Alexa auf Huawei P20 lite ständig starten

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich des Alexa Voice Service.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Uwe K??ster
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 15:35
Wohnort: Meinerzhagen
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 16. Jan 2020, 02:02

Hallo zusammen,

wie bekomme ich es hin, dass Alexa statt Google zur Sprachsteuerung benutzt wird?
Möchte also das beim Einschalten des Handys ich einfach rufen kann "Alexa" und dann sollte Alexa auf weitere Befehle reagieren.

Kriegt man das hin?

VG Uwe
0 x
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 265
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

Do 16. Jan 2020, 14:48

Uwe K??ster hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 02:02
wie bekomme ich es hin, dass Alexa statt Google zur Sprachsteuerung benutzt wird?
In dem Du die Alexa App installierst und dann in den Geräteeinstellungen Deines Smartphones für den digitalen Assistenten Alexa auswählst. Ein langer Druck auf den Home-Button ruft dann nicht mehr den Google Assistant auf, sondern Amazons Alexa.
Uwe K??ster hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 02:02
Möchte also das beim Einschalten des Handys ich einfach rufen kann "Alexa" und dann sollte Alexa auf weitere Befehle reagieren.
Das funktioniert allerdings so nicht (s.o.), Du musst immer noch eine Taste drücken. Für echtes handsfree benötigst Du eine 3rd Party App. Schau Dir mal "Reverb" an, damit kannst Du Alexa handsfree auf dem Handy nutzen, auch bei aktiviertem Sperrbildschirm.

Das Ganze ist aber eine arge Krücke, weil es nur sehr eingeschränkt funktioniert. Zwar kannst Du Alexa nun handsfree nutzen - auch bei aktiviertem Sperrbildschirm - und man kann auch Skills starten. Allerdings funktionieren viele Dinge nicht. Audioausgaben in Routinen gehen nicht, Amazon Music funktioniert auch nicht. Und die Alexa-Integration in Android ist ja eh für den Popo, so dass Du am Ende einen gut funktionierenden Sprachassistenten (nämlich Google) gegen etwas austauschst, mit dem Du 90% der Funktionalität Deines Android Smartphones aufgibst.

ciao
volker
0 x
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1731
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

Do 16. Jan 2020, 18:15

Uwe K??ster hat geschrieben:
Do 16. Jan 2020, 02:02
Hallo zusammen,

wie bekomme ich es hin, dass Alexa statt Google zur Sprachsteuerung benutzt wird?
Möchte also das beim Einschalten des Handys ich einfach rufen kann "Alexa" und dann sollte Alexa auf weitere Befehle reagieren.

Kriegt man das hin?

VG Uwe
Versuch es mal HIERMIT
1 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 265
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

Fr 17. Jan 2020, 06:48

Glaubt man den Bewertungen im PlayStore, dann hat diese App die gleichen Einschränkungen, wie die zuvor von mir genannte.

Vielleicht wäre es hilfreich, wenn Uwe und verraten würde, _warum_ er gerne den Sprachassistenten ändern würde.

Ciao
Volker
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Uwe K??ster
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 15:35
Wohnort: Meinerzhagen
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 4

Fr 17. Jan 2020, 12:49

Moin,
ich teste die App mal...
Mein Änderungsgrund:
Ich möchte im Auto meine Alexa zum Teil für zu Hause steuern (Kaffee Maschine einschalten, mein Saugroboter starten, Temperatur in der Wohnung abfragen, Leerung der Mülltonnen checken u.s.w.) und auch unterwegs meine Playlist abspielen oder Lieblingssender hören.

Da ist es einfacher für mich Alexa anzusprechen statt "Hey Google - öffne Amazon Music.."

VG Uwe
0 x
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 265
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

Fr 17. Jan 2020, 18:37

Uwe K??ster hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 12:49
Ich möchte im Auto meine Alexa zum Teil für zu Hause steuern (Kaffee Maschine einschalten, mein Saugroboter starten, Temperatur in der Wohnung abfragen, Leerung der Mülltonnen checken u.s.w.) und auch unterwegs meine Playlist abspielen oder Lieblingssender hören.
Dann kauf Dir was vernünftiges, was stressfrei funktioniert, statt Dich mit Frickenlösungen herum zu ärgern. Schau Dir Mal den Roav VIVA an:

https://www.amazon.de/Alexa-f%C3%A4hige ... mp_s_a_1_5

Der kann alles, was Du möchtest - und das Handy kann dabei sogar in der Hosentasche bleiben.

Hier ein Thread dazu:

roav-viva-von-anker-alexa-im-pkw-ein-er ... light=Roav

Ciao
Volker
0 x
Benutzeravatar

Jens1066
Beiträge: 297
Registriert: So 2. Dez 2018, 21:56
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3
Vorhandene Echo Shows: 1

Fr 17. Jan 2020, 21:26

Volle Zustimmung für Volkers Empfehlung. Den Roav Viva habe ich auf seine Empfehlung seit über einer Woche im Einsatz und bin sehr zufrieden. Funktioniert im Prinzip genau wie ein Echo. Ich habe z.B. viele Radiosender über Routinen mit kurzen Befehlen abgespeichert. Das funktioniert genauso, wie das direkte Aufrufen wie, ALEXA, öffne TuneIn und spiele ........

Außerdem ist der Datentrafic im Rahmen. 8 Tage zur Arbeit fahren (insgesamt ca. 40 min./Tag) + eine Einkaufsfahrt letzen Samstag (nochmal ca. 1 - 1,5 Std.) verursachten laut Smartphone einen Trafic von nicht mal 400 MB.

Für alle Lösungen, egal ob die von Dir angedachte oder dem Roav, ist eine gute Netzabdeckung nötig. Ansonsten gehen die Befehle oftmals ins leere, oder die Musik stockt.
0 x
Gruß Jens

Echo Plus 2.Gen., Echo 3.Gen.,2x Echo 2.Gen., 2x Echo Dot 3. Gen., Echo Dot 2. Gen., 2x fire TV Stick, Philips Hue Lampe, diverse alexafähige WLAN Steckdosen, div. Sonoff Basic, Shelly 1 usw.
Benutzeravatar

Themenstarter
Uwe K??ster
Beiträge: 21
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 15:35
Wohnort: Meinerzhagen
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 4

Sa 18. Jan 2020, 01:35

Ich bin so beeindruckt von dem Teilchen, dass ich es gerade bestellt habe :-)
Wenn ich Hilfe brauche, weiß ich ich ja an wen ich mich wenden kann, oder?

VG Uwe
0 x
Benutzeravatar

Jens1066
Beiträge: 297
Registriert: So 2. Dez 2018, 21:56
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3
Vorhandene Echo Shows: 1

Sa 18. Jan 2020, 12:54

Klar doch.

Im Prinzip ist es ja nur ein Mikro, wie beim Echo. Die Kunst ist die Anbindung an die Amazon Cloud (Alexa) in Verbindung mit der Roav Smartphone App. Das haben sie sehr gut umgesetzt.

Einziger Kritikpunkt sind die Mikros. Die könnten etwas hellhöriger sein. Ist halt sehr abhängig von der Platzierung. Bei mir ist die "Steckdose" weit unten in der Mittelkonsole und noch relativ eingekastelt. Alles andere als Ideal und ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt eine Steckdose an besserer Stelle zu setzen, habe das aber gleich wieder verworfen, denn kurz die Stummtaste am Lenkrad gedrückt und der Befehl wird gut gehört.
0 x
Gruß Jens

Echo Plus 2.Gen., Echo 3.Gen.,2x Echo 2.Gen., 2x Echo Dot 3. Gen., Echo Dot 2. Gen., 2x fire TV Stick, Philips Hue Lampe, diverse alexafähige WLAN Steckdosen, div. Sonoff Basic, Shelly 1 usw.
Antworten

Zurück zu „Alexa Allgemein“

  • Information