Einkaufen mit Alexa – Voice Commerce wird bereits angeboten

Hier kommen News zum Forum, Amazons Echo und Alexa Voice Service rein.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
SmarthomeAssistent
News Bot
Beiträge: 156
Registriert: So 30. Dez 2018, 11:34

So 13. Okt 2019, 00:23



Bild

Das Einkaufen über Alexa ist bisher kaum umsetzbar. Es gibt jedoch Unternehmen die es geschafft haben, den Einkauf komplett über die Sprache anbieten zu können. Dabei ist das Umleiten in Online-Shops für die Dateneingabe nicht mehr nötig.   

Einkaufen mit Alexa – Voice Commerce wird bereits angeboten

Jeder kennt inzwischen die Funktionen von Alexa. Sie gibt auf Zuruf die Wetterverhältnisse an oder erzählt einem was am Abend im Fernsehn läuft. Auch das steuern von Smart-Home-Anwendungen ist nichts neues mehr für die smarte Sprachassistentin. Voice Commerce ist hingegen noch ein sehr kompliziertes Thema. Das kaufen von Kinotickets beispielsweise ist heute immer noch nicht möglich. Normalerweise landet man am Ende im Online-Shop des Anbieters, um seine Daten für den Kaufprozess abzuwickeln.  Die persönlichen Daten über einen Sprachassistenten abzugeben, stellt sich heute noch als sehr fehleranfällig und komplex heraus, was den Grund darstellt, dass Alexa schlussendlich immer umleitet. Ebenso ist der nötige Aufwand für die Umsetzung für viele Anbieter noch zu abschreckend.   

Voice Commerce mit Reifendirekt.de

Reifendirekt.de, ein Online-Shop der Delticom AG, bietet seit Mai den Einkauf komplett über die Sprache an. Dafür haben sie einen eigenen Skill entwickelt. “Wir glauben an die künftige Bedeutung des Voice Commerce, er wird unseren Alltag in Zukunft prägen. Und wir sind als Pionier im Online-Reifenhandel seit jeher Innovationstreiber. Wir sind in Deutschland offiziell der erste Anbieter einer Sprachanwendung, die den Kauf physischer Güter mittels Alexa und Amazon Pay ermöglicht, erklärt Maren Höfler, Head of Marketing bei Delitcom. Wie die Delticom AG das Problem gelöst hat, ist eigentlich ganz einfach. Wie im Online-Shop haben die Kunden den Zugriff auf die angebotene Reifenauswahl und können die Größe und Art anpassen. Selbst Filter für Marke, höchste Qualität etc. stehen zur Verfügung. Alexa ließt alles vor und auf den Echo Shows ist sogar eine bebilderte Ansicht möglich.   

Zugriff auf Amazon-Daten

Delticom greift auf die hinterlegten Daten bei Amazon zurück. Die Autorisierung benötigt eine einmalige Freigabe von Amazon Pay für den Skill, die auch zukünftige Einkäufe, ohne nochmalige Freigabe,  regelt. “Amazon Pay bietet auf Alexa die einfachste Nutzerführung für unsere Kunden” so Höfler. Allerdings kommen Bestellbestätigung wie auch Rechnung weiterhin per E-Mail ein.  Entwickelt wurde der Skill, dank Development Kit von Amazon, von Delticom selbst. Das Bestellen per Sprache ist für viele Nutzer noch sehr ungewohnt, lies das Unternehmen verlauten. Delticom arbeitet nun an der Weiterentwicklung des Skills für Alexa und und hat ebenso preisgegeben, dass der nächste Schritt eine Einbindung in Googles Assistant sein könnte.  Quelle

Die komplette News bei SmarthomeAssistent.de lesen.

Bildquelle: siehe News-Artikel
0 x
Benutzeravatar

Candymike
Beiträge: 5
Registriert: So 20. Okt 2019, 13:20

Mi 23. Okt 2019, 06:12

that's very good news for the Alexa users. Thank you so much!
0 x
Antworten

Zurück zu „News“

  • Information