Alexa Smart Plug

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Deejan
Beiträge: 37
Registriert: Mo 18. Mai 2020, 14:53

Sa 23. Mai 2020, 11:28

Hallo zusammen,

gibt es die Alexa Steckdosen nicht mehr? Ich finde sie zumindest nicht mehr bei Amazon. Bei eBay Kleinanzeigen etc. findet man sich natürlich noch.
Wie sieht es mit diesen Steckdosen im Vergleich zum RWE Smart Home aus? Da das RWE Smart Home öfters mal Ausfälle hat kann man dann die Steckdosen dann nicht bedienen.
Ich denke mal die Alexa Steckdosen sind da nicht so fehleranfällig, oder?

Gruß

Deejan
0 x
Benutzeravatar

Winni
Beiträge: 585
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 09:31
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 6

Sa 23. Mai 2020, 12:49

Deejan hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 11:28
....
Da das RWE Smart Home öfters mal Ausfälle hat kann man dann die Steckdosen dann nicht bedienen.
Ich denke mal die Alexa Steckdosen sind da nicht so fehleranfällig, oder?
Genau so ist es, als wie wenn Innogy meinen dezenten Hinweis in einem anderen Thread hätte bestätigen wollen, war vorgestern mal wieder tote Hose mit der Innogycloud für etliche Stunden. Innogy findet das wohl nicht so schlimm, war ja eh nur in der Nacht und da schlafen ja die meisten Leute :rage: Das ist für mich überhaupt nicht akzeptabel, aber letztendlich muß das jeder für sich entscheiden. Abgesehen davon sind die Teile mit 40€ auch noch viel zu teuer, denn sie können wirklich nur ein aus schalten. Die Amazon Dose hab ich auch, gabs im Angebot für 10€, funktioniert schnell und zuverlässig. Die Fritzdosen sind auch sehr vielseitig, allerdings braucht man dazu eine Fritzbox mit Dect wie z.B. die 7490 oder 7590 und ganz günstig sind sie auch nicht. Seit kurzem habe ich eine solche Dose:
https://www.amazon.de/TP-Link-Steckdose ... P28Y0NY9K0

Funktioniert bisher tadellos, kann auch den Stromverbrauch messen und ist mit 22€ noch erschwinglich.
Zuletzt geändert von Winni am Sa 23. Mai 2020, 13:11, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
Echo Plus, Spot, Show5, Connect, 6x Dot (2. u. 3.G.) Innogy System mit UP-Schaltern, Schaltdose, Heizkörperthermostate, Hue Lichtsystem, u.v.a.m.
Benutzeravatar

Themenstarter
Deejan
Beiträge: 37
Registriert: Mo 18. Mai 2020, 14:53

Sa 23. Mai 2020, 14:52

Winni hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 12:49
Deejan hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 11:28
....
Da das RWE Smart Home öfters mal Ausfälle hat kann man dann die Steckdosen dann nicht bedienen.
Ich denke mal die Alexa Steckdosen sind da nicht so fehleranfällig, oder?
Genau so ist es, als wie wenn Innogy meinen dezenten Hinweis in einem anderen Thread hätte bestätigen wollen, war vorgestern mal wieder tote Hose mit der Innogycloud für etliche Stunden. Innogy findet das wohl nicht so schlimm, war ja eh nur in der Nacht und da schlafen ja die meisten Leute :rage: Das ist für mich überhaupt nicht akzeptabel, aber letztendlich muß das jeder für sich entscheiden. Abgesehen davon sind die Teile mit 40€ auch noch viel zu teuer, denn sie können wirklich nur ein aus schalten. Die Amazon Dose hab ich auch, gabs im Angebot für 10€, funktioniert schnell und zuverlässig. Die Fritzdosen sind auch sehr vielseitig, allerdings braucht man dazu eine Fritzbox mit Dect wie z.B. die 7490 oder 7590 und ganz günstig sind sie auch nicht. Seit kurzem habe ich eine solche Dose:
https://www.amazon.de/TP-Link-Steckdose ... P28Y0NY9K0

Funktioniert bisher tadellos, kann auch den Stromverbrauch messen und ist mit 22€ noch erschwinglich.
Jau. Vorgestern war echt mist mit der offline zeit von rwe. Warum gibts die amazon smart plugs nicht mehr? Hätte 8 stück für 40€ haben konnen. War zu langsam. :grimacing:

Gruß

Deejan
0 x
Antworten

Zurück zu „Sonstige Geräte“

  • Information