Aktuell Probleme wenn mehrere Gateways im Einsatz - Mehrfachschaltung unterschiedl. Geräte

Allgemeine Nachfragen bezüglich der Alexa Smart Home Funktionalität.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Acid113
Beiträge: 134
Registriert: So 23. Jul 2017, 04:08

Fr 7. Jun 2019, 15:43

Hallo zusammen,

ich wusste nicht so recht, wie ich das Thema in den Betreff bekomme :)

Kurze Beschreibung meines Problems, seit wann das ungefähr so ist und wie ich das aktuell gelöst habe.

Meine Echo Geräte:
1x Echo 1.Gen;
1x Echo 2.Gen,
2x Echo Dot 3.Gen.

Seit fast 2 Jahren betreibe ich mein Smart Home über eine HA Bridge Instanz (bwssystems) auf einem raspberry. Der Raspberry hat wiederum eine 433Mhz Antenne. Die Bridge ruft für Einschalten / Ausschalten shell scripte auf, die einen Codesequenz über die Antenne an Funksteckdosen sendet.
Weiterhin habe ich auch hier virtuelle Geräte eingetragen, welche ZigBee-Geräte steuern (dazu gleich mehr).

Seit Weihnachten 2018 betreibe ich weiterhin auf einem anderen Raspberry den DeConz-Gateway (mit der Phoscon App als WebInterface) Gateway, welcher per ZigBee USB Stick ConBee diverse ZigBee Geräte eingebunden hat (OSRAM Steckdosen, Ikea Tradfri Lampen, Philips Hue Lampen). Diese Geräte kann ich über Alexa ansteuern oder per URL Aufruf über die REST API ansteuern, auch direkt von der HA Bridge aus (Auf der HA Bridge kann ich also weitere virtuelle x Beliebige Geräte anlegen, die dann entweder ein Shell Script oder eine URL aufrufen und irgendein Gerät steuern)

Alexa erkannte alle Geräte beider Gateways ohne Probleme, und jedes Gerät ließ sich ganz normal unabhängig voneinander ein und ausschalten.

Jetzt bin ich Mitte Mai in den Urlaub gefahren. Da habe ich einen EchoDot aus dem System genommen und mit in den Urlaub - aber nicht um mit Alexa zu sprechen, sondern nur als einfacher BT Lautsprecher ohne Anbindung ans Netz. die anderen Echos blieben am Strom, WLAN blieb auch aktiv.
Nach 2 Wochen wieder zu Hause angekommen, habe ich zunächst den EchoDot wieder angesteckt. (Denke aber nicht dass es daran lag dass der EchoDot aus dem System genommen wurde und 2 Wochen später wieder reingehangen)

Jetzt begannen die Merkwürdigkeiten.
Habe ich in einem Raum das Licht angemacht (Alexa Licht an) wurde nicht nur das Licht angeschalten, was zu diesem Raum gehört, sondern teilweise noch andere Geräte (Funksteckdosen, Osram Steckdosen, andere ZigBee Lampen in anderen Räumen)
Teilweise reagierten die Geräte auch garnicht, oder ließen sich anschalten, aber nicht mehr ausschalten.
Habe zunächst den Echo Dot wieder aus dem System genommen, ohne Effekt. Habe dann alle Echos vom Strom genommen, nur einen wieder angeschlossen - auch kein Effekt. Problem bestand weiterhin. Dazwischen immer mal wieder alle Geräte in Alexa entfernt und neu gesucht.
Steuerte ich eine ZigBee Lampe im Wohnzimmer über Alexa (über den deConz Gateway), schaltete sich weiterhin eine Funksteckdose in der Küche (Über die HA Bridge).
Auch ein komplettes Löschen aller Smart Home Geräte in der Alexaapp und neusuchen und einbinden brachte nix.

Steuerte ich jedoch die Geräte über das HA Bridge Web Interface oder die Phoscon App trat der Fehler nicht auf.
Auch diverse ZigBee Schalter und Dimmer funktionierten weiterhin und steuerten nur die zugeordneten Geräte.

Nach 2 Tagen Fehlersuche bin ich dann auf die Ursache gestoßen. Ich habe mal geschaut, wie die Geräte auf den Gateways konfiguriert sind und geschaut, ob es zum Beispiel einen Zusammenhang zwischen der ZigBee Lampe im Wohnzimmer und der Funksteckdose in der Küche gibt - der gemeinsame Nenner war die Device ID.
Die Wohnzimmerlampe hatte die ID=7 auf dem deCONZ Gateway (Rasperry 1) und die Funksteckdose in der Küche die ID=7 auf der HA Bridge (Rasperry 2).
Irgendwas wurde also in den letzten 2-3 Wochen bei Alexa / Echo geändert.
Die Geräte scheinen nicht mehr mit der jeweiligen IP-Adresse des GAteways + ID aufgerufen / geschalten zu werden, sondern nur noch mit der ID und dann gleich alle Geräte mit dieser ID wie eine art BroadCast an alle Gateways im Netzwerk.

Dies scheint dann aber nur die Leute zu betreffen, die mind. 2 Gateways betreiben wo unterschiedliche Geräte die selbe ID haben.
Habt ihr eine ähnliche Konfiguration / ein ähnliches Setup bei euch zuhause ?
Leider habe ich keinen Thread gefunden, weder hier im Forum noch woanders, was annähernd ein ähnliches Problem beschreibt.

Jetzt blieb mir nix anderes übrig auf die Schnelle, als eindeutige IDs zu vergeben - GAteway übergreifend. Da das bei deCONZ / PhosCon App nur über eine Manipulation der DB möglich wäre, habe ich in der HA Bridge die Virtuellen Geräte mit der ID 1 bis 13 kopiert und neu angelegt, und die alten gelöscht, sodass diese Geräte nun dort erst mit ID = 14 beginnen.
Die Geräte auf dem deConz Gateway habe ich so gelassen (Derzeit ID 1 bis 9).
Danach alle Geräte wieder gelöscht in der Alexa und neu suchen lassen. Dann wieder den Zimmern zugewiesen und natürlich alle Routinen wieder anpassen / korrigieren müssen (Geräte sind dort auch verschwunden)
Nun funktioniert erstmal wieder alles.

Wenn jemand also ein ähnliches Setup betreibt, auch Probleme hat / hatte und ggf. eine andere bessere Lösung hat, immer her damit. Denn so gefällt es mir nicht, zumal wenn irgendwann neue Zigbee-Geräte hinzukommen und ich die 14 erreiche, muss ich mich an diese Lösung erinnern und wieder die Geräte verschieben...
0 x
Benutzeravatar

Frank67
Beiträge: 1
Registriert: Sa 6. Jul 2019, 21:58

Sa 6. Jul 2019, 23:04

Interessant..

Ich habe ein ähnliches Problem, wenn ich z.B. im Schlafzimmer sage "Alexa, Licht an" (die Deckenlampe heisst sogar Licht),
passiert nichts. Mache ich das gleiche in meinem Wäscheraum, funktioniert es dort. Im Wohnzimmer gehen gleich alle Steckdosen
an....
Ich habe die entsprechenden Steckdosen mit Licht, entsprechend auch in der App als Lampe definiert und Gruppen erzeugt, die den
Räumen nach benannt sind und die Geräte inkl. Echo angegeben.
Einen Server habe ich nicht laufen... Alles nur über die Echos in den jeweiligen Räumen.
0 x
Antworten

Zurück zu „Smart Home Allgemein“

  • Information