Meine Odyssee mit dem Echo Plus (2.Gen) durch den Support.

Hier werden Erfahrungsberichte mit dem Amazon Echo und Echo Dot gepostet.
Benutzeravatar

Themenstarter
Hazy
Beiträge: 20
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 01:34
Vorhandene Echo Dots: 4

Mi 10. Nov 2021, 14:50

Volkerchen hat geschrieben:
Mi 10. Nov 2021, 12:42
Was ich nicht verstehe: Warum hast Du Dir nicht längst mal ein zweites Amazon-Konto angelegt und geschaut, ob das Dein Problem löst? Das wäre doch deutlich weniger Aufwand als ständig mit dem indischen Praktikant und dessen geschlechtsumgewandelten Kumpel zu kommunizieren, von denen Du aller Voraussicht nach eh keine Hilfe erhalten wirst.
Ich weiß ja inzwischen woran es liegt. Die Technik hat mir diese Rechte blockiert, da es zu irgendwelchen Datenpeaks kam. Da sie leider nicht damit rausrücken, welche Anfragen dort gemacht wurden.
"Der Grund, warum der Kunde nicht auf die Geräte in der Alexa-App zugreifen kann, liegt darin, dass sein Konto begonnen hat, eine enorme Menge an Datenverkehr an unseren Dienst zu senden (der nur Daten an die Alexa-App sendet).
Aufgrund dieses Datenverkehrs und des Datenverkehrs, der von diesem Konto ~3 Stunden lang anhielt, hatten wir keine andere Wahl, als den Zugriff dieses Kunden auf unsere API (AlexaSmartHomeFrontEndService) zu deaktivieren, da dies Auswirkungen auf andere Kunden hatte."

Ein weiteres Konto würde bedeuten, dass ich dort kein Musik Unlimited mehr hätte, ALLES neu einrichten müsste und dadurch nichts gewonnen hätte.
0 x
Da kann man doch bestimmt was automatisieren ...
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 419
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

Do 11. Nov 2021, 11:50

Hazy hat geschrieben:
Mi 10. Nov 2021, 14:50
Ich weiß ja inzwischen woran es liegt. Die Technik hat mir diese Rechte blockiert, da es zu irgendwelchen Datenpeaks kam. Da sie leider nicht damit rausrücken, welche Anfragen dort gemacht wurden.
[...]
Ein weiteres Konto würde bedeuten, dass ich dort kein Musik Unlimited mehr hätte, ALLES neu einrichten müsste und dadurch nichts gewonnen hätte.
Zunächst einmal würde ja ein neues Konto bedeuten, dass Du die Rechteeinschränkung unverzüglich los bist. Musik unlimited gibts dann erstmal für drei Monate umsonst, in der Zwischenzeit müsstest Du das "alte" unlimited dann kündigen. Klar, einrichten musst Du alles neu, aber danach sollte es dann wieder funktionieren - wenn Du darauf wartest, dass Amazon irgendwas erfolgversprechendes unternimmt, bist Du vermutlich alt und grau.

Bedingung ist natürlich, dass Du die Ursache für Deine "Datenpeaks" gefunden und behoben hast, damit Amazon Dir das neue Konto nicht auch gleich wieder blockiert.

ciao
volker
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Hazy
Beiträge: 20
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 01:34
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 11. Nov 2021, 13:40

Volkerchen hat geschrieben:
Do 11. Nov 2021, 11:50

Bedingung ist natürlich, dass Du die Ursache für Deine "Datenpeaks" gefunden und behoben hast, damit Amazon Dir das neue Konto nicht auch gleich wieder blockiert.

ciao
volker
Und genau da sitzt meine Hemmschwelle. Da ich noch so Dinge wie Arbeit, Familie und viele Hobbies neben Alexa habe, ist so eine komplett neue Einrichtung eher mühselig.
Gerade eben aber sagte mir der Support, es gäbe ein Update für den Plus. Das läuft gerade (~30 Min.). Mal sehen, ob sich was geändert hat.
0 x
Da kann man doch bestimmt was automatisieren ...
Benutzeravatar

Themenstarter
Hazy
Beiträge: 20
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 01:34
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 18. Nov 2021, 00:36

Seit heute morgen funktioniert wieder alles. Noch läuft der Echo und ich habe wieder alle Geräte in der Liste.
Herausgefunden habe ich es nur durch Zufall, denn es gab keine Benachrichtigung des Supports. Nun gut, warten wir ab, ob es auch dauerhaft funktioniert.
0 x
Da kann man doch bestimmt was automatisieren ...
Benutzeravatar

Goggo16
Beiträge: 180
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:31
Vorhandene Echo Dots: 4

So 21. Nov 2021, 10:43

Hazy, bei allem Mitgefühl, Deine Berichte sind irgendwie köstliche Sonntagsmorgenlektüre. ;-)

Ich kann mir aber auch vorstellen, dass Du hinterm Bildschirm schon einige male implodiert bist.

Ein Gedanke wäre noch, ob vielleicht eins der Endgeraete rumzickt und diese Datenpeaks (Bursts nach hause) auslöst.

Lg, Goggo
... der auch schon ein paar mal mit dem A-Zeugs kurz vor der Mülltonne stand.
0 x
______________________________________________________________________________________
4x Echo Dot | Harmony Hub | Raspberry Pi mit HA Bridge, FHEM + Cul-Stick 433/868 | Milight iBox2 mit RGBW-CCT LED | Trust Dimmer
Benutzeravatar

Themenstarter
Hazy
Beiträge: 20
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 01:34
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 22. Nov 2021, 17:55

Goggo16 hat geschrieben:
So 21. Nov 2021, 10:43
Hazy, bei allem Mitgefühl, Deine Berichte sind irgendwie köstliche Sonntagsmorgenlektüre. ;-)

Ich kann mir aber auch vorstellen, dass Du hinterm Bildschirm schon einige male implodiert bist.

Ein Gedanke wäre noch, ob vielleicht eins der Endgeraete rumzickt und diese Datenpeaks (Bursts nach hause) auslöst.

Lg, Goggo
... der auch schon ein paar mal mit dem A-Zeugs kurz vor der Mülltonne stand.
Das wäre eine Möglichkeit, die ich auch schon in Betracht zog und ich bin mir ziemlich sicher, dass es - wenn es an einem Gerät liegen sollte - ein Zigbee-Gerät sein muss. Denn der Fehler tritt aussschließlich am Echo Plus auf. Alle anderen meiner Echos haben keinen HUB. Allerdings läßt sich das von meiner Seite aus nicht überprüfen, denn dazu benötige ich auch den vollen Zugriff auf die Geräte in der App. Außerdem ist das dann auch wieder eine Tagesaufgabe. Deshalb habe ich jetzt fast alles auf den IO Broker verlegt. Lediglich ein Zigbee-Gerät ist noch mit dem Echo verbunden und das ist ein Bewegungsmelder, der seit über einem Jahr brav seinen Dienst verrichtet. Viel einfacher wäre es da zu wissen, was in den internen Logfiles von Amazon steht. Vielleicht ließe sich das ganz einfach von meiner Seite aus fixen. Aber diesbezügliche Anfragen werden ja konsequent ignoriert.
Was bleibt, ist die Peripherie nicht nach Alexatauglichkeit auszusuchen, sondern ob sie per IO Broker steuerbar sind.
0 x
Da kann man doch bestimmt was automatisieren ...
Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

  • Information