Alexa als Freisprecheinrichtung?

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Vengar
Beiträge: 1
Registriert: Di 11. Dez 2018, 12:35

Di 11. Dez 2018, 18:14

Nabend zusammen,

hab heute meinen Echo Dot erhalten, der Echo Plus dauert noch ein wenig aufgrund Lieferschwierigkeiten. Insofern sind die Smart Home Spielereien leider noch nicht möglich. Allerdings bin ich folgendes am überlegen:

Besteht die Möglichkeit Alexa / die Echo Produkte als echte Freisprecheinrichtigungen zu nutzen? Also ich meine jetzt nicht anrufe zur Alexa App auf einem Smartphone oder einem anderen Echo Produkt oder Drop In sondern folgendes:

Das Smartphone via Bluetooth mit dem Echo koppeln und per Befehl "Alexa ruf XYZ an" XYZ per Smartphone und Mobilfunk anzurufen? Sprich über die Handyflat zu telefonieren mit den Echo´s als Bluetooth "Headset"?

Alternativ könnte man glaube ich den Echo Connect an die Fritzbox hängen und zumindest via Festnetz telefonieren oder? Hat hier schon jemand Erfahrungen gesammelt wegen dem Adressbuch? Pflege ich dieses dann in der Fritzbox ein oder im Echo?

Vorab noch eine weitere Frage, sobald der Echo Plus da ist werde ich mit dem Smart Home System von Coqon mal diverse Sachen ausprobieren, hat da vielleicht schon jemand Berührungspunkte gehabt?

Vielen Dank schonmal,

Schönen Abend!
0 x
Benutzeravatar

Helmut71
Beiträge: 14
Registriert: So 16. Dez 2018, 09:53

So 16. Dez 2018, 11:26

dieser Frage schließe ich mich an - ich besitze ebenfalls eine Fritzbox und mehrere Alexa-Geräte und würde gerne einzelne zum bequemen telefonieren (Festnetz, Mobil..) verwenden.
0 x
Benutzeravatar

reisender67
Beiträge: 81
Registriert: So 18. Nov 2018, 00:39
Wohnort: Niederkassel zwischen Köln & Bonn
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

So 16. Dez 2018, 12:35

Das geht mit Echo Connect.

Angeschlossen an z.B. die FritzBox könnt Ihr dann, wie mit Eurem ganz normalen Festnetztelefon, ins Fest- und Mobilnetz über Alexa telefonieren. Es fallen auch die selben Gebühren wie beim telefonieren mit Eurem Festnetztelefon an.

Die Kontakte übernimmt der Connect allerdings nicht aus der FritzBox, sonder über die Alexa App aus dem Handy.
0 x
3 x Echo der 2.Generation & 1 x Echo Show 5 & 2 x Echo Dot der 3.Generation & 1 x Echo Dot der 2.Genaration
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1680
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

So 16. Dez 2018, 12:56

reisender67 hat geschrieben:
So 16. Dez 2018, 12:35

Die Kontakte übernimmt der Connect allerdings nicht aus der FritzBox, sonder über die Alexa App aus dem Handy.
Kontakte aus dem Festnetztelefon (Handy- wie auch Festnetznummern) kann man in der Alexa App von Hand eintragen und das funzt super
0 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

timpool
Beiträge: 1
Registriert: Do 23. Apr 2020, 02:27

Do 23. Apr 2020, 03:27

Hallo zusammen,
und zunächst danke für eure Arbeit!

was die Fernsprecheinrichtung betrifft, da habe ich auch eine Frage:

Kann ich statt Alexa + Connect(?) + Fritzbox auch
Alexa + Connect + Smartphone benutzen.

Denn da sind dann alle Gespräche abgedeckt (mobil und Festnetz)?

Danke und
Grüße
timpool
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 816
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 23. Apr 2020, 15:24

Also Vodafone Mobilfunk kannst Du mittlerweile direkt nutzen um mit dem Echo zu telefonieren (nur abgehende Anrufe, keine ankommenden).

Du telefonierst also mit dem Echo über Deinen Mobilfunkvertrag ohne dass Du das Handy mit dem Echo koppeln musst. Funktioniert unabhängig davon ob das Handy an ist oder nicht.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Antworten

Zurück zu „Anrufe und Nachrichten“

  • Information