Abgespecktes Unlimited auf Echos?

Prime Music, TuneIn, Spotify und Co
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
suutsch
Beiträge: 37
Registriert: So 12. Nov 2017, 15:07
Vorhandene Echos: 1

Mo 13. Nov 2017, 06:12

Hallo,

folgendes Problem:
Alexa wollte partout einen Song nicht verstehen/finden. Über den Umweg des zugehörigen Albums wollte ich bis zum Song vorspringen. In der Alexa App musste ich dann feststellen, dass der Song gar nicht in der Titelliste des Albums enthalten ist.
In der Prime Music App wird das gleiche Album mit wesentlich mehr Songs geführt. Ist diese künstliche Beschränkung so gewollt von Amazon?
0 x
Benutzeravatar

Melonos
Globaler Moderator
Beiträge: 193
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 10:12
Wohnort: Neuss
Vorhandene Echo Dots: 2

Mo 13. Nov 2017, 07:13

Das muss nicht von Amazon kommen - wahrscheinlich hat der Künstler selber oder die Plattenfirma diese Songs nicht zum Streaming freigegeben (Beispiel: Taylor Swift).
Lassen die Songs sich denn über die Prime App wiedergeben?
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
suutsch
Beiträge: 37
Registriert: So 12. Nov 2017, 15:07
Vorhandene Echos: 1

Mo 13. Nov 2017, 08:20

Melonos hat geschrieben:
Mo 13. Nov 2017, 07:13
Lassen die Songs sich denn über die Prime App wiedergeben?
Ja, genau das ist ja das komische.

Kann man irgendwie in der Alexa App auch nach Titeln suchen? Im Musik-Bereich sehe ich ja irgendwie nur Vorschläge und Playlists sortiert nach Künstlern / Genres / Stimmungen.
0 x
Benutzeravatar

Arne
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Nov 2017, 19:44

Di 14. Nov 2017, 19:56

Ich habe das Gleiche auch schon bemerkt.
Wollte eine Zufallswiedergabe diverser Künstlers anhören, Alexa meinte, sie kann sie nicht finden.
Konnte mir nur so helfen, dass ich alles von einem Künstler in eine eigene Playlist packe.
Die Playlist starte und Shuffle aktiviere.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
suutsch
Beiträge: 37
Registriert: So 12. Nov 2017, 15:07
Vorhandene Echos: 1

Mi 15. Nov 2017, 08:24

Ich habe mir das nochmals angeschaut.

Konkret geht es um das Unplugged-Album der Sportfreunde Stiller. Ich habe danach nochmal gesucht in der Music-App und dort gibt es beide Varianten - eine abgespeckte Version und eine als "Doppel-CD". Letztere hat ein "(Onlineversion)" im Namen. Auf dem Echo habe ich keine Chance das Album aufzurufen. Wenn ich Onlineversion anfüge, quittiert Alexa die Anfrage mit einem "nicht gefunden". Wenn ich es weg lasse, wird die abgespeckte Variante abgespielt.
Dass es allein über Spracheingaben nicht ganz trivial ist aus Unmengen an Namen für Künstler, Alben, Titeln, Playlisten oder Radiostationen das richtige zu filtern, leuchtet mir ja ein. Eine Verknüpfung der beiden Apps halte ich an der Stelle für sinnvoll.
0 x
Benutzeravatar

robin.h
Beiträge: 596
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3

Mi 15. Nov 2017, 09:40

Ja... Über die fehlende Verknüpfung von App und den Echos habe ich mich auch schon oft geärgert.
Meine Freundin hat neulich versucht das Lied "Musical" von Madonna zu spielen :)
Der Echo wollte nur zufällige Musik von Madonna wiedergeben... Keine Chance.

;)
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
suutsch
Beiträge: 37
Registriert: So 12. Nov 2017, 15:07
Vorhandene Echos: 1

Mi 15. Nov 2017, 10:58

Schwieriges Thema. Wie gesagt: Für mich ist es nachvollziehbar, dass das Ganze auch nicht sooo einfach ist in der Umsetzung.
Auf der anderen Seite verstehe ich den "Frust" meiner Frau, die super mit der Play Music App* zurecht kommt und dann lieber darüber die Musik auf einer "ordentlichen" Box hören will.
Da wäre eine Kombo aus Echo Dot, Bose Soundtouch 10** und dem Ikea Gateway vielleicht die bessere Alternative, wenn auch nicht die günstigere.


* Die Prime Music App ist auch für mich sehr gewöhnungsbedürftig.
** Die Vorbelegung von 6 möglichen Playlisten / Radiosendern hat schon ihren Reiz. Nur gibt es keinerlei Standby-Funktion, die man per Klinke oder BT beenden kann - das geht laut Support nur über die Tasten oder die Fernbedienung.
0 x
Benutzeravatar

Arne
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Nov 2017, 19:44

Mi 15. Nov 2017, 20:07

Was mir jetzt noch aufgefallen ist, ich habe in der App immer nur "Amazon Music" gehabt, obwohl ich unlimited gebucht habe.
Ich habe es bis gestern auch nicht ändern können.
Bin dann gestern auf den Satz
" Alexa bei Amazon Music Unlimited anmelden."
gestoßen und siehe da, seit heute ist anstelle Amazon Music nun Amazon Music Unlimited in der App angezeigt.
Also das wurde mir in der App echt erst nach Stunden angezeigt und nicht sofort. Neustart der App etc. hatte auch nichts gebracht.
Man muss wirklich der Alexa das sagen und kann es nirgendwo händisch ändern bzw. scheint alexa nicht automatisch unlimited zu übernehmen (in manchen Fällen zumindest).

Ich habe mir jetzt leider nur einen Interpreten gemerkt, bei dem es nicht funktioniert hat und der klappt weiterhin nicht, kann aber tatsächlich auch am Namen liegen. Habe aber das Gefühl, dass es jetzt funktioniert, ich frage alexa nach diversen Künstler und sie findet alle.
Vorher bin ich schnell an Grenzen gekommen.

Kannst du das mal bei dir probieren?
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
suutsch
Beiträge: 37
Registriert: So 12. Nov 2017, 15:07
Vorhandene Echos: 1

Mi 15. Nov 2017, 20:28

Bei mir steht und stand schon immer Music Unlimited in der Liste, wo auch Spotify, TuneIn oder Sonos auftauchen. Ich habe aber auch direkt das Echo-bezogene Unlimited aktiviert nach dem Auspacken. Ich gehe mal davon aus, dass der Echo in deinem Fall auf das ohnehin gebuchte Paket auch erst mit dieser Aktivierung darauf zugreift.
Wie schon angedeutet benutze ich eigentlich Google Play Music. Ein Umstieg auf das Familienabo bei Amazon ist für mich fast ausgeschlossen.
0 x
Benutzeravatar

Arne
Beiträge: 3
Registriert: Di 14. Nov 2017, 19:44

Mi 15. Nov 2017, 22:55

für mich ist das auch nur die Überbrückung bis Spotify für Multiroom rauskommt^^
0 x
Antworten

Zurück zu „Musik“

  • Information