Technik noch immer nicht ausgereift ?

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich der Amazon Echo Systeme.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Smuji
Beiträge: 21
Registriert: Di 12. Dez 2017, 14:42

So 10. Nov 2019, 10:47

Hallo,

empfindet ihr auch manchmal, dass die ganze Sache noch teilweise unausgereift ist ?

Wie oft passiert es mir, dass ich zu der einen Alexa sage: Spiele HR3 und am ende läuft hr3 auf allen alexas.

oder manchmal bin ich bei Alexa A und sage, spiele radio und es startet auf alexa B

vorhin wieder. Alexa A spielt musik und plötzlich geht alexa B mit an....obwohl NICHT gesagt wurde "spiele auf überall gruppe"

dann mach ich Alexa A aus und B läuft immer noch weiter.... dann sage ich zu B "stopp" sie lädt kurz und spielt weiter..STOPP..lädt...weiter...solang bis ich stecker ziehe


solche "Spinnereien" habe ich doch immer wieder und irgendwie zeigt es mir, dass die ganze Ka*** noch garnicht so super funktioniert
0 x
Benutzeravatar

oldhein
Beiträge: 56
Registriert: So 12. Mai 2019, 17:09
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 3

So 10. Nov 2019, 12:19

Ich sag mal so, wenn ich ein neues Handy kauf dann schau ich erst mal was das alles kann. Wenn mein Kumpel ein neues Handy kauft dann schaut der erst mal was das alles nicht kann um dann zu lamentieren was das für ein unausgereift Schrott ist.
Sind wir doch mal ehrlich, dass das nicht wie bei Raumschiff Enterprise geht wussten wir alle und das die Produkte erst beim Kunden Reifen wussten wir auch.
Ist halt eine Frage des Anspruchs, wer eine Marsmission vorhat der ist mit dem Teil verloren wer aber sein Zuhause etwas smart machen will. Ist auf dem richtigen Weg. Über so kleine Unzulänglichkeiten das keine Alexa weiß wer gerade gemeint ist da kann ich drüber wegsehen.
0 x
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 255
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

So 10. Nov 2019, 14:13

@oldhein
Da magst Du zum Teil Recht haben, aber gerade solche Kleinigkeiten sollten funktionieren und für das System kein Problem darstellen, ist schließlich keine "Enterprise Wissenschaft". :)
Hinzukommt, dass man mit jedem (erzwungen!) Update bei Amazon leider befürchten muss, dass danach zwar neues möglich, evtl. aber altes nicht mehr möglich (oder schlechter) ist... :(
0 x
Benutzeravatar

Acid113
Beiträge: 160
Registriert: So 23. Jul 2017, 04:08

So 10. Nov 2019, 14:20

Hab aber auch diese probleme in letzter Zeit, dass die Musik auf echos wiedergegeben wird, welche ich nicht angesprochen habe... Gerade bei TuneIn.
Davor hatte ich aber nie Probleme damit. In letzter Zeit wird wieder viel an Backend geschraubt...
0 x
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 528
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5
Vorhandene Echo Dots: 2

So 10. Nov 2019, 15:57

Ja, der Azubi bei Amazon hat in letzter Zeit viel suboptimiert. Das ein Gerät etwas abspielt welches nicht angesprochen wurde ist wohl sehr nervig. Ich kann nur empfehlen dies dem support zu melden damit dies wieder rückgängig gemacht wird. Ebenso das die Teile im Moment wieder sehr schwerhöriggemavht wurden.
Aber am nervigsten finde ich momentan, dass die echos im Laufe des tages,oder über Nacht den Status einiger smarthomegeräte vergessen. Ich muss immer manche Geräte hin- und herschalten damit ich den gewünschten Status erreiche. Sehr nervig spez. in Routinen. So mag ich die echos gar nicht mehr nutzen. Da greif ich dann lieber wieder zum schalter. Der funktioniert zumindest zuverlässig.
0 x
Benutzeravatar

Jens1066
Beiträge: 80
Registriert: So 2. Dez 2018, 21:56
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 2

So 10. Nov 2019, 19:14

Im Prinzip habt ihr alle Recht. Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass mit so manchem Update mehr Rückschritte als Fortschritte erzielt wurden. Aber sind wir doch mal ehrlich, man bekommt für einen relativ günstigen Preis einen Lautsprecher mit Verstärker. Ein Bluetoothlautsprecher zum ähnlichen Preis klingt, außer vielleicht mehr Bum Bum, auch nicht wirklich besser. Unser können sogar noch Rechenaufgaben lösen, wissen wie das Wetter wird, greifen auf Internetradio zu, können unsere Heizung, unsere Lichter usw. per Sprache steuern, das Programm dahinter führt Routinen aus und und und.

Wir wundern uns, warum Dinge die vorher rund liefen, nach Updates plötzlich nicht mehr richtig funktionieren. In wie weit die Herrschaften bei Amazon am Betriebssystem rumfummeln weiß ich nicht, habe aber schon des öfteren an einem Linuxprogramm rumgefummelt um etwas zu verbessern. Was ich erreichen wollte hat zwar meistens geklappt, dafür hakte es aber plötzlich an anderen Stellen. Insofern bin ich es schon gewohnt und weiß, eine Veränderung ist nicht immer so banal und zieht manches mal unerwünschte Reaktionen hinter sich her. Ob man das vor dem Rollout bemerken müsste, steht natürlich wieder auf einem anderen Blatt.
0 x
Gruß Jens

Echo Plus 2. Gen., 2x Echo 2.Gen., 1x Echo Dot 3. Gen., 1x Echo Dot 2. Gen., 2x fire TV Stick, Philips Hue Lampe, diverse alexafähige WLAN Steckdosen, div. Sonoff Basic, Shelly 1 usw., denn immer wieder kommt was neues dazu.
Benutzeravatar

Themenstarter
Smuji
Beiträge: 21
Registriert: Di 12. Dez 2017, 14:42

So 10. Nov 2019, 22:07

Wie hier einige mit aller Gewalt die Echos verteidigen mach dem Motto, seid froh sowas tolles, so günstig zu bekommen......

Amazon macht an den Teilen einen größeren Schnapp als die Nutzer... Also sollte sich Amazon eher freuen, dass wir es nutzen und alles daran tun, dass so Kinderkrankheiten nicht auftreten.

Die Aussage, von oldheini ist ja sowas von sinnlos....

Das sind dumme sinnlose Fehlfunktionen die nicht annähernd sein müssen. Alexa, spiele bon jovy und dann kommt bibi Blocksberg (übertriebenes Beispiel)

Alexa, sag mir morgens am Frühstückstisch was es neues in den Nachrichten gibt und dann geht bei der frau die im Schlafzimmer schläft michael Jackson an.

Sorry, dann zahle ich lieber das doppelte, wenn es dann wenigstens funktioniert.

Wie ist es denn bei google und. Co haben die auch so oft so probleme?

Auch verlieren meine alexas immer wieder mal das Wlan, obwohl sie 2m von der fritzbox stehen und mir dann sagen: ich kann sie im moment nicht verstehen.

Wenn Smarthome nicht zuverlässig funktioniert, lege ocj mir wieder kabel und nutze KNX oder andere Sachen... Ich finde man braucht auch ein verlässliches system... Dann sollen sie lieber weniger arbeit in yoga skills oder bunte menüführung stecken und sich aufs wesentliche konzentrieren.
Zuletzt geändert von Smuji am So 10. Nov 2019, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Goggo16
Beiträge: 122
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:31
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 11. Nov 2019, 08:56

@SMuji,

in Deiner Lage kann ich Dir wirklich nur empfehlen, wieder auf Kabel und KNX zu wechseln. Die Amazon-Buechsen lassen sich ja zurueckgeben. Oder kauf Dir einen richtig guten (und vermutlich dann auch teuren) Sprachassistenten.

@all,

ansonsten bin ich aehnlicher Ansicht wie Jens. Moechte das sogar noch aufweiten.

DIe Sprachassistenten sind doch nun wirklich absoluter Luxus. Als Existenz- oder Grundbedürfnis kann er nun wirklich nicht durchgehen. Man kann also (meistens) locker drauf verzichten, gerade wenn es nicht so wie erwartet funktioniert. Ausnahmen gibt es, wie z.B. bei erheblicher Sehschwäche oder für Körperbehinderte. Für die kann das schon eine erhebliche Erleichterung sein.

Und wer sich nun als Opfer des Kapitalismus sieht und sich vom Big-A abgezockt fühlt, der soll sich (selbst) doch mal fragen, wer (frei) entschieden hat, sich so was zuzulegen. Vorm Spiegel wird er die Wahrheit finden.

SCNR

LG, Goggo
Zuletzt geändert von Goggo16 am Mo 11. Nov 2019, 08:59, insgesamt 3-mal geändert.
2 x
______________________________________________________________________________________
4x Echo Dot | Harmony Hub | Raspberry Pi mit HA Bridge, FHEM + Cul-Stick 433/868 | Milight iBox2 mit RGBW-CCT LED | Trust Dimmer
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 255
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

Mo 11. Nov 2019, 12:07

Naja, ich sag mal so, Amazon will in erster Linie "Prime Dienste" verkaufen, dann sollten sie auch dafür sorgen, dass diese problemlos mit ihren "Köderechos" laufen. :D
0 x
Benutzeravatar

Jens1066
Beiträge: 80
Registriert: So 2. Dez 2018, 21:56
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 2

Mo 11. Nov 2019, 21:22

Wie hier einige mit aller Gewalt die Echos verteidigen mach dem Motto, seid froh sowas tolles, so günstig zu bekommen......
Wahrscheinlich meinst Du auch mich damit, ich kann Dir aber versichern, ich muss und will da nichts mit Gewalt verteidigen. Bei mir läuft aber auch (fast) alles problemlos. Keiner der Echos hat Verbindungsprobleme, meine Multiroomgruppen laufen zuverlässig, Aktoren, Switches, Controller usw. werden sofort erkannt und eingebunden und auch alle Routinen werden ausgeführt wie ich das will. So massive Probleme sind mir fremd.

Auch wenn´s provokant ist... MEINE Erfahrungen, auch in anderen Bereichen mit technischen Geräten, sagt mir aber auch, "das Problem ist oftmals nicht im Gerät zu suchen, sondern sitzt auch häufiger mal davor. :hugging:
Auch verlieren meine alexas immer wieder mal das Wlan, obwohl sie 2m von der fritzbox stehen und mir dann sagen: ich kann sie im moment nicht verstehen.
Übrigens kann zu nahe am Router für den Empfang schlechter sein, als mit ordentlichem Abstand.

Ja, auch bei mir gibt/gab es das ein oder andere zu bemängeln. Monatelang lief eine Multiroomgruppe mit dem Namen "Überall" und urplötzlich wurde sie nicht mehr erkannt. Umbenannt auf Wohnung Gruppe und seither läuft es wieder problemlos. Manche exotischen Radiosender kann ich nur mit ebenso exotischer Aussprache des Stationsnamen bewegen, vom Echo abgespielt zu werden. Alexa kann in einer Routine offensichtlich nichts mit einem vorhandenen Zustand anfangen, sondern braucht eine Aktion als Trigger. Fand ich zwar sehr schade, musste mir dann halt was anderes überlegen um meine Vorstellungen umzusetzen.
1 x
Gruß Jens

Echo Plus 2. Gen., 2x Echo 2.Gen., 1x Echo Dot 3. Gen., 1x Echo Dot 2. Gen., 2x fire TV Stick, Philips Hue Lampe, diverse alexafähige WLAN Steckdosen, div. Sonoff Basic, Shelly 1 usw., denn immer wieder kommt was neues dazu.
Antworten

Zurück zu „Echo Allgemein“

  • Information