Welche Musikplayer / Musicscources über Echo möglich?

Yonomi, IFTTT etc.
Benutzeravatar

Themenstarter
joeblack321
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Dez 2016, 09:09

Di 3. Jan 2017, 09:27

Hi,

weiß nicht ob das in Software oder Sound passt....

Ok, dass ich über "Amazon Music/ Unlimited" musik spielen lassen kann, klar.
Spotify, klar.
Tunein Radio, klar.

Aber was ist wenn ich Musik von meinem NAS abspielen lassen möchte?

Ich sehe keine Möglichkeit...
Gibt es in der USA Skills die das erlauben? (und somit die Hoffnung dass dies bei uns auch kommt)
In der Development Skill Abteilung habe ich gesehen dass dort irgendwas mit einem Audio Player programmiert werden kann?
0 x

Benutzeravatar

thpfarr
Beiträge: 17
Registriert: Sa 24. Dez 2016, 12:24

Di 3. Jan 2017, 13:47

Hi,

ich habe mich auch schon gefragt, ob und wie ich meine Musik vom Synology NAS abspielen könnte...

Bin gespannt ob es da vielleicht was von den Herstellern geben wird oder ob jemand eine Idee zu einem diesbezüglichen Skill hat. (falls das zu machen ist...)
0 x
VG,
Thomas.

Benutzeravatar

John982
Beiträge: 141
Registriert: Di 15. Nov 2016, 19:38

Di 3. Jan 2017, 17:22

Stand heute gibt es das nicht, und ich glaube auch nicht das von Amazon "offiziell" dazu was kommt.

Denn die Geschäftsidee ist ja eben NICHT, dass man lokales Zeugs (Filme, Serien, Musik) abspielt, sondern eben die (kostenfplichtigen) Cloud-Dienste nutzt. Deshalb gibt es ja auch KODI nicht offiziell als App für den Fire-TV.

Eine Fire-TV-Box mit (kleinem) Lautsprecher und Alexa UND Kodi, wäre natürlich eine extrem feine Sache.
"Alexa, spiele Folge 8 der 4. Staffel der Serie Games of Thrones" von a) Amazon Prime oder b) von meinem NAS" ....und alles was man dazu braucht schaltet sich ein... aber zumindest der Teil mit dem Nas will Amazon ja nicht.

Wenn dann müsste so ein Sprachassistent wie Alexa von einem "Content-Unabhängigen" Hardware-Hersteller kommen, also von einem der einem nicht auch gleich noch irgendwelchen Content per Abo verkaufen will.
Dann wäre aber vermutlich die Hardware deutlich teurer als der 60 Euro teure Dot z.b.
0 x

Benutzeravatar

Themenstarter
joeblack321
Beiträge: 8
Registriert: So 25. Dez 2016, 09:09

Mi 4. Jan 2017, 11:48

Ja das habt ihr wohl Recht, aber:

Wenn ich die Möglichkeit habe meine eigenen Skills zu entwickeln, was spricht dagegen einen "Kodi-Skill" zu schreiben und ihn (sagen wir mal) auf Foren zu verteilen ;)

Ebenso einen "Universal-NAS-MP3-Player" Skill....

Also der Kodi Skill kann nicht so schwer sein.
Es werden auch wieder nur Befehle sein die ich an die API von Kodi schicken kann. (vgl. Enigma2)

So habe ich mir das vorgestellt.
0 x

Benutzeravatar

MIIIK
Beiträge: 4
Registriert: Do 12. Jan 2017, 05:09

Do 12. Jan 2017, 06:18

Es wäre auch sehr sehr gut wenn iTunes Music unterstützt wird. Weis da jemand ob sowas kommt ?
0 x

Benutzeravatar

John982
Beiträge: 141
Registriert: Di 15. Nov 2016, 19:38

Do 12. Jan 2017, 07:50

Update:
Siehe den Alexa Kodi Thread hier, darüber bekommst du Musik vom NAS abgespielt, vorausgesetzt du nutz kodi und hast deine Musik sauber getaggemacht in der Kodi Datenbank
Zuletzt geändert von John982 am Mo 6. Mär 2017, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
0 x

Benutzeravatar

distefano
Beiträge: 5
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 12:41

Do 12. Jan 2017, 08:47

MIIIK hat geschrieben:Es wäre auch sehr sehr gut wenn iTunes Music unterstützt wird. Weis da jemand ob sowas kommt ?
nachdem Apple ja auch so eine Box entwickelt wird da meiner Meinung nach nichts offizielles kommen. Das sind halt Konkurrenten auf dem gleichen Markt. Vielleicht entwickelt ja ein kluger Kopf mal einen Skill.
1 x

Benutzeravatar

Dirk
Beiträge: 126
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 05:53
Vorhandene Echos: 1

Do 12. Jan 2017, 10:18

Das ist genauso mit Google Music. Da habe ich auch >10k Titel online. Da ist Google Amazon um Welten überlegen.
Da kann man ja nur im Abo so viele Titel hoch laden.
Zudem kann ich unter Linux keine Titel bei Amazon Music hochladen; es werden nur Windows und Mac unterstützt! Das ist ja mal ein Unding, schon allein weil es möglich wäre sie über den Browser hochzuladen.
0 x

Benutzeravatar

Neuroplant
Beiträge: 59
Registriert: Fr 27. Jan 2017, 12:39
Wohnort: Dormagen
Vorhandene Echo Dots: 1

Fr 3. Feb 2017, 10:40

Hallo,
ich habe das einfach so gelöst, indem ich meine Musik in Amazon prime music importiert habe. (250 Stücke sind umsonst)
Irgendwo gabs auch eine Verknüpfung zu iTunes, was ich allerdings nicht habe.
Gruß
Neuroplant
0 x

Benutzeravatar

JCieh
Beiträge: 1
Registriert: So 19. Feb 2017, 19:53

So 19. Feb 2017, 20:07

Hallo,
hier mein erster post:)
In USA kann man mit dem skill "homeband" das JRiver Media Center fernsteuern. Ich warte auch auf die Einführung dieses skills in D/AT! Er wurde gerade in UK implementiert und soll laut Entwickler frühestens im Sommer kommen.

Habe >15.000 Titel auf dem Media Center, davon die Mehrzahl als FLAC und auch sehr viele bis zu 24Bit/192KHz. Würde nun gerne das ganze via Alexa auf Zuruf bedienen. Per JREMOTE App geht das ohne sprechen auf dem Media Center allerdings auch bisher schon sehr gut!

viele Grüße, Jan
0 x

Antworten
  • Information