BT-Verbindung humpelt

Hier wird über die Hardware des Echos diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
p3p4
Beiträge: 12
Registriert: Di 21. Mär 2017, 22:05
Vorhandene Echo Dots: 4

Di 1. Mai 2018, 08:34

Hi Zusammen,

kennt ihr das: Alle paar Tage ist die BT-Verbindung zu den Lautsprechern gestört - der Ton kommt dann mit kurzen Unterbrechungen/Aussetzern an. Einmal trennen und wiederverbinden behebt das Problem. Ist auch egal, welcher Lautsprecher - ich hab 3 verschiedene (Bose Soundlink mini II, JBL go, LG SH8 Soundbar). Echos sind Dots mit Firmware 608490720.
Bin jetzt am Überlegen, ob ich die Lautsprecher doch mit Kabel verbinde - dann könnte ich auch endlich Multiroom sinnvoll nutzen ... aber trotzdem nervt es ...

Gruß
Peter
Zuletzt geändert von p3p4 am Di 1. Mai 2018, 08:35, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

SamThing
Beiträge: 1
Registriert: So 6. Mai 2018, 17:49

So 6. Mai 2018, 17:57

Ich hatte früher auch ähnliche Stabilitätsprobleme mit der Bluetooth-Verbindung meiner Echos und hab mir lange nichts dabei gedacht. Bis mir irgendwann eher zufällig (Ankauf eines iPad Pro) mein ursächliches Problem bewusst wurde.

Mein Internet-Provider (UPC Österreich) stellte mir seinen WLAN-Modem-Router (Ubee EVW3226) zur Verfügung. Dieser funktionierte auch weitestgehend problemlos und ich erhielt im WLAN per Speedtest auch immer Geschwindigkeiten sehr nahe an den verprochenen Werten (75 Mbits down, 8 MBits up). Ich war aber auch nie ein großer Bluetooth-Verwender (abgesehen von den Echos).

Mit dem iPadPro (das braucht für die Pencilverwendung Bluetooth) fiel mir erstmalig ein dramatischer Speedabfall (statt 75 nur noch 3 down) im WLAN auf. Das iPad war dadurch beim Download sehr langsam und hatte auch Verbindungsstörungen. Sobald Bluetooth am iPadPro abgeschalten wurde, war wieder alles in Ordnung. Das Problem war auch beseitigt, wenn ich den WLAN-Router auf den 5 GHZ-Bereich statt 2,4 umgeschalten habe. Alle diese Effekte waren reproduzierbar. Dasselbe Problem hatte ich übrigens auch auf dem iPhone SE, nicht aber auf dem iPad Air2.

Blöderweise brauche ich aber das 2,4-Band wegen ein paar Geräten (Hue-Bridge, Kindle) und der Router hatte keinen Dual-Betrieb. Letztendlich hab ich den Router über UPC ausgetauscht durch eine dualbandfähige One-Connect-Box. Seitdem funktioniert mein ipad wieder ordentlich und auch meine Echos im Bluetooth-Betrieb und noch ein paar andere Geräte die Bluetooth + WLAN gleichzeitig betrieben (z.B. mein Samsung-TV und meine Garmin-Vivoactive-Sportuhr beim Synchronisieren).

Kurz gesagt: WLAN und Bluetooth vertragen sich scheinbar nicht besonders im 2,4 GHz-Band. Vielleicht ist es bei dir ein ähnliches Problem.
0 x
Benutzeravatar

Echo_Nutzer
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Feb 2017, 16:17

Do 10. Mai 2018, 17:13

BT und 2,4 GHZ WLAN teilen sich fast denselben Frequenzbereich. Deshalb sind hier Störungen vorprogrammiert. Auch ich kenne dies. Wo solche Interferenzen auftreten hilft nur die räumliche Trennung der Sendequellen oder wo dies nicht möglich ist die Verwendung von WLAN im 5 GHZ Band.
0 x
Antworten

Zurück zu „Hardware“

  • Information