Bewegungsmelder ohne Gateway

TRÅDFRI ist die smarte Lichtlösung vom schwedischen Möbelhersteller IKEA.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Tolden
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 20:26

Mi 7. Nov 2018, 21:13

Ich experimentiere seit ein paar Tage mit einem Echo Plus in Verbindung mit einer Hue und Tradfri Birne, sowie einem tado System rum. Für das Tradfri System gibt es ja auch Bewegungsmelder. Kann man diese auch direkt mit dem Echo Plus ohne den Gateway nutzen. Ich möchte nicht, nachdem ich schon eine Gigaset Elements Bridge und eine tado Bridge am Router hängen habe, auch noch einen Tradfri Gateway kaufen und anschließen. Oder kann man die Bewegungsmelder direkt mit den Lampen koppeln, bzw. einen Bewegungsmelder eines anderen Herstellers verwenden? Ich würde mich über Antworten freuen...
0 x
Benutzeravatar

robin.h
Beiträge: 787
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Do 8. Nov 2018, 07:31

Also. Dank einiber neuer aPIs kannst du diverse Zigbee Bewegungsmelder an den Plus koppeln um damit diverse Aktionen (Lampen) zu steuern... Ich hab z.b. nen Hue Bewegungsmelder am Plus. im Gegensatz zu denen an der Bridge wird allerdings der Helligkeitssensor nicht genutzt.
Also funktioniert zumindest Hue ;)

Tradfri sollte theoretisch auch funktionieren. bei Ikea verlasse ich mich da auf nichts... Evtl. will die Software ander s als der Standard
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Tolden
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 20:26

Do 8. Nov 2018, 09:21

Vielen Dank für deine Antwort robin.h! Der Helligkeitssensor sorgt dafür, dass der Bewegungsmelder nicht tagsüber aktiv wird oder? Sprich, wenn ich meine Lampe vor der Haustür mit einer bspw. Tradfri Lampe ausstatte und draußen einen Bewegungsmelder anhefte, so aktiviert die Lampe sich auch tagsüber bei Tageslicht, oder?
Einen Bewegungsmelder bräuchte ich persönlich für das o.g. Haustürszenario und für die Kellertreppe. Wenn ich das also richtig verstehe, führt dann wohl kein Weg an dem Tradfri Gateway vorbei. Dann ist gerade bei mir nur die Frage, welchen Sinn für mich persönlich dann der Echo Plus überhaupt ggü. dem normalen Echo erfüllt, da ich sowieso die entsprechenden Gateways/Bridges für meine Systeme nutzen muß (Gigaset Elements/tado/Tradfri).
0 x
Benutzeravatar

robin.h
Beiträge: 787
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 17:25
Wohnort: Berlin
Vorhandene Echos: 9

Do 8. Nov 2018, 09:38

Ja, die Helligkeitssensoren sorgen dafür, dass sich die Dinger erst ab einem gewissen Schwellenwert einschalten.
Zu deiner Plus frage: also... Für mich ist der Plus ne reine Spielerei. Da hängen nur ein paar Sachen dran, z.b. Steckdosen. Alles worauf ich mich verlassen will/muss oder was mehr als an/aus bieten soll, läuft ebenfalls über diverse Bridges/Hubs
1 x
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 17
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Do 8. Nov 2018, 09:47

Ich habe ebenfalls den Bewegungsmelder von IKEA. Eine Kopplung mit dem Plus ist mir nicht gelungen. Eine direkte Kopplung mit den Tradfri-Lampen ist problemlos möglich, auch mit mehreren. Alledings lassen sich die Lampen, die mit dem Bewegungsmelder gekoppelt sind, dann nicht mehr über Alexa steuern.

Letzteres hat mich nicht so gestört, denn wenn der Bewegungsmelder die Lampen schaltet, brauche ich dafür nicht mehr unbedingt die zusätzliche Steuerung per Sprachbefehl. Was mich an dem Teil aber kolossal nervt, ist die unterirdische Reaktionszeit. Es dauert teilweise bis zu 5 Sekunden, bis das Teil reagiert. Für Outdoor mag das noch angehen, aber für meinen Zweck (Lichtsteuerung im Flur) funktioniert das nicht.

Und grundsätzlich hast Du Recht, der "plus" ersetzt keine Gateways - hätte ich den nicht für den gleichen Preis wie die Version ohne "plus" bekommen, hätte ich sicherlich das Gateway gekauft, was ja auch nur mit 30 Euro zu Buche schlägt.

ciao
volker
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Tolden
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 20:26

Do 8. Nov 2018, 10:58

Verstehe... Ich hatte mir letztes Wochenende von einem Kollegen eine Tradfri Lampe und den Gateway mitbringen lassen, aber zu Hause festgestellt, dass man noch die Fernbedienung benötigt, um die Teile anzulernen. Daher hatte ich den Gateway erstmal eingepackt gelassen. Zu dem Zeitpunkt hatte ich nur einen normalen Echo.

Am Montag gab es dann ein Geburtstagsbundle mit einem Plus, Hue-Lampe, Woxx Plug und Echo Buttons für 99,- €. Hier hatte ich dann erstmal zugeschlagen zum Ausprobieren. Mein Gedanke war in die Richtung, dass ich ansonsten, wenn alles funktioniert, den Gateway zurückbringe und mir dafür dann lieber ein paar Lampen und den Bewegungsmelder hole. Wenn ich aber den Gateway eh brauche, dann könnte ich das Bundle auch wieder zurückschicken. Der Plug scheint eh nicht besonders toll zu sein, die Buttons stauben eh nur ein und die Lampe holt es dann auch nicht raus, als das man dann 99,- € zahlt, aber die zusätzliche Funktion des Plus ggü. dem normalen Echo nicht nutzt. Zur Cyber Monday Woche wird Amazon den normalen Echo sicherlich sowieso wieder raushauen. Oder habe ich sonst noch einen Mehrwert mit dem Plus?

Die Lampen kann man direkt an einen Bewegungsmelder koppeln? Benötigt man dafür dann keinen Gateway bzw. diese Fernbedienung?
0 x
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 17
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Do 8. Nov 2018, 11:29

Tolden hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 10:58
Die Lampen kann man direkt an einen Bewegungsmelder koppeln? Benötigt man dafür dann keinen Gateway bzw. diese Fernbedienung?
Ja, wird ja auch im Set verkauft - also Bewegungsmelder und eine Tradfri E27 Lampe. Die sind dann schon gekoppelt, man kann aber auch jede andere Tradfri Lampe koppeln. Dazu wird der Bewegungsmelder in ein paar cm Abstand von der Lampe gehalten und eine Taste am Bewegungsmelder koppelt die beiden. Entkoppeln geht natürlich ebenso. Steht aber auch alles auf dem Anleitungsblättchen, welches dem Bewegungsmelder beiliegt.

ciao
volker
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Tolden
Beiträge: 4
Registriert: Mi 7. Nov 2018, 20:26

Do 8. Nov 2018, 11:58

Okay, das ist natürlich super, dass man die direkt koppeln kann. Ich habe es doch richtig verstanden, dass wenn diese mit dem Bewegungsmelder gekoppelt sind, die Lampen zur Alexa App nicht mehr hinzugefügt werden können oder?
Verweilt man jetzt länger im Kellerraum, als die Zeit die eingestellt ist, kann man dann den regulären Lichtschalter trotzdem nutzen? Weil man kann ja immer nur einen Bewegungsmelder mit einer bzw. mehreren Lampen koppeln oder?
Welche Vorteile bietet es denn ansonsten noch mit dem Gateway zu arbeiten, anstelle nur mit dem Echo Plus als Gateway?
0 x
Benutzeravatar

4-Real
Beiträge: 137
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 03:43

Do 8. Nov 2018, 15:50

Volkerchen hat geschrieben:
Do 8. Nov 2018, 09:47
Was mich an dem Teil aber kolossal nervt, ist die unterirdische Reaktionszeit. Es dauert teilweise bis zu 5 Sekunden, bis das Teil reagiert. Für Outdoor mag das noch angehen, aber für meinen Zweck (Lichtsteuerung im Flur) funktioniert das nicht.
Volle Zustimmung. Die Reaktionszeit finde ich auch alles andere als Produktiv..
Was mich eigentlich noch wundert ist, das es manchmal innerhalb von einer nicht mal gefühlten Sekunde geht und dann urplötzlich beim nächsten mal wieder 3 oder gar 5 Sekunden dauert, bis die Lampe schaltet..
Ich frage mich aber woran es liegt.. Erkennt der Sensor manchmal die Bewegung nicht oder dauert die Übermittlung einfach zu lange?
Ich hoffe da kommen noch einige Bugfixes.. Es ist zwar günstiger als HUE aber manchmal fragt man sich dann doch, ob es sich nicht vll eher gelohnt hätte, lieber ein paar Euro mehr auszugeben..
0 x
Antworten

Zurück zu „IKEA TRADFRI“

  • Information