Echo Dot und Speaker gleichzeitig Starten

Hier wird über die Hardware des Echos diskutiert.
Benutzeravatar

Themenstarter
jann0r
Beiträge: 2
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 20:36

Fr 12. Jan 2018, 20:43

Servus,

ich betreibe in der Küche als Radio einen Echo Dot in Verbindung mit einer Bluetooth-Box. Funktioniert natürlich super. Was ungalublich nervt ist, dass ich jedes mal die Bluetooth-Box manuell über einen Knopf einschalten muss.

Deshalb meine Frage: Welche Bluetooth-Box kann ich über Alexa Einschalten, bzw. kennt ihr eine Box, die ich über eine Wlan-Steckdose starten kann? Dann könnte ich ja eine Regel erstellen, die die Steckdose schaltet, wenn ich TuneIn starte...?

Ich habe hier im Forum, oder direkt bei Amazon nichts passendes gefunden.

Danke im Voraus!
Zuletzt geändert von jann0r am Fr 12. Jan 2018, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

VoiceFan
Beiträge: 85
Registriert: So 19. Nov 2017, 08:48

Fr 12. Jan 2018, 21:45

Ich verwende diese Box hier. Seit dem Kauf habe ich keinen Knopf mehr drücken müssen. Ich habe ihn aber auch dauerhaft am Ladegerät. Verbraucht im Standby nicht mehr als eine Funksteckdose.
https://www.amazon.de/gp/product/B016MO ... UTF8&psc=1
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
jann0r
Beiträge: 2
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 20:36

Fr 12. Jan 2018, 22:40

VoiceFan hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 21:45
Ich verwende diese Box hier. Seit dem Kauf habe ich keinen Knopf mehr drücken müssen. Ich habe ihn aber auch dauerhaft am Ladegerät. Verbraucht im Standby nicht mehr als eine Funksteckdose.
https://www.amazon.de/gp/product/B016MO ... UTF8&psc=1
Das ist natürlich auch ne gute Möglichkeit. Ich wusste zwar, dass Bluetooth 4,0 relativ wenig verbraucht, aber so wenig hätte ich nicht gedacht :) Danke!
0 x
Benutzeravatar

Ralf45
Beiträge: 9
Registriert: Di 6. Jun 2017, 10:30

Fr 12. Jan 2018, 23:26

ich hab diese war im angebot bin sehr zufrieden damit
https://www.amazon.de/Anker-SoundCore-L ... +SoundCore
0 x
Benutzeravatar

TiPa
Beiträge: 31
Registriert: Mi 8. Nov 2017, 21:09
Vorhandene Echos: 7
Vorhandene Echo Dots: 2

Sa 13. Jan 2018, 10:14

Ich habe einfach einen "normalen" Echo genommen!
Echo DOT + Lautsprecher ist preislich auch nicht günstiger (im Gegenteil)...
Die Kombination aus Echo DOT + externen Lautsprecher lohn sich mMn nur, wenn man eine sehr hochwertige Box oder eine Anlage anschließt. Bei preisgünstigen Bluetooth-Boxen wird der Sound sicher nicht besser sein, als der (viel kritisierte) Sound des Echo...
0 x
Benutzeravatar

VoiceFan
Beiträge: 85
Registriert: So 19. Nov 2017, 08:48

Sa 13. Jan 2018, 11:32

jann0r hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 22:40
VoiceFan hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 21:45
Ich verwende diese Box hier. Seit dem Kauf habe ich keinen Knopf mehr drücken müssen. Ich habe ihn aber auch dauerhaft am Ladegerät. Verbraucht im Standby nicht mehr als eine Funksteckdose.
https://www.amazon.de/gp/product/B016MO ... UTF8&psc=1
Das ist natürlich auch ne gute Möglichkeit. Ich wusste zwar, dass Bluetooth 4,0 relativ wenig verbraucht, aber so wenig hätte ich nicht gedacht :) Danke!
Jetzt war ich mal neugierig und habe nochmal nachgemessen. Ergebnis Echo Dot zusammen mit dem BT-Lautsprecher an einer Dose: 1,57 Watt. Siehe auch Diagramm von der AVM-Steckdose, mit der ich gemessen habe.
DOT+BT.png
1 x
Benutzeravatar

4-Real
Beiträge: 124
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 03:43

Sa 13. Jan 2018, 13:49

Wie, der Echo Dot zieht nur 1,5 Watt?! Das ist ja echt nicht viel..Ich habe da irgendwie mit eindeutig mehr gerechnet...
Was zieht denn der Dot ganz alleine? habe leider nichts zum messen hier, wäre cool wenn du mir mal die Werte des Dots alleine liefern könntest.. :-)
0 x
Benutzeravatar

VoiceFan
Beiträge: 85
Registriert: So 19. Nov 2017, 08:48

Sa 13. Jan 2018, 17:14

4-Real hat geschrieben:
Sa 13. Jan 2018, 13:49
Wie, der Echo Dot zieht nur 1,5 Watt?! Das ist ja echt nicht viel..Ich habe da irgendwie mit eindeutig mehr gerechnet...
Was zieht denn der Dot ganz alleine? habe leider nichts zum messen hier, wäre cool wenn du mir mal die Werte des Dots alleine liefern könntest.. :-)
Also vor einigen Wochen hatte ich schon mal den Dot mit Originalnetzteil gemessen. Da waren es 1,6 Watt. Jetzt habe ich den Dot zusammen mit dem BT-Lautsprecher in dieser Zwischendose mit 2 USB-Ausgängen drin:
https://www.amazon.de/gp/product/B00IE7 ... UTF8&psc=1
Und da sind es zusammen nur 1,57 Watt im Standby.
0 x
Benutzeravatar

onkel bandit
Beiträge: 245
Registriert: Di 8. Aug 2017, 18:38

Sa 13. Jan 2018, 17:37

Mit was misst du das? Allein auf meinem original Netzteil vom Dot steht 9 Watt
0 x
Benutzeravatar

VoiceFan
Beiträge: 85
Registriert: So 19. Nov 2017, 08:48

Sa 13. Jan 2018, 18:02

onkel bandit hat geschrieben:
Sa 13. Jan 2018, 17:37
Mit was misst du das? Allein auf meinem original Netzteil vom Dot steht 9 Watt
Ich messe den Stromverbrauch mit einer Fritz DECT200 Schaltsteckdose von AVM. Die Schaltsteckdose von TP-Link kann das auch.
Logisch steht auf dem Dot-Netzteil mehr drauf. Muss ja auch. Sobald der Dot arbeitet braucht er ja mehr Strom als im Standby. Sonst würde ja aus dem Lautsprecher nur ein Flüstern kommen weil die Spannung zusammenbricht.
0 x
Antworten

Zurück zu „Hardware“

  • Information