Echo Dot. 2. Gen - mausetod - Sollbruchstelle?

Hier wird über die Hardware des Echos diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Goggo16
Beiträge: 161
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:31
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 21. Dez 2020, 11:03

Hi Zusammen,

einen meiner Dots 2. Gen hab ich gestern mausetod vorgefunden.

Er hat sogar ein USB-4fach Netzteil so runtergezogen, dass ein Raspberry PI mit in die Knie gegangen ist. Das Netzteil tut aber wieder, der Raspberry auch.

Natuerlich ist die Garantie fuer den Dot schon abgelaufen. Hab dann nicht mehr versucht, das genaue Kaufdatum mit Rechnung zu finden, da alle in Frage kommenden Dots schon zu alt sind.

Habt Ihr eine Idee, was da kaputt gegangen ist? Vielleicht nur der Stecker? ODer hat das "Anker" Netzteil den Dot abgeschossen?

Hab noch an einen Trade-In bei Big-A gedacht. Da gibts stolze 2 Euro. Hätte er noch funktioniert, dann wäre es einen Fünfer mehr gewesen.

Bin schon am überlegen, ob ich das Ding mal aufmache. Interessant wärs ja. Auf die 2 Euro kann ich dann verzichten.

Noch andere Ideen?

LG, Goggo
0 x
______________________________________________________________________________________
4x Echo Dot | Harmony Hub | Raspberry Pi mit HA Bridge, FHEM + Cul-Stick 433/868 | Milight iBox2 mit RGBW-CCT LED | Trust Dimmer
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 649
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5

Mo 21. Dez 2020, 12:05

>Habt Ihr eine Idee, was da kaputt gegangen ist?
>Vielleicht nur der Stecker?
>ODer hat das "Anker" Netzteil den Dot abgeschossen?

ähm....ich würd´ ja- wenn es einem das wert ist, anfangen zu messen.
dann wüsste man was sich verabschiedet hat, oder wo das problem zu suchen ist.
0 x
Antworten

Zurück zu „Hardware“

  • Information