Amazon Alexa – Bevorstehendes Update könnte Probleme bei Alexa Skills verursachen

Hier kommen News zum Forum, Amazons Echo und Alexa Voice Service rein.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
SmarthomeAssistent
News Bot
Beiträge: 211
Registriert: So 30. Dez 2018, 11:34

So 22. Mär 2020, 12:11



Bild

Amazon hat bereits am 30. Januar alle Alexa Skill-Entwickler über ein Update informiert. Dieses Update gilt bereits für alle neu zur Zertifizierung eingereichten Skills, in ungefähr einer Woche sind aber auch bereits veröffentlichte “Live Skills” von der “Zwangs”-Umstellung betroffen. Entwickler sollten nun dringend prüfen, ob ihre Skills angepasst werden müssen.   

Update des deutschsprachigen Slot-Value-Formatters  

Im Januar informierte Amazon bereits per Email, dass Änderungen am deutschsprachigen Slot-Value-Formatter vorgenommen werden. Am 02. März folgte nun nochmal eine Erinnerung, dass die letzten 4 Wochen laufen. Entwickler sind also aufgefordert, ihre bereits veröffentlichten Skills zu prüfen und erneut zertifizieren zu lassen. Reagiert ein Entwickler nicht, funktionieren seine Alexa Skills dann möglicherweise nicht mehr. Von der Umstellung betroffen sind alle Skills, die Slot Validierungen oder Umwandlungen verwenden und weiterverarbeiten. Im Speziellen ändern sich Groß-und Kleinschreibung, Abkürzungen, Nummern, alphanumerische Formatierungen und zusammengesetzte Wörter. auf Amazon ansehen Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten. Letzte Aktualisierung am 22.03.2020 um 07:16 Uhr Die folgende Tabelle zeigt dir die alte und neuen Rückgabewerte. gesprochene Form alter Output neuer Output kevin Kevin kevin neun und zwanzig neun und zwanzig 29 eins zwei drei eins zwei drei 123 neunziger neunziger 90er kinder musik kinder musik kindermusik zweiter zweiter 2  

Was muss nun passieren?

Da diese Werte ja irgendwie weiterverarbeitet werden müssen, muss der Entwickler die Logik des Skills entsprechend anpassen.  Als Endanwender kannst du hier gar nichts machen! Die Umstellung müsste laut meinen Informationen am 30. März erfolgen. Sollte also einer deiner verwendeten Alexa Skills ab diesem Tag antworten “es ist ein Fehler aufgetreten” oder immer wieder dieselbe Frage stellen, obwohl du sie korrekt beantwortet hast, könnte es genau an dieser Umstellung liegen. Du hast aber die Möglichkeit, den Entwickler des Skills zu kontaktieren und auf den Fehler hinzuweisen. Entsprechende Kontaktdaten findest du meist in der Skill Beschreibung. Sollte der Entwickler nicht reagieren, hast du unter der Skill Beschreibung in der Alexa App einen Button zur Kontaktaufnahme mit Amazon. Klicke dazu einfach auf “Haben Sie Schwierigkeiten mit dem Skill?” und reiche dein Feedback an Amazon ein. Damit wird Amazon den Skill prüfen und dem Entwickler des Alexa Skills eine Email mit dem Fehler schicken. 

Die komplette News bei SmarthomeAssistent.de lesen.

Bildquelle: siehe News-Artikel
0 x
Antworten

Zurück zu „News“

  • Information