Alexa Echo 3 mit zusätlichem LS koppeln?

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich der Amazon Echo Systeme.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Toefken
Beiträge: 2
Registriert: Sa 20. Jun 2020, 02:01

Sa 20. Jun 2020, 02:11

Hallo,

ich bin begeistert von meinem heute erhaltenem Echo der 3. Generation.

Ich hatte vor, einen weiteren Lautsprecher per Klinkenstecker mit dem Echo zu verbinden. Leider schaltet dann der integrierte LS ab. Das Gleiche, wenn ich diesen 2. LS per Bluetooth mit dem Echo verbinde.
Gibt es eine Möglichkeit, beide LS zu verwenden?
Wenn nicht, welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich einen zusätlichen LS anschliessen möchte?
Nur über einen weiteren Echo?

Danke und Gruß
Toefken
0 x
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 389
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

So 21. Jun 2020, 17:34

Leider ist das bei allen Echos so.
Schließt man einen LS an, schaltet der Echo selbst stumm.
Vielleicht will Amazon so mehr Geräte verkaufen... :D

Machen kannst Du da nix, es sei denn Du verzichtest auf die Garantie und lötest fröhlich im Echo rum. ;)
Zuletzt geändert von padrino am So 21. Jun 2020, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1731
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

So 21. Jun 2020, 17:54

padrino hat geschrieben:
So 21. Jun 2020, 17:34

Machen kannst Du da nix, es sei denn Du verzichtest auf die Garantie und lötest fröhlich im Echo rum. ;)
Eben.....
Beim Einstecken des Klinkensteckers wird ja die Masse vom internen LS auf den Klinkenstecker gesetzt. Also diesen Schaltkontakt an der Buchse im Echo überbrücken.
Ist aber eine Syssifusarbeit ;)
0 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

Haiko
Beiträge: 148
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 16:40
Wohnort: Potsdam
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 3

Mo 22. Jun 2020, 09:57

Hol dir einen Echo Input, Echo Dot oder Echo Flex dazu und schließe den per Klinke an den Lautsprecher an. Dann kannst du den Echo und den Lautsprecher auch als Multiroom Gruppe verbinden und Musik aus beiden hören.
0 x
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 265
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

Mo 22. Jun 2020, 16:56

Toefken hat geschrieben:
Sa 20. Jun 2020, 02:11
Wenn nicht, welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich einen zusätlichen LS anschliessen möchte?
Hängt halt davon ab, aus welchem Grund Du das machst.

Ich habe im Wohnzimmer einen Echo, der per Klinke an der HiFi-Anlage hängt. Ist die Anlage aus, sagt der natürlich keinen Mucks. Und weil das nervig ist (manchmal hätte man bei einem Befehl ja gerne eine akustische Rückmeldung und für nur mal kurz Wetterbericht hören, will ich auch die Anlage nicht einschalten), habe ich es auch wie von Haiko vorgeschlagen gemacht: Ein Input an der Anlage, ein "normaler" Echo für die Beschallung bei ausgeschalteter Anlage. Ansonsten kann man aber auch per Y-Kabel mehr als einen Lautsprecher anschließen. Hängt wie gesagt immer davon ab, was man erreichen möchte.

ciao
volker
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Toefken
Beiträge: 2
Registriert: Sa 20. Jun 2020, 02:01

Do 25. Jun 2020, 09:37

Danke an Alle. Ich habe jetzt einen 2. Echo im Stereo Betrieb gekoppelt.
Gefällt mir sehr gut. Komischerweise läuft manchmal nur ein Lautsprecher. Beide immer, wenn ich sage: "Spiel überall" oder "Spiel im Wohnzimmer".
Ist das normal?
0 x
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 265
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

Do 25. Jun 2020, 10:41

Der Stereomodus ist komplett kaputt und funktioniert seit seiner Einführung nur recht rudimentär, wie Du ja jetzt ebenfalls feststellst.

Am Anfang hatte ich die Hoffnung, dass Amazon da nachbessert, aber inzwischen denke ich nicht, dass da noch was kommt. Der indische Praktikant hat vermutlich längst vergessen, dass es diese Funktion überhaupt gibt. ;-)

Da die Anschaffung von zwei Echos 3. Gen. ca 130-200 Euro kostet, ist es auch finanziell kein interessantes Angebot. Besser man nimmt einen Input, Flex oder Dot und hängt ein paar Aktivboxen dahinter, dann kann die Dose auch in allen Lebenslagen Stereo. Und für 200 Euro bekommt man durchaus schon Lautsprecher, mit denen die debile Dose akustisch eh nicht mithalten kann.

ciao
volker
0 x
Antworten

Zurück zu „Echo Allgemein“

  • Information