Alexa auf einer Dunstabzughaube

Hier werden Erfahrungsberichte mit dem Amazon Echo und Echo Dot gepostet.
Benutzeravatar

Frank62
Beiträge: 462
Registriert: Do 24. Nov 2016, 13:36
Wohnort: Borken
Kontaktdaten:

Mi 6. Dez 2017, 14:04

Siedler hat geschrieben:
Di 14. Nov 2017, 12:14
Hallo,

seit dem zweiten Update bin ich vom Echo2 so angetan, dass ich überlege einen in die Küche zu stellen. Der beste Platz wäre allerdings auf der Dunstabzughaube. Hat jemand Erfahrung mit diesem Stellplatz (Wasserdampf u.s.w)?
Ich würde sagen, wenn die Haube läuft reagiert der echo nicht mehr....
0 x
-------------------
Gruß Frank62
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright des Verfassers !
Benutzeravatar

Herby
Beiträge: 35
Registriert: Do 2. Nov 2017, 15:54

Fr 8. Dez 2017, 15:25

...für hochwertige Lautsprecher gibt es "Dämpfungs-Untersätze". Die würde ich mir mal anschauen und gegebenenfalls unter den Echo stellen.
0 x
Freundlich grüßend
Herby
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 856
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 4
Kontaktdaten:

Fr 8. Dez 2017, 15:27

Herby hat geschrieben:
Fr 8. Dez 2017, 15:25
...für hochwertige Lautsprecher gibt es "Dämpfungs-Untersätze". Die würde ich mir mal anschauen und gegebenenfalls unter den Echo stellen.
Diese Untersätze werden bei dem doch sehr geringen Gewicht der Alexa relativ wirkungslos sein.
0 x
2x Echo Dot, 1x WisQo Hub, 2x WisQo Switch, 5x Sonoff Switch, 4x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x Eurodomest-LED-Leuchten

"Siri, ist noch Bier im Kühlschrank?" ...... "Mir doch egal, frag doch Deine neue Geliebte....Alexa!"
Benutzeravatar

Herby
Beiträge: 35
Registriert: Do 2. Nov 2017, 15:54

Fr 8. Dez 2017, 15:44

... ja, da hast du bestimmt Recht, Alexa - Software wiegt wirklich nichts 0:)

sorry, aber das konnte ich mir einfach nicht verkneifen. :relieved:
Zuletzt geändert von Herby am Fr 8. Dez 2017, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Freundlich grüßend
Herby
Benutzeravatar

!Beaker
Beiträge: 6
Registriert: Di 16. Jan 2018, 13:42
Vorhandene Echo Dots: 2

Di 16. Jan 2018, 15:45

:upside_down_face: Kurz meinen extrascharfen Löwensenf zu dieser Küchendiskussion:

Ich machte gestern Abend Pommes mit einer Heißluftfriteuse. -
Als ich diese aus der Speisekammer in die Küche trug, beduddelte mich Alexa bereits mit meinem ital. Lieblingssender.

"Uoops!" - Dachte ich, denn wenn ich jetzt die nicht gerade leise Fritteuse neben Alexa in Betrieb nehmen werde, wird wohl Schluss mit der Berieselung sein.

Zu meiner Überraschung konnte ich per Sprachbefehl problemlos Alexa lauter und leiser schalten. Beachtlich, denn die Fritteuse ist wirklich böse laut.
Geht also schon mal akustisch.

Was die angesprochene Sensibilität bezüglich Fett angeht, kann ich leider keine Aussagen machen.
Den gestrigen Tag hat Alexa in der Küche jedenfalls problemlos überlebt. - Doch wenn ich mir die Fett-Filter in meiner Dunstabzugshaube nach einem Jahr so betrachte, wird Alexa vermutlich mit der Zeit viel Ohrenschmalz ansammeln, immer schlechter hören und permanent leiser werden.

Du mußt Dir vermutlich ein Entfettungs-Skill mit jährlichem Zyklus erstellen. :D


Gruß vom !Beaker
0 x
Benutzeravatar

Hebi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 14:09
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Mo 29. Jan 2018, 13:41

Hallo,

ich habe mir von Amazon eine Wandhalterung für den Echo dot 2 besorgt und in der Küche unterhalb eines Hängeschrankes an die Wand geschraubt. Das Powerkabel verschwindet dann zwischen Schrank und Wand. So steht nix im Weg / hängt nix im Dampf und ich komme an Taster und sehe den Leuchtring. Bei Bedarf kann ich den Echo dot 2 einfach entnehmen.
Echo dot und Friteuse: Muss man ihn vorher nicht panieren, um einen Echo-Burger zu bekommen?

Viele Grüße
Andreas
Zuletzt geändert von Hebi am Mo 29. Jan 2018, 13:43, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Longknife
Beiträge: 105
Registriert: Do 23. Feb 2017, 14:50
Wohnort: Dortmund
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 7

Fr 16. Feb 2018, 21:22

Prolet hat geschrieben:
Di 5. Dez 2017, 13:17
Das Problem ist weniger der Wasserdampf - eher der Fettgehalt des Dunstes.
Ich würde die Dame nicht auf die Haube stellen, wenn sie nicht in kürzester Zeit komplett vollgekleistert sein und an Fettleibigkeit leiden soll.
Moin,

habe das so ähnlich gemacht - Allerdings Neben dem Herd auf einem Schränkchen in gleicher Höhe.
Als "Schutz" nutze ich einen Kaffeefilter den ich ca. 1 mal Monatlich tausche.
Ab und an muss man etwas LAUTER .. ups Sorry reden, aber es klappt gut.

PS: Zum Glück ist es nur ein Dot, einen großen brauche ich beim Kochen auch nicht :)
0 x
so long(knife)
Benutzeravatar

eponra
Beiträge: 221
Registriert: So 1. Okt 2017, 09:36
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3

Fr 30. Mär 2018, 22:14

Bei mir ist ein Echo Dot mit Wandhalterung etwas einen Meter seitlich neben dem Herd.

Seit... uff... 8 Monaten im Einsatz, sieht noch aus wie neu, hört Top, null Fett oder Staubablagerungen.
0 x
1x Echo Show, 2x Echo 2nd Gen, 3x Echo Dots 2nd Gen, Broadlink RM pro, überall Ikea TRÅDFRI, Osram Lightify und Philips HUE Lampendingens mit einer HUE Bridge, überall alte 433MHz Funksteckdosen und Funkaktoren, und alles hört aufs Wort!
...meistens.
Antworten

Zurück zu „Erfahrungsberichte“

  • Information