Vorstellung und Frage zur Rollläden Steuerung

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Colonius
Beiträge: 16
Registriert: Do 26. Okt 2017, 23:59
Vorhandene Echo Dots: 1

Di 31. Okt 2017, 11:40

Hallo ihr Lieben,
ich bin hier neu im Forum, wollte mich mal kurz vorstellen und auch eine Frage los werden.
Ich bin 67 Jahre alt und schon technisch interessiert.
Ich habe noch keinen Echo und fange gerade an mit „Alexa“ zu experimentieren. Dazu nutze ich erstmal das Smartphone mit der Alexa App und Reverb. Macht mir als Rentner Spaß und noch mehr, wenn es klappt ;-)
Meine Heizkörper Thermostate, die ich über Fritz Dect steuere, kann ich auch schon mit dem entsprechenden Skill per Sprache steuern. Juchu, ich bin ganz stolz auf mich  :blush:
Einige Sonoff Geräte sind bestellt, auf dem „lange Weg“ und werden dann auch getestet.
Ich bin durch Zufall hier auf dieses Forum gestoßen und sage herzlichen Dank an die/den Betreiber und User für die guten Informationen. :*
Ich habe schon viel gestöbert, zwar nicht immer alles verstanden, aber doch schon viel gelernt.

Ich habe folgende Frage (habe auch schon über die Such Funktion einiges gelesen, bin aber nicht weitergekommen) :
Wir haben in unserer Wohnung an den Fenstern Minnirollläden mit 15 mm breiten Gurtwicklern Aufputz, mit denen die Rollläden von Hand bedient werden.
Ich habe jetzt einige tolle Smart Home Lösungen für Rolladen auf Youtube gesehen die sich mit Alexa super steuern lassen. (z. B. einstellen auf x % usw.)
Leider klappt das wohl nur mit Motoren in der Welle und das kann ich nicht nachrüsten.
Kennt, oder hat jemand eine preiswerte Lösung die mir da weiter helfen kann.
Danke für eine Antwort und lg aus Köln Nippes
Karl-Heinz Müller
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1144
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Di 31. Okt 2017, 13:28

Colonius hat geschrieben:
Di 31. Okt 2017, 11:40
Kennt, oder hat jemand eine preiswerte Lösung die mir da weiter helfen kann.
Was auch immer Du unter preiswert einstufst Du kannst ja mal bei Rademacher oder Ähnlichen Herstellern schauen die bieten so was an da tauscht Du einfach den Gurtwickler gegen einen neuen aus. Diesen kannst Du dann per App oder auch Alexa ansteuern.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Colonius
Beiträge: 16
Registriert: Do 26. Okt 2017, 23:59
Vorhandene Echo Dots: 1

Mi 1. Nov 2017, 00:38

Hallo Fonzo,
danke für die Antwort. Nach solchen Produkten habe ich mich auch schon umgesehen. Rademacher bietet da einen Aufputzwickler an, der mit "Duo Fern" Funktechnik ermöglicht. Kostet so um die 170 €, was ja noch ginge.
Wenn ich das aber richtig verstanden habe, bräuchte ich dazu aber noch einen Hub (oder wie man das nennt, heißt Rademacher Homepilot) der alleine noch mal 280€ kosten soll.
Das finde ich dann doch was viel.
Danke und Lg KALLE
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 533
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1

Mi 1. Nov 2017, 09:12

Automation gibt es halt nicht umsonst.
Wenn man fertige, funktionierende Produkte haben möchte, dann muss man eben gutes Geld bezahlen. Von irgendwas müssen die Hersteller ja auch leben.
Alterbativ kann man selber basteln, dann investiert man weniger Geld dafür aber mehr Zeit.
Oder man importiert billigen Chinakram, da zahlt man dann ggfs. mit mangelnder Sicherheit.

Ich habe bei mir zu Hause auch überlegt, Gurtwickler zu nehmen, mich dann aber dagegen entschieden und für neue Rollläden.
Die alten waren in Rolllädenkästen in der Wand, die kamen komplett raus, die Kästen habe ich mit Dämmmaterial gefüllt, seitdem zieht es auch nicht mehr durch die Schlitze.
Die neuen Rollläden sind außen an der Wand.
Dort wo vorher der Gurtwickler war befkndet sich jetzt jeweils ein Funkaktor mit einem Taster drüber und zusätzlich zwei Steckdosen.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1144
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Mi 1. Nov 2017, 10:01

Colonius hat geschrieben:
Mi 1. Nov 2017, 00:38
Wenn ich das aber richtig verstanden habe, bräuchte ich dazu aber noch einen Hub (oder wie man das nennt, heißt Rademacher Homepilot) der alleine noch mal 280€ kosten soll.
Das finde ich dann doch was viel.
Mit dem Homepilot kannst Du einfache Automatisierung für das ganze Haus vornehmen, das ist also weit mehr als einfach nur die Sendeeinheit für den Rollladen. Ein Freund steuert damit sein ganzes Haus mit Komponenten von Rademacher das reicht ihm vom Funktionsumfang vollkommen aus. Das Duofern Funkprotokoll ist nicht offen Du kannst aber wenn Dir das zu teuer ist oder Dir der Homepilot zu wenig Funktionen besitzt das auch mit einem DuofernStick lösen. Dazu brauchst Du dann aber ein Rechner und eine Hausautomationssoftware die den DuofernStick ansteuern kann.
Da sind wir dann also bei dem was lessandro schon geschrieben hat, es geht auch günstiger mit deutlich größerem Funktionsumfang als der Homepilot aber das kostet dann eben Zeit und Verständnis dies einzurichten. Ein Homepilot stellt Du auf und legst los. Andere Lösungen lohnen sich eigentlich nur wenn man nicht ausschließlich Rademacher einsetzten will sondern beliebige Komponenten kombinieren bzw. eine komplexe Hausautomation aufbauen will, dann macht wohl auch eine Hausautomationssoftware in Kombination mit einem Duofern Stick Sinn.

Ansonsten wäre halt zu prüfen ob es nicht doch eine Möglichkeit gibt die Welle gegen einen Motor auszutauschen. Dann hat man deutlich mehr Auswahl und kann eigentlich jeden Rollladen Aktor einsetzten. Insgesamt bei vielen Rollläden kommt das wohl sogar deutlich günstiger als den Gurtwickler umzurüsten und sieht auch besser aus. Was Gurtwickler anbelangt die qualitativ hochwertig sind und die sich auch über Alexa steuern lassen wirst Du aber nicht so viel im Markt finden weil eben bei Neubauten ein Motor mit Schalter verbaut wird und ein Gurtwickler auszutauschen eben eine Nachrüstlösung ist.
0 x
Benutzeravatar

Grani 57
Beiträge: 46
Registriert: Di 12. Sep 2017, 18:31
Wohnort: Eiterfeld
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Do 7. Dez 2017, 18:45

Colonius hat geschrieben:
Mi 1. Nov 2017, 00:38
Hallo Fonzo,
danke für die Antwort. Nach solchen Produkten habe ich mich auch schon umgesehen. Rademacher bietet da einen Aufputzwickler an, der mit "Duo Fern" Funktechnik ermöglicht. Kostet so um die 170 €, was ja noch ginge.
Wenn ich das aber richtig verstanden habe, bräuchte ich dazu aber noch einen Hub (oder wie man das nennt, heißt Rademacher Homepilot) der alleine noch mal 280€ kosten soll.
Das finde ich dann doch was viel.
Danke und Lg KALLE
Moin Kalle, mit einem Broadlink RM kannst du diese über Alexa steuern.

Smartwares SH5-RBU-A

Es gibt noch eine Sorte die gehen würden, finde gerade nicht die Bezeichnung, sind 10 € preiswerter. 88 € das Stück.
0 x
Benutzeravatar

carlo1000
Beiträge: 1
Registriert: Fr 14. Apr 2017, 16:56

Do 14. Dez 2017, 14:57

Kennt jemanden einen Rolladenaktor der zigbee kann?
0 x
Antworten

Zurück zu „Sonstige Komponenten und Steuerungsmöglichkeiten“

  • Information