Alexa stottert beim Radio hören

Prime Music, TuneIn, Spotify und Co
Benutzeravatar

eponra
Beiträge: 161
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:36
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 3

Mi 11. Okt 2017, 10:20

Weitere Ansatzpunkte von jemandem der täglich mit der Streamingproblematik bei Kunden zu tun hat:

a) 5GHz ist oftmals suboptimal für streaming.
Weil: 5GHz durchdringt nicht so gut wie 2,4GHz, und generell weniger Reichweite. Bei mir hängen alle Echos die nah am Router sind auf 5GHz, die die weiter weg sind auf 2,4GHz.
b) Was ich auch habe, ist das oftmals die Router was älter sind. Nun ist das Alter an und für sich nicht das Problem, sondern noch vor ein paar Jahren war eine Gesamtbandbreite des Routers von 54 bzw 108MBit Standard. Ist der Router älter, sinkt die verfügbare Pro-Gerät-Bandbreite massiv, sodass streaming irgendwann keinen Spaß mehr macht (siehe Aussetzer), einfach weil heutzutage jedes gerät im WLAN hängt (TV, Lampen, Steckdosen, Smartphone, Tablet, Receiver, BluRay-Player, AppleTV, etc pp)
c) Evtl ist auch die Positionierung problematisch, und es kommt für unseren kleinen Echo nicht genug Bandbreite am Aufstellort an. Weil zB direkt an der massiv bewehrten Aussenwand. Oder direkt neben dem Metallkühlschrank. Oder generell einfach an einem schlecht ausgeleuchteten Aufstellort, vom Router aus gesehen (da dann also nicht zwingend den Echo neu positionieren, sondern einfach mal Router. Bzw diesen nicht auf dem Boden stehen lassen (da ist immer Eisen in tragenden Böden, was super doof für Funkwellen im allgemeinen ist))
d) Und mein Lieblingsgag: beim nutzen einer Mikrowelle daran denken, das diese im Betrieb Breitbrandig Funk stört. Auch 2,4GHz und 5GHz. Also nicht wundern wenn die Musik aussetzt, wenn man sich das Abendbrot warm macht. ;-)

All das natürlich unter der Prämisse, das der Router generell OK ist, und zB Streaming am Handy oder Tablet über die TuneIn-App klappt.
Achja, vielleicht wirklich mal den Sender bei TuneIn suchen (geht auch ohne Anmeldung direkt im Browser), nicht das der Dienst oder der Sender generell ein Problemchen hat.
0 x
2x Echo 2nd Gen, 4x Echo Dots 2nd Gen, Broadlink RM pro, überall Ikea TRÅDFRI, Osram Lightify und Philips HUE Lampendingens mit einer HUE Bridge, überall alte 433MHz Funksteckdosen und Funkaktoren, und alles hört aufs Wort!
...meistens.
Benutzeravatar

nachtanbeterin
Beiträge: 104
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 15:19
Wohnort: nähe Aachen
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 1

Mi 11. Okt 2017, 12:04

Danke für die Info

Leider befinden sich meine Geräte nur im 2,4 GHz Bereich und der Router ist eine Fritzbox 7490
Zuletzt geändert von nachtanbeterin am Mi 11. Okt 2017, 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

eponra
Beiträge: 161
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:36
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 3

Mi 11. Okt 2017, 14:27

Dann bleibt ja nur noch:
Positionierung Echos oder FritzBox checken.
Vielleicht auch mal die Position zweier Echos tauschen, um defekt an Echo auszuschließen.
TuneIn überprüfen.
Prüfen ob vielleicht zu viele Geräte im 2,4GHz-Netz hängen, und auch mal ein paar ins (ungenutzte) 5GHz schmeissen.

Das muss zu lösen sein. Streaming ist keine Zauberei.
1 x
2x Echo 2nd Gen, 4x Echo Dots 2nd Gen, Broadlink RM pro, überall Ikea TRÅDFRI, Osram Lightify und Philips HUE Lampendingens mit einer HUE Bridge, überall alte 433MHz Funksteckdosen und Funkaktoren, und alles hört aufs Wort!
...meistens.
Benutzeravatar

nachtanbeterin
Beiträge: 104
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 15:19
Wohnort: nähe Aachen
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 1

Mi 11. Okt 2017, 19:04

Danke für deine Mühe und die Tipps und ich werde sie schweren Herzens umsetzen.
Denn Fritzbox steht jetzt noch bodennah -sieht halt besser aus- Frauenlogik ;) und Alexa steht schräg gegenüber auf einer Höhe von ca 1m.
Ich werde nun Beides mal auf die gleiche Höhe bringen :(

Zum Austauschen habe ich zwei weitere Dots zur Verfügung. Mal sehen vielleicht liegt es wirklich an dem Dot ;)
Zuletzt geändert von nachtanbeterin am Mi 11. Okt 2017, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

eponra
Beiträge: 161
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:36
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 3

Do 12. Okt 2017, 00:19

Schräg gegenüber? Im gleichen Raum?

Und gleiche Höhe muss garnicht sein, nur Router vom Boden weg, damit er ordentlich abstrahlen kann und weniger mit seinen eigenen Reflektionen kämpft.
0 x
2x Echo 2nd Gen, 4x Echo Dots 2nd Gen, Broadlink RM pro, überall Ikea TRÅDFRI, Osram Lightify und Philips HUE Lampendingens mit einer HUE Bridge, überall alte 433MHz Funksteckdosen und Funkaktoren, und alles hört aufs Wort!
...meistens.
Benutzeravatar

Themenstarter
forenetc
Beiträge: 23
Registriert: Mi 14. Jun 2017, 18:14

Do 12. Okt 2017, 14:53

Danke für die Tipps. Leider trifft nichts zu, aber ich werde mal rumprobieren ob noch etwas minimal optimiert werden kann.


Gesendet von iPad mit Tapatalk Pro
0 x
Benutzeravatar

Praecursor
Beiträge: 9
Registriert: Di 29. Aug 2017, 16:25

Do 12. Okt 2017, 15:50

Hallo,

Auch ich habe dieses Problem. Ich habe einen Echo und drei Dots. Egal auf welchem Gerät, es klappt einfach nicht... Genau das gleiche Problem, egal ob hr3, youFM, FFH oder sonstige. Er spielt und irgendwann bricht er ab und nach 30 Sekunden oder so geht's wieder weiter, dann bricht er wieder ab und und und...

Ich glaube aber, dass das eher am Stream liegt und der Auslastung vom Stream eventuell? Ich habe auch SONOS bei mir Zuhause und die Play:5 ist über LAN angeschlossen, hier tritt mit TuneIN und Radioplayer der gleiche Effekt auf. Meistens aber nur morgens und abends, wenn ich tagsüber Radio höre, geht es meist ohne Probleme. Ich habe 100.000 DSL, FritzBox 7590. Da es bei WLAN als auch LAN auftritt, könnte es nur der Router sein, den hatte ich extra getauscht (hatte vorher 7490). Es ist lustig... FireTV kann ich 4K Filme ohne ruckeln 1a streamen, aber wenn ich eine halbe Stunde später Radio hören will, hängt es... soll das mal einer verstehen... -.-"

Stream über Amazon Music / Apple Music klappt im übrigen 1a, es hängt nur beim Radio...
0 x
Benutzeravatar

cyberandi
Beiträge: 16
Registriert: So 8. Okt 2017, 23:38
Wohnort: München
Vorhandene Echo Dots: 4
Kontaktdaten:

Do 12. Okt 2017, 23:35

Als Tipp für Performance im Heimnetzwerk Kann ich noch sagen, die Priorisierung von Geräten auf der FritzBox bzw. Router für Streaminggeräte alle mal auf Echtzeitstellen und PC‘s oder Geräte, welche kein Streaming nutzen, mal auf normale Priorität setzen. Ich würde auch generell die Dienste Surfen, Download, Torrent und E-Mail auf niedrigste Priorität setzen, da diese ja nicht so zeitkritisch sind wie Telefonie, Video/Audio-Streaming . So konnte ich selbst bei einer 16Mbit/s-Leitung 4 TuneIn Sender! 2-3 FullHD-Filme und ein großes Update von mehreren GByte parallel im Netz laufenlassen, ohne, da der Ton bzw. das Bild stotterte. Nahm ich aber die Priorisierung der Streaming-Geräte weg, so Kamm es sofort zu Aussetzern. Also bitte mal unter Professioneller Ansicht in der FritzBox einstellen.
0 x
Antworten

Zurück zu „Musik“

  • Information
  • Plattform Partner:


    Software Partner: