Mal wieder Amazon Support-Erfahrung

Hier werden Erfahrungsberichte mit dem Amazon Echo und Echo Dot gepostet.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
paoplo
Beiträge: 690
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5

Mi 4. Aug 2021, 11:47

:grimacing:
Es macht keinen Sinn dort anzurufen.
Grund meines Anrufs dort:
Ich habe seit ca. 3 Wochen einen Echo Studio.
Bei meinen anderen Echos (Show, Plus, Dot) ist´s mir zwar auch aufgefallen, allerdings nicht so extrem, de der Studio mehr Wumms hat.
Die Lautstärken der Alexa Stimme und Medienwiedergabe sind erheblich unterschiedlich.
Da ich mir über Alexa auch Feedback meiner Smarthomegeschichten geben lasse, habe ich die Alexa Lautstärke auf 6 eingestellt, damit sie auch zu verstehen ist. Sage ich aber mit dieser eingestellten Lautstärke z. B. spiele 1Live, macht der Studio einen Satz und brüllt extremst laut. Dann stelle ich die Lautstarke auf 4 und somit kann man ungestört im Hintergrund Musik hören, allerdings, wenn dann die Wiedergabe beendet wird, ist die Lautstärke für Alexa zu leise.
Nun meine Erfahrung mit dem Support- die Leute an der Hotline sind eh´ überfordert (Neustart des Gerätes, Werkseinstellung, Neustart der Routers sollen helfen (ja klar)).
Erneuter Anruf ( ich rufe immer solange an bis ich glaube jemand am Hörer zu haben, der bemüht ist und die Problemstellung verstanden hat)
Ich wurde gebeten eine Ausführliche Email, wenns geht mit Video an Amazon zu schicken, damit man die zu den Entwicklern schicken könne.
Gesagt, getan.
1te Antwort der Entwickler: ich hätte einen Skill (Simon says) in Benutzung welcher das Problem verursacht.
Hm....habe ich nur nicht bei mir eingerichtet, im Skillstore gibt es den auch gar nicht. Der Supporter am Telefon wunderte sich, da auch er den Skill gar nicht fand.
Neues Ticket- neue Antwort der Entwickler und nun geb ich es auf.
Ich hätte zu viele Routinen und Skills in Benutzung, das wäre das Problem.
Anzahl meiner Routinen (39), Anzahl der Skills welche ich nutze (6)
Also man kann sagen: Echos sind nicht Smarthome und nur für kleine "Anwendungen" geeignet.
So ein Quatsch. Ich habe meinen Studio resettet und mit einem anderen Kundenaccount eingerichtet, also qasi ohne auch nur einen Skill, keine Routine und das Teil verhält sich genauso. Zeigt mir mal wieder geballt Inkompetenz :-(
2 x
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1826
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

Do 5. Aug 2021, 23:14

paoplo hat geschrieben:
Mi 4. Aug 2021, 11:47

Die Lautstärken der Alexa Stimme und Medienwiedergabe sind erheblich unterschiedlich.
Da ich mir über Alexa auch Feedback meiner Smarthomegeschichten geben lasse, habe ich die Alexa Lautstärke auf 6 eingestellt, damit sie auch zu verstehen ist. Sage ich aber mit dieser eingestellten Lautstärke z. B. spiele 1Live, macht der Studio einen Satz und brüllt extremst laut. Dann stelle ich die Lautstarke auf 4 und somit kann man ungestört im Hintergrund Musik hören, allerdings, wenn dann die Wiedergabe beendet wird, ist die Lautstärke für Alexa zu leise.
Bei meinem Echo Show 10 genau so, bis hin, dass der Bestätigungston eine Art Nachhall hat....... Antwort vom Support: (frei übersetzt): "Ups....."

Das Selbe: Der Show 10 hat ja einen Monitor, bei dem man mit der Tastatur vom Show wenig anfangen kann. Ergo Bluetoothtastatur. Die macht aber nur eine QWERTY und kein QWERTZ Tastatur. Bis jetzt 5 Verschiedene Ausprobiert.
Amazon ist nicht in der Lage, eine passende Tastatur zu nennen.
1 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

Themenstarter
paoplo
Beiträge: 690
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5

Fr 6. Aug 2021, 06:34

Noch eines......
Amazon echo auto.
Seit ca. 2 wochen verbindet sich das Teil nicht mehr automatisch mit dem Handy " Entschuldigung, ich versuche die Verbindung zu ihrem Handy herzustellen"
Funktioniert nur nicht. Da einzige was hilft. Echo auto löschen und neu einrichten.
Support will mir ein neues Gerät schicken. Mein Einwand....was soll das bringen. Das Gerät sei ja nicht technisch defekt. Man müsse so vorgehen, da die "Entwickler" sonst nicht tätig würden.

Komisch, gestern gab es eine neue Alexa App und das Problem ist behoben.
Traurig..... was die so in letzter Zeit "versaubeuteln" Zuverlässigkeit geht anders. Ich frag mich nur warum sie auch ewig an funktionierenden, bewährten einstellungen herumschrauben.
0 x
Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

  • Information