Aktion bei Verlassen des W-Lan

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1816
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

Mi 26. Dez 2018, 22:30

Ich hab da mal eine Frage an die Homematic IP Nutzer:

Ist es in der App verankert, dass, wenn ein bestimmtes Gerät (Handy) das heimische W-Lan verlässt, eine vorbestimmte Aktion ausgeführt wird? Ebenso, wenn sich diese Gerät wieder in das W-Lan einbucht.

Hintergrund: W-Lan verlassen, Heizung aus, Wiedereinbuchung, Heizung an.
0 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1690
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Do 27. Dez 2018, 10:19

hartmut.krüger hat geschrieben:
Mi 26. Dez 2018, 22:30
Hintergrund: W-Lan verlassen, Heizung aus, Wiedereinbuchung, Heizung an.
Das macht aus meiner Sicht persönlich überhaupt keinen Sinn, da eine Heizung ja kein Licht ist, das sofort reagiert, sondern überhaupt eine Zeit braucht bis die Zieltemperatur wieder erreicht ist. Sonst kommst Du nach Hause und wartest erst mal bis es wieder warm ist.

Wenn überhaupt must Du dazu so was wie Geofencing nutzten und als Geofence dann z.B. die Arbeit setzten. Dann hat die Heizung, je nach Fahrzeit von der Arbeit, zumindest Zeit die Zieltemperatur zu erreichen, bevor man wieder zu Hause ist. Ob die Homematic IP App so was unterstützt weis ich nicht. Ich nutzte bei Homematic IP dazu eine CCU3. So was wie Heizung wird über Geofencing gesteuert. Jeder in der Familie hat ein iPhone mit Geofency, dort sind jeweils Zonen für die Familienmitglieder eingerichtet. Die Anwesenheit der Familie wird in IP-Symcon über IPSymcon Geofency ausgewertet und anhängig von der Anwesenheit dann bestimmte Heizungen automatisch runtergefahren bzw. wenn jemand auf dem Heimweg ist, wieder zur Zieltemperatur bei bestimmten Räumen angefahren.

Zur Anwesenheitserkennung über WLAN kann man z.B über DHCPSniffer machen, was aber wie gesagt aus meiner Sicht für Heizung nicht zielführend ist. Für grundsätzliche Anwesenheitserkennung eignen sich abgesehen von Geofencing eher bei geringer Reichweite so Techniken wie iBeacons oder RFID Reader.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1816
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

Do 27. Dez 2018, 10:25

Fonzo hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 10:19

Das macht aus meiner Sicht persönlich überhaupt keinen Sinn, da eine Heizung ja kein Licht ist, das sofort reagiert, sondern überhaupt eine Zeit braucht bis die Zieltemperatur wieder erreicht ist. Sonst kommst Du nach Hause und wartest erst mal bis es wieder warm ist.
Mit Geofencing war mir klar, aber es soll eher eine erzieherische Maßnahme sein, da unser Junge, wenn er das Haus verlässt, fast grundsätzlich die Heizung an läßt. Das dann über 10 Stunden. Da Reden nicht hilft, muß er dann eben erstmal frieren wenn er heim kommt.

Für uns, also die "vernünftigen" Erwachsenen, hab ich Deine Vorschläge schon im Hinterkopf.
0 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 677
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5

Do 27. Dez 2018, 10:32

Ich hab so etwas auch eingerichtet und ist schon Wahnsinn, was sich damit an Kosten sparen lässt.
Verlässt jeder das Haus, werden alle Heizkörper auf maximum 15 grad eingestell um ein auskühlen zu verhindern. Jeder kann entweder über alexa von unterwegs die Heizungen nach seinen Wünschen einstellen oder via Widget auf dem Handy.

Da ich nun deine Infrastruktur nicht kenne, wie-oder was sonst deine Heizungen steuert, kann auch nur etwas allemein gehaltenes als Antwort kommen

Homematic's können grundsätzlich http requests verarbeiten und umsetzen. Installiere auf dem Handy 'tasker' und richte entsprechende Profile ein, welche einen task aufrufen über welchem die httprewuest Sequenz an deine ccu geschickt wird.
Oder aber ifttt ginge auch. Da gäbe es eigentlich viele möglichkeiten- und Sinn macht es allemal. Warum sollte wie früher zu Hause alles laufen und beheizt werden, wenn niemand zu Hause ist, evtl. für mieze ':)
Und mit WLAN an- zu Hause, WLAN aus, abewesend , lassen sich noch viel mehr Dinge realisieren
Zuletzt geändert von paoplo am Do 27. Dez 2018, 10:35, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1816
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

Do 27. Dez 2018, 10:35

paoplo hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 10:32


Da ich nun deine Infrastruktur nicht kenne, wie-oder was sonst deine Heizungen steuert, kann auch nur etwas allem gehaltenes als Antwort kommen
Momentan nur die billigsten Heizköperthermostate. So die Vermieterbilligschiene. :-D
0 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1690
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Do 27. Dez 2018, 10:35

hartmut.krüger hat geschrieben:
Do 27. Dez 2018, 10:25
Mit Geofencing war mir klar, aber es soll eher eine erzieherische Maßnahme sein, da unser Junge, wenn er das Haus verlässt, fast grundsätzlich die Heizung an läßt. Das dann über 10 Stunden. Da Reden nicht hilft, muß er dann eben erstmal frieren wenn er heim kommt.
Na wenn Du es auf die harte Tour machen willst, geht das wie gesagt auch. Das ist abhängig wie Homematic IP angesteuert wird. Bei mir ist das eine CCU3, und so was wie WLAN Erkennung funktiiert bei mir über DHCPSniffer und IP-Symcon.
Ohne CCU und mit einem Homematic IP Access Point must Du dazu Clouddienste nutzen wie z.B. Conrad Connect und IFTTT.
0 x
Antworten

Zurück zu „Homematic“

  • Information