Echo vs. Echo Dot (4. Generation) - Thema Mikrofon-Sensibilität

Hier wird über die Hardware des Echos diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
HAL 9000
Beiträge: 21
Registriert: Sa 27. Feb 2021, 13:08
Vorhandene Echos: 5

So 7. Mär 2021, 13:14

In meinem aktuellen Setup habe ich einen Amazon Echo Dot in jedem Raum stehen. In der Küche koppelt sich das Gerät mit meiner Mini HiFi Anlage. Wenn man dann mal ein bisschen aufdreht, versteht der Echo kaum noch das Aktivierungswort, noch schlimmer natürlich wenn ein unabhängiges Gerät wie Radio an ist und der Echo die Lautstärke nach dem Aktivierungswort nicht anpassen kann. Sicher kann man durch die Aufstellungswahl einiges optimieren, aber meine Frage richtet sich vor allem an die, die den Echo Dot gegen den großen Bruder Echo testen konnten (4. Gen.). Hat der Große bessere Chancen bei halbwegs lauter Musik eine Stimme in Zimmerlautstärke zu verstehen, wenn Hintergrundgeräusche da sind?

Übrigens muss es nicht mal Musik sein, ein simples wiederholtes In-die-Hände-Klatschen während ich eine Anweisung gebe bringt meine Dots völlig aus dem Takt und sie verstehen nichts mehr. Im Alltag ist es vielleicht kein Klatschen, aber es könnten Hintergrundgeräusche durch andere Personen sein. Hatte es dann mehrfach, dass beim Vorführeffekt Alexa nicht reagierte.
0 x
Benutzeravatar

KingofShrimps
Beiträge: 2
Registriert: So 18. Apr 2021, 19:10

Sa 5. Jun 2021, 10:34

Servus.
Ich habe den Echo Studio mittig in meiner 1 Zimmer Wohnung aufgestellt und 3 Echo Dot´s (4. Gen.) jeweils an einem ende vom Raum + 1 im Badezimmer.
Mir ist aufgefallen das die Dot´s viel empfindlich auf meine Stimme reagieren als der Studio.
Teilweise stehe ich nur 2m weit weg vom Studio und gebe das Signalwort und der 5m weit entfernte Dot reagiert darauf anstatt der Studio vor dem ich stehe, ziemlich nervig das man die Empfindlichkeit der Mikrofone nicht bestimmen darf.

Zu der Schwerhörigkeit kann ich nur sagen das du recht hast, sobald Freunde da sind und man im Gespräch einen Befehl gibt wird das von Alexa gerne "überhört", ebenso wenn der Fernseher läuft oder der Staubsaugrobotter seine runde dreht.
Ein Freund von mir nutz Siri als Assistent und ich bin regelmäßig überrascht aus was für Hintergrundlautstärken sie noch die Befehle richtig versteht, da kann man richtig neidisch werden ;-)

Wollen wir hoffen das diese Probleme mit zukünftigen Updates behoben werden. (Technisch ja relativ einfach machbar)
Grüße!
0 x
Antworten

Zurück zu „Hardware“

  • Information