Erinnerungen zu leise

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich der Amazon Echo Systeme.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Kitty4
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Aug 2020, 21:59

Di 18. Aug 2020, 22:07

Hallo,

ich habe seit kurzem ein Amazon Echo und bin eigentlich zufrieden bis auf einen Punkt:
Ich lasse mich in der Früh mit Musik wecken, in einer für mich passenden Lautstärke.
Danach hätte ich gerne eine fixe Erinnerung gesetzt (jeden Tag das selbe für die gleiche Zeit). Allerdings ist Alexa bei der Erinnerung ganz leise und kaum zu verstehen.
Anscheinend ist die Lautstärkeregelung für den Wecker und die Erinnerungen in einem Regler vereint? Ich müsste den Wecker quasi hochdrehen (was ich nicht will) damit auch die Erinnerung lauter wird.

Gibt es noch andere Möglichkeiten?

Lg
0 x
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 420
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

Mi 19. Aug 2020, 00:28

Also, eigentlich solltest Du die +/- Tasten des Echos nutzen können, oder sagen "Alexa, Lautstärke 1-10" - ganz unabhängig vom Wecker (dessen Lautstärke wird in der App festgelegt).
Zuletzt geändert von padrino am Mi 19. Aug 2020, 00:29, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Haiko
Beiträge: 177
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 16:40
Wohnort: Potsdam
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 3

Mi 19. Aug 2020, 10:03

Wenn die Erinnerung jeden Tag zur gleichen Zeit kommt, kannst du auch eine Routine erstellen, die automatisch jeden Tag kurz vorher die Lautstärke erhöht.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Kitty4
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Aug 2020, 21:59

Mi 19. Aug 2020, 10:08

@padrino
Die normale Lautstärke betrifft ja nur die "normale" Stimme und Musik anscheinend. Das Problem ist dass anscheinend die Lautstärke für den Wecker und für Erinnerungen in einem geregelt sind.

@Haiko:
Leider bringt mir das nichts, denn die Erinnerung sollte viel später kommen.
Ich glaube fast es gibt keine Lösung. Die Lautstärkenregelungen müssten getrennt sein, dann wäre es perfekt.

Lg
0 x
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 420
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

Mi 19. Aug 2020, 10:45

Hm, dann stimmt bei Dir anscheinend etwas wirklich.
Da Erinnerungen ja auch "gesprochen" sind, werden sie ganz normal über die Lautstärke von Sprache/Musik gesteuert. 🤔

Nachtrag: Kann mal wieder den Beitrag nicht editieren. :(
Sollte oben natürlich "stimmt etwas nicht" heißen...
0 x
Benutzeravatar

theresa_ln
Beiträge: 7
Registriert: Mo 17. Aug 2020, 10:04

Mi 19. Aug 2020, 14:10

Ich stand kürzlich vor dem gleichen Problem. Habe auch keine zufriedenstellende Lösung gefunden :(
Hoffe es meldet sich hier noch jemand, der da vielleicht eine Idee hat :/
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Kitty4
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Aug 2020, 21:59

Mi 19. Aug 2020, 14:38

@padrino:
Nein so wie ich das jetzt herausgefunden habe werden Benachrichtigungen, Wecker, Timer und Erinnerungen in einem Regler gesteuert.

Vielleicht ändert sich das mal, wäre schön.
0 x
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 420
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

Mi 19. Aug 2020, 18:27

Sorry, aber ich denke, das ist nicht normal.
Habe hier 4 Echos, seit knapp 3 Jahren, und bei allen ist die Lautstärke der Erinnerung an die normale Lautstärke gekoppelt und nicht an die des Weckers - schon immer. =)

Also, es gibt einen Bug (meiner Meinung nach) im "Wecker mit Musik", denn der verstellt tatsächlich die reguläre Lautstärke, wenn er anspringt (berücksichtigt dann auch kein "langsam lauter werden"). :(
Zuletzt geändert von padrino am Mi 19. Aug 2020, 18:34, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
Antworten

Zurück zu „Echo Allgemein“

  • Information