Echo Dot aufgehängt

Hier wird über die Hardware des Echos diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
BamBam
Beiträge: 72
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:37
Wohnort: Bernau b. Berlin

Di 8. Nov 2016, 12:29

Hallo zusammen,
hab eben Alexa angesprochen und nix war. Auch nach etlichen Malen keine Reaktion. Erst nach Strom aus und wieder an ging es. Hatte von euch auch schon jemand dieses Phänomen.

Gruss BB
Zuletzt geändert von BamBam am Di 8. Nov 2016, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

tomella
Beiträge: 5
Registriert: Do 27. Okt 2016, 18:06
Wohnort: Wien

Di 8. Nov 2016, 13:11

Habe meinen Dot seit letzten Donnerstag. Er hat sich bis jetzt 1x aufgehängt..
0 x
Benutzeravatar

Tobbsel
Beiträge: 1
Registriert: Di 8. Nov 2016, 15:41

Di 8. Nov 2016, 16:09

Ja, habe seit kurzem 2 Dot's in Betrieb. Bei jedem bisher 1 Aussetzer bzw. Hänger, wo sie nicht mehr auf Ansprache reagiert haben.
Nach Steckerziehen war es wieder O.K.
0 x
Benutzeravatar

Burning
Beiträge: 40
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 00:40
Wohnort: NRW

Di 8. Nov 2016, 19:03

Es scheint bei Alexa eine kurze Zeit am Tag zu geben wo sie absolut kein Bock hat. :thinking:
Den Stecker hab ich aber nicht gezogen.Sie hat dann von selbst wieder die Arbeit aufgenommen.
0 x
Benutzeravatar

cerb
Beiträge: 14
Registriert: Fr 4. Nov 2016, 17:11

Di 8. Nov 2016, 20:28

Das Netzteil ist aber ausreichend dimensioniert oder? Wobei ich bei mir heute mal nachgemessen habe und er meist <1A zog - die Spitze (bei Verwendung des internen Lautsprechers auf maximaler Lautstärke) lag glaub ich bei 1.18A oder so.

Ansonsten versuch mal den Knopf zur manuellen Aktivierung zu drücken ... der hatte bei mir geholfen als er mal "zickte".
0 x
Benutzeravatar

goetz.deutz
Beiträge: 4
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 07:32

Mi 9. Nov 2016, 05:38

Mein Dot läuft bisher durch, nur durch ein automatisches Update unterbrochen.
0 x
Benutzeravatar

becks
Beiträge: 42
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 14:52

Mi 9. Nov 2016, 08:51

ja hatte ich auch schon 2 mal. meine alexa hat dann nur blau geblinkt bis ich sie stromlos gemacht habe...
0 x
11x Sonoff T1 1 Gang, 2x Sonoff T1 2 Gang; 1x Sonoff basic mit DHT22 für automatische Schaltung der Lüftung beim Kochen; 3x Echo Dot; 1x Echo Spot; 6x Hue e27; 4x Hue e14; 9x Osram lightify e14; 1x fhem Server; 2x Dreamboxen; 2x Sonos Play:1
Benutzeravatar

Frank62
Beiträge: 661
Registriert: Do 24. Nov 2016, 13:36
Wohnort: Borken
Kontaktdaten:

Fr 25. Nov 2016, 16:06

cerb hat geschrieben:Das Netzteil ist aber ausreichend dimensioniert oder? Wobei ich bei mir heute mal nachgemessen habe und er meist <1A zog - die Spitze (bei Verwendung des internen Lautsprechers auf maximaler Lautstärke) lag glaub ich bei 1.18A oder so.
würde dieser Adapter erst mal reichen? Mein Echo DOT sollte am Montag kommen, wenn nicht muss ich noch mal in den Keller Gehen und ein bisschen suchen.

Bild
0 x
-------------------
Gruß Frank62
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright des Verfassers !
Benutzeravatar

Themenstarter
BamBam
Beiträge: 72
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:37
Wohnort: Bernau b. Berlin

Mo 28. Nov 2016, 11:29

Irgendwie spinnt mein Dot völlig rum. In 2 Stunden hat er sich schon mehrmal abgeschossen. Er knackt einmal und das Mikro fängt an zu knarren und pfeifen und Alexa bleibt dunkel. Netzteil und Kabel sind auch schon getauscht. Hat einer ne Idee was das sein könnte. Nach einem Neustart geht er zwar wieder, aber nur kurzzeitig.
0 x
Benutzeravatar

Purplered
Beiträge: 76
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 14:40

Mo 28. Nov 2016, 15:12

Hast du den Dot mal zurückgesetzt?

- Mikrofon Aus Taste & Lautstärke runter (-) für 20 Sek. zusammen gedrückt halten.
- Erst wird der Ring Orange, dann wird er Blau. (Dann die Tasten loslassen.)
- Dann geht der Ring aus und wieder an.
- Zu guter letzt wird er wieder Orange und blinkt.

Jetzt kannst du den Dot wieder einrichten. Stell ihn dabei am besten in die Nähe vom WiFi Router.
0 x
Antworten

Zurück zu „Hardware“

  • Information