"Drop in" nur innerhalb des Kontos

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich des Alexa Voice Service.
Benutzeravatar

Themenstarter
Omni
Beiträge: 19
Registriert: So 31. Dez 2017, 11:03
Wohnort: bei Dortmund
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3

Mi 3. Jan 2018, 18:32

sascha.abraham hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 08:34
Bei Alexa ist ein Account = ein Haushalt.
Ne, würde ich nicht so sagen.

unter:
https://alexa.amazon.de/spa/index.html#settings/myh
steht bei mir z.B.:
"Erwachsene im Haushalt meiner Frau:
<account meiner Frau>
<mein Account>

Mal abgesehen vom Wording sagt mir obiges, dass in einem Haushalt 2 Accounts sein können.
sascha.abraham hat geschrieben:
Di 2. Jan 2018, 08:34
Drop in mit Gerätenamen geht nur innerhalb eines Accounts.
Das wiederum kann ich nur bestätigen, finde es aber doof, wenn in einem Haushalt wie bei uns 2 Accounts sind, auf denen z.B. jeweils unterschiedliche Musik ist, welche man alles hören möchte.
0 x
Benutzeravatar

Jessi4
Beiträge: 10
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 06:43

Fr 5. Jan 2018, 06:49

Ich finde es ja Klasse wie man sich hier unter einander hilft. Doch scheint der Echo noch nicht ganz ausgereift?? oder sind die Anforderungen zu hoch??
0 x
Benutzeravatar

hanselbuh
Beiträge: 185
Registriert: Do 30. Nov 2017, 09:18

Fr 5. Jan 2018, 07:10

Jessi4 hat geschrieben:Ich finde es ja Klasse wie man sich hier unter einander hilft. Doch scheint der Echo noch nicht ganz ausgereift?? oder sind die Anforderungen zu hoch??
Ach naja, was ist denn schon ausgereift?! Im Grunde sind und bleiben wir doch nur BetaTester, oder. Unser ganzes Leben lang! ;-)

Gesendet vom P9000 mit Tapa

0 x
Benutzeravatar

TI_Andreas
Beiträge: 265
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 10:27
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 5

Fr 5. Jan 2018, 09:48

Ich denke die Anforderungen sind nicht zu hoch sondern zu vielfältig. Überleg nur mal, wie viel unterschiedliche Hard- und Software bei den Usern im Einsatz ist. Und das bring mal alles auf einem Gerät unter eine Decke.
0 x
1. Besucher stellt eine Frage. 2. Ich recherchiere, antworte oder stelle eine Gegenfrage. 3. Besucher lässt nie wieder etwas von sich hören.
Es geht doch nichts über ein gepflegtes Selbstgespräch.
Benutzeravatar

marc.koch
Beiträge: 11
Registriert: Sa 30. Dez 2017, 17:45

Fr 5. Jan 2018, 10:39

TI_Andreas hat geschrieben:
Fr 5. Jan 2018, 09:48
Ich denke die Anforderungen sind nicht zu hoch sondern zu vielfältig. Überleg nur mal, wie viel unterschiedliche Hard- und Software bei den Usern im Einsatz ist. Und das bring mal alles auf einem Gerät unter eine Decke.
Servus

Es wäre so viel Einfacher, wenn die Hersteller sich auf ein Kommunikations Protokoll Einigen würden und nicht jeder sein eigenes Wlan oder Bluetooth Süppchen kochen würde.
Siehe jetzt an den Standartisierten Ladegeräten von Handys Tabletts usw. Das hat leider Jahrzehnte gedauert. :(
0 x
Antworten

Zurück zu „Alexa Allgemein“

  • Information