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Robin
Beiträge: 9
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:17

Mo 30. Okt 2017, 17:31

Hallo zusammen,

hat jemand die Vobot Alarm clock in Verwendung? Ich finde das Teil ganz interessant....bin am überlegen mir das zu bestellen...

Gruß

Robin
0 x
Benutzeravatar

TheSCC
Beiträge: 34
Registriert: So 24. Sep 2017, 15:15
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 1

Mo 30. Okt 2017, 19:11

würde mich auch Interessieren. Falls jemand die Uhr schon hat, ist es möglich per Sprachkommando zu starten oder muss ich zwingend immer meine Hand auflegen?
0 x
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 504
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 2
Kontaktdaten:

Mo 30. Okt 2017, 21:40

So wie ich es raus lese, geht es nur mit "Handauflegen"
0 x
2x Echo Dot, 1x WisQo Hub, 2x WisQo Switch, 5x Sonoff Switch, 4x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x Eurodomest-LED-Leuchten

"Siri, ist noch Bier im Kühlschrank?" ...... "Mir doch egal, frag doch Deine neue Geliebte....Alexa!"
Benutzeravatar

zillekind
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:23

Fr 17. Nov 2017, 16:35

Ich habe dieses Gadget für meine Frau zu Weihnachten über Amazon geordert. Um die 14-tägige Rückgabefrist einzuhalten, habe ich es getestet.
Also, ich finde ihn sehr gut. Entgegen in manchen Bewertungen negativ aufgeführter Klang des Lautsprechers, finde ich den Klang als angemessen. Es ist nur ein kleiner 5W Lautsprecher, da kann man also nicht richtig volumöse Töne erwarten.
Die Beschreibung ist auf englisch. Man benötigt einmal die App von Vobot und die Alexa-App. Damit lässt sich der "Kleine" recht gut einrichten. Aus meiner Sicht ist es für diesen Wecker gut, dass er nur reagiert, wenn er durch Handauflegen reagiert. (Steht ja künftig im Schlafzimmer).
Auch in der Alexa-App erscheint er künftig. Viele Einstellungen kann man auch das Webportal myvobot.com vornehmen.

Ist einfach praktisch, den Wecker mittels Sprache zu stellen. Erklingt der Weckton, so kann man ihn auf das Display umkippen und er machte eine Klingelpause.
0 x
Benutzeravatar

hoepps2802
Beiträge: 6
Registriert: Di 31. Okt 2017, 11:16
Vorhandene Echo Dots: 3

Sa 18. Nov 2017, 08:58

Ich hatte ihn mir auch gekauft und war davon begeistert. Leider wurde die Qualität des Lautsprechers immer schlechter. Er fing an zu kratzen. Auch das Touch funktionierte teilweise nicht. Hab ihn jetzt zurück gesendet und mir ein Echo Dot gekauft. Die Funktion mit Radio geweckt zu werden vermisse ich aber :slight_frown:
0 x
Benutzeravatar

zillekind
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:23

Sa 18. Nov 2017, 14:58

Von dem Kratzen habe ich auch gelesen. Soll aber mit dem Firmwareupdate vom Oktober behoben sein.
0 x
Benutzeravatar

matzenhh
Beiträge: 87
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 22:14

Sa 18. Nov 2017, 16:24

da würd ich lieber ein Echo als Wecker im Schlafzimmer nutzen.. da brauchst nix Handauflegen pipapo machen.. und hast gleichzeitig noch duzend andere Möglichkeiten, die den geringen Mehrpreis rechtfertigt
Zuletzt geändert von matzenhh am Sa 18. Nov 2017, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

zillekind
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:23

Sa 18. Nov 2017, 19:50

Nun ja, im Schlafzimmer ist es mir schon lieber, wenn das Mikrofon durch Handauflegen eingeschaltet wird. :relieved:
1 x
Benutzeravatar

matzenhh
Beiträge: 87
Registriert: Mi 8. Feb 2017, 22:14

Sa 18. Nov 2017, 21:45

das kannst am Echo auch machen..
0 x
Benutzeravatar

zillekind
Beiträge: 4
Registriert: Fr 17. Nov 2017, 16:23

Sa 18. Nov 2017, 22:46

Da ich sowohl den Echo-Dot als auch den Echo ebenfalls habe, kenne ich sehr wohl den Unterschied. Beim Echo kann man das Mikrofon per Tastendruck abschalten. Dann leuchtet der Rind rot. Ist dann nicht so toll im Schlafzimmer.
Zuletzt geändert von zillekind am Sa 18. Nov 2017, 22:48, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Antworten

Zurück zu „Sonstige Geräte“

  • Information