Amazon zerschießt Tado-Steuerung

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
robin.h
Beiträge: 871
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Sa 23. Dez 2017, 07:46

Moin, ich Klage ja schon seit einiger Zeit, über Alexas Probleme mit Tado...
Vor ca. 4 Wochen lief alles problemlos.

Ich hatte die Thermostate einzelnen Gruppen zugeordnet...
Konnte Alexa fragen, wie ist die Temperatur im Wohnzimmer (die Gruppen haben die Raumnamen). Und sie hat brav geantwortet.
Konnte sagen "Stelle die Temperatur im Wohnzimmer auf 23 Grad": lief super.
Dann vor einigen Tagen Dingen die Probleme an:
"Licht aus im Wohnzimmer" hatte plötzlich zur Folge, dass auch meine Heizung im WZ komplett ausgeschaltet wurde... Usw.
Das war dann so nervig, dass ich die Thermostate aus den Gruppen entfernen müsste.

Ich hatte regen Kontakt zu Amazon und dem Tado Support.
Tado schrieb mir folgendes:

"das Problem ist uns bewusst wir stehen deshalb auch schon im Kontakt mit Amazon, jedoch kann das Problem nur von Amazon gelöst werden deshalb machen wir zwar Druck aber können nicht sagen wann das Problem gefixt wird."

Amazon reagierte dann eine Weile garnicht mehr... Auf Nachfrage, was denn mit der versprochenen Rückmeldung sei, sendete mir Amazon dies:

"
Guten Tag, Herr XXX

bitte entschuldigen Sie, dass Sie bis jetzt noch keine Antwort bezüglich Tado Heizung Skill erhalten haben.

Ich habe überprüft und inzwischen sollte den Fehler behoben sein. Dies kam auch bei anderen Kunden vor und nun diese haben die Fehlerbehebung bestätigt. In Ihrem Konto scheint auch das Problem mit der Heizung gelöst zu sein.

Wenn das nicht der Fall ist, empfehle ich Ihnen den Tado Skill zu löschen und erneut reaktivieren."

Nichts war behoben... Und natürlich half auch keine Neuinstallation des Skills, ebensowenig das löschen der Thermostate.

Dies habe ich Amazon mitgeteilt und um Rückmeldung gebeten. Seit dem ist Totenstille. Auch auf Nachfragen Antwortet Amazon nicht mehr.

Ich habe die Mail von Amazon an Tado weitergeleitet und erhielt :

"Guten Tag Herr XXX,
leider haben wir und unsere Entwickler aktuell auch nicht mehr Informationen. Wir haben ja nichts geändert als dieser Fehler auftrat. Von daher sind wir uns ziemlich sicher, dass der Fehler nicht von unserer Seite kommt. Bei meinen Arbeitskollegen und unserer Alexa blieb der Fehler auch weiterhin bestehen.

Beste Grüße"

Danke Amazon!

Und es wird immer besser:
Seit heute kann ich in drei Räumen (bzw. Heizkörpernamen, da die Raumzuordnung ja nicht mehr richtig geht) die Temperatur abfragen "Alexa, wie ist die Temperatur von Heizung XXX" und erhalte eine Antwort... Frage ich allerdings nach der Temperatur in Raum 4, erhalte ich immer den aktuellen Wetterbericht????
Die Sprachbefehle werden korrekt erkannt usw.


Naja, Raum 5 ist noch lustiger... Frage ich da nach der Temperatur, erwidert Alexa "Die Temperatur ist auf xx gestellt". Und damit meint sie nicht die aktuelle Temperatur, sonder regelt bei jeder Anfrage die Temperatur um ein Grad herunter!!!!

Ich bin echt gerade gut am ***zen.

Ich hatte hier ein perfektes System... Alles lief...
Mein Tado, mein Harmony Hub (da hatte ich ja an anderer Stelle berichtet, dass Alexa da auch zickig geworden ist)... Usw.
Inzwischen mach ich mit Alexa nicht mehr als Licht an/aus.
Wenn alles andere regelmäßig meinen Blutdruck in die Höhe schnellen lässt...

Ich bedauere Gerade echt so viel Kohle in Alexa gesteckt zu haben (es hatte ja funktioniert). Vielleicht wäre Google Home doch die bessere Alternative gewesen.
Extrem dreist finde ich auch Amazon, mit denen man ewig das Problem durchkaut... und eine Rückmeldung versprochen bekommt... Die nicht erfolgt und auf Nachfrage heisst es "Problem gelöst", was es nicht ist... Worauf dann wieder nichts mehr kommt, nicht mal mehr auf direkte Nachfragen.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
robin.h
Beiträge: 871
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Sa 23. Dez 2017, 12:52

Ein kurzes Update... Nachdem ich eine recht erzürnte Mail an Amazon geschrieben habe, erfolgte vorhin ein Rückruf...

Sehr "kompetenter" Mitarbeiter, der mir nicht gleich wieder eine Wiederherstellung, einen Skill an/aus usw. vorgeschlagen hat, sondern sich erstmal in die bisherige Korrespondenz einlesen wollte und mich dann zurückrufen wollte.

Dachte mir schon... na klar... das kenne ich... kommt eh nix.

Doch eben klingelte das Telefon und es gab noch einige Rückfragen. Welche Thermostate, welche Bridge usw.
Und der Vorgang (die bisherigen Antworten von Amazon und die fehlenden Rückmeldungen) sollen nun intern eskaliert werden, mit der Fragestellung, warum da nichts passierte und warum "Problem gelöst" als Antwort kam und danach nichts mehr.
Tatsache ist: Das Anliegen wurde NIE an die Technik weitergeleitet... Blieb immer im 1. Level... und je nach Mitarbeiter gab´s halt die eine oder andere Antwort... oder eben auch keine.

Jetzt geht der Fall wohl wirklich an die Technik und der Mitarbeiter hat versprochen, dass der "Fall" jetzt bei ihm bleibt und ich auch von Ihm eine Rückmeldung erhalten werde.
Bin gespannt.

Insgesamt ein echt trauriges Bild, was der Support da abgibt. Ich frage mich, ob die einfach nur zu faul sind die Sachen an die Technik überzuleiten oder schlichtweg mit ihrem Job überfordert.
0 x
Benutzeravatar

Olli67
Beiträge: 22
Registriert: Do 26. Okt 2017, 12:55
Vorhandene Echo Dots: 1

Sa 23. Dez 2017, 14:34

Hallo, habe auch Tado und keine Probleme, woführ soll denn das Gruppieren Heizung und Licht in einer Gruppe gut sein?
Mein Thermostat heißt Wohnstube, und Licht habe ich die Gruppe Wohnzimmer, wenn ich das Thermostat anspreche nehme ich Wohnstube, und für Licht Wohnzimmer.
Damit zerschießt man nix und hat keine Probleme.
frohe Weihnachten
Olli
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
robin.h
Beiträge: 871
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Sa 23. Dez 2017, 16:21

naja, dann kannst du dir auch die Frage stellen, warum man Licht usw. gruppiert... darum geht es doch beim "Smart" Home.
In meiner Gruppe Wohnzimmer sind meine Lampen, meine Thermostate, meine Steckdosen und ein Echo... und in den anderen Räumen das gleiche spiel.
wenn ich im Wohnzimmer sitze und mir kalt ist, konnte ich bisher sagen: Alexa, Temperatur auf 23 Grad" ohne irgendwas dazu... genau wie ich sage "Licht an" oder "Licht aus".
Und gerade auch meine Lebensgefährtin hat keinen Bock sich x Namen von X Geräten zu merken und die dann immer gezielt anzusprechen.
bisher ging auch: "Alexa, wie ist die Temperatur im Schlafzimmer?" gefolgt von "Licht aus" und "Temperatur im Schlafzimmer auf 18 Grad"

Das ging ja nach der Einführung der Smart-Guppen auch... und genau dafür sind sie ja auch gedacht. Echo einem Raum zuordnen und sich damit keine Nahmen mehr merken müssen, bzw. auf seltsame Befehle "Wohnzimmer Licht aus", Wohnstube Heizung aus" verzichten zu können...

und Tado bestätigt ja auch das absurde verhalten...Natürlich kann ich auch alle Geräte einzeln ansteuern, aber warum sollte man nach einem schritt nach vorne wieder drei zurück machen?
zumal die Werbung für "Works with Alexa Thermostate" sogar auf der Amazon Page mit "Wie ist die Temperatur im Zimmer X" beworben wird.

Am ende kann ich sogar auf den ganzen Smart-mist verzichten und meine Thermostate mit der Hand regeln... die "Sinnfrage" ist da also ziemlich umfassend, wenn man sie schon stellen mag.
ich für meinen Teil möchte einfach nicht "beschnitten" werden, wenn ich eine Funktion schon nutze.

und ich denke eben auch, dass smart home der Vorteil von Alexa ist... würde ich überwiegend Wissensfragen stellen oder nur Musik hören... Google Home wäre hier die bessere alternative. Aber im Smart Home bereich ist Alexa bisher federführend gewesen... und das sollten sie auch bleiben.
und wenn sie schon irgendwas implementieren, dann sollen sie auch dafür sorgen, dass der Mist läuft
1 x
Benutzeravatar

Olli67
Beiträge: 22
Registriert: Do 26. Okt 2017, 12:55
Vorhandene Echo Dots: 1

Sa 23. Dez 2017, 19:24

Hallo, das das Ganze System noch sehr Dünhäutig ist, ist schon klar, Aber ich habe in meinem Haus 4 Thermostate und wenn ich Frage wieviel Grad es im Bad sind oder in der Wohnstube muss ich den Raum schon nennen.
Wenn ich aber eine Gruppe Wohnzimmer habe mit Heizung Licht und anderen Geräten, und man sagt, Wohnzimmer aus, dann sollte man sich nicht wundern das nicht nur das Licht aus geht sondern auch die Heizung.
Bei Temperatur Abfrage ist es sicher in der Gruppe weniger problematisch, aber wenn Dimmer auch in der Gruppe sind kann das sicher Probleme machen.
Mein Vorschlag ging ja auch nur in die Richtung, als Lösung für das Problem
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
robin.h
Beiträge: 871
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Sa 23. Dez 2017, 20:11

Da liegt das Problem... Die Thermostate schalten eben beim Befehl "Licht aus" ebenfalls aus...das steht aber oben auch ziemlich deutlich. Und die Thermostate werden nun wirklich nicht als Licht erkannt... Sollten also auch nicht bei dem Befehl ausgeschaltet werden, egal ob sie in der Gruppe sind oder nicht.
Denn vor 2 oder 3 Wochen gab es das Problem auch nicht.
Ich zitiere mich mal:
robin.h hat geschrieben:
Sa 23. Dez 2017, 07:46

Dann vor einigen Tagen Dingen die Probleme an:
"Licht aus im Wohnzimmer" hatte plötzlich zur Folge, dass auch meine Heizung im WZ komplett ausgeschaltet wurde... Usw.
Das war dann so nervig, dass ich die Thermostate aus den Gruppen entfernen müsste.

Deine Lösung ist sicher eine Möglichkeit... Aber ich will nicht immer mit Workarrounds leben...
Sicher von dir gut gemeint, aber einfach nervig
Zuletzt geändert von robin.h am Sa 23. Dez 2017, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
robin.h
Beiträge: 871
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Do 28. Dez 2017, 07:38

Mal ein Update:
inzwischen hat sich Amazon wieder gemeldet...

Ich sollte eine Reihe von Befehlen durchführen "Licht aus im xxx" , "Licht an im xxx" und im Anschluss wurden die Logs der Echos gezogen.
Diese sollen nun ausgewertet werden.


Schade, dass Amazon hier so lange gebraucht hat, bis reagiert wurde... schade, dass ich unnötig Zeit mit dem 1. Level verschwenden musste und immer wieder blödsinnige Aussagen zu hören bekam... Schade, dass das nicht nach der ersten (oder spätestens nach der zweiten) Kommunikation an die Technik ging, sondern erst nach der Aufforderung einen Teamleiter sprechen zu wollen...
1 x
Benutzeravatar

ocsack
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Dez 2017, 10:38

Do 28. Dez 2017, 11:11

Habe genau das gleiche Problem.

"Licht im Wohnzimmer aus" schaltet auch bei mir die Tado Thermostate aus.

Ich habe bei Tado jetzt auch ein Ticket eröffnet.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
robin.h
Beiträge: 871
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Do 28. Dez 2017, 11:32

Versuch es über Amazon... die Jungs von Tado sind da wahrscheinlich die Falschen... aber ich würde mich freuen, wenn du deine Antwort hier postest. Evtl. gibt´s ja Neuigkeiten ;)
0 x
Benutzeravatar

ocsack
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Dez 2017, 10:38

So 31. Dez 2017, 12:23

robin.h hat geschrieben:Versuch es über Amazon... die Jungs von Tado sind da wahrscheinlich die Falschen... aber ich würde mich freuen, wenn du deine Antwort hier postest. Evtl. gibt´s ja Neuigkeiten ;)
Tado gibt sich ahnungslos und hat mich auf Amazon verwiesen.

Eigentlich sollte Tado die Problematik, im Interesse seiner Kunden, an Amazon eskalieren.

Amazon Smarthome ist ja mehr schlecht als recht entwickelt.

Apple ist mit HomeKit da schon Jahre voraus.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
0 x
Antworten

Zurück zu „Heizungssteuerung“

  • Information