Fernbedienung: Sprachbefehle automatisieren

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
MrMinkle
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Dez 2017, 11:31

Do 21. Dez 2017, 11:43

Hallo,

ich bastle schon seit längerer Zeit an meinem Smarthome und konnte nun letztendlich doch nicht wiederstehen, ein Gerät mit Alexa anzuschaffen (okay, mittlerweile sind es 4 Echos :D)...

Verschiedene Steckdosen werden bei mir von einem Raspberry Pi in Verbindung mit einem 433MHz Transmitter gesteuert (sind natürlich Funksteckdosen, keine Smart Steckdosen). Das funktioniert sehr gut und lässt sich auch auf Alexa übertragen, indem ich auf dem Pi das Echo-Plugin installiere; die Dummy Schalter geben sich Alexa gegenüber als Royal Philips Electronics Devices aus und können so direkt als Geräte eingebunden werden, ohne noch Skills installieren zu müssen.

Den Pi über Alexa zu steuern ist also gar kein Problem. Ich würde aber den Spieß gerne umdrehen und auch Alexa über den Pi steuern. Hierzu habe ich zwar einen Artikel gefunden (https://hackaday.com/2015/07/18/hacking ... ts-remote/), habe aber keine Remote über, mit der ich das Ganze ausprobieren möchte.
Die Idee dahinter ist, dass der Pi einen Sprachbefehl ausgibt und dieser via Remote an Alexa gesendet wird; der Pi tut quasi so, als würde ein User direkt einen Sprachbefehl abgeben und Alexa erkennt diesen an.

In den Kommentaren zu dem verlinkten Artikel steht, dass man sowas ggf. auch direkt via Bluetooth lösen kann, ohne die Fernbedienung selbst modifizieren zu müssen. Kennt jemand hier sich damit aus und hat das vielleicht sogar schon umgesetzt?

Auf dem Pi kann ich bestimmte Dinge tun, die ich (so ohne Weiteres, also ohne ifttt z.B.) nicht mit Alexa kann. Jeden Abend um 23:00 Uhr wird ein bestimmtes Device ausgeschaltet und am nächsten Morgen um 10:00 Uhr wieder eingeschaltet. So würde ich gerne über den Pi auch Alexa fernsteuern.
Nur als Beispiel: zu jeder vollen Stunde sende Befehl "Alexa, wie spät ist es" an Alexa. Somit sagt Alexa zu jeder vollen Stunde die Uhrzeit an, ohne dass ich selbst sie fragen muss.
(ist in diesem Beispiel relativ unspektakulär, lässt sich ja aber an eigene Bedürfnisse anpassen)

Der Gedanke dahinter ist, dass der Echo Plus ja die Hue Birnen ohne zusätzlichen Hue Hub steuern kann. Davon habe ich zwei, die sich per Alexa wunderbar schalten lassen. Könnte ich diesen Sprachbefehl aber automatisieren, ließe sich auch über die Zeitsteuerung mit dem Raspberry Pi eine Hue Birne ohne Hue Hub schalten.

Könnt Ihr mir weiterhelfen?

LG
Ben
0 x
Benutzeravatar

Der_Dedl
Beiträge: 252
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Grevenbroich
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 11. Jan 2018, 16:25

Die Idee hört sich interessant an.
Das allerdings:
MrMinkle hat geschrieben:
Do 21. Dez 2017, 11:43
ließe sich auch über die Zeitsteuerung mit dem Raspberry Pi eine Hue Birne ohne Hue Hub schalten.
geht doch mittlerweile auch einfach über die Alexa App per zeitgesteuerter Routine, ok, nicht so flexibel konfigurierbar, aber ich denke da kommt noch mehr.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
MrMinkle
Beiträge: 2
Registriert: Do 21. Dez 2017, 11:31

Sa 13. Jan 2018, 13:20

geht doch mittlerweile auch einfach über die Alexa App per zeitgesteuerter Routine, ok, nicht so flexibel konfigurierbar, aber ich denke da kommt noch mehr.
Das war eher als Beispiel gedacht. Ich könnte auch sagen "wenn ich im Schlafzimmer die Heizung auf x Grad stelle, schalte das Schlafzimmerlicht an" o.Ä.; also etwas, was Alexa mit Boardmitteln nicht kann, ich aber ganz easy mit beispielsweise node-red bewerkstelligen könnte.

Grundsätzlich möchte ich halt so "austauschbar" wie möglich arbeiten. Wenn Alexa bzw. die Hardware des Echo für den Hub über einen lokalen Befehl angesprochen werden kann, könnte ich das direkt so programmieren und -sollte ich mal wechseln müssen/wollen/whatever- nach einem Umstieg auf ein anderes System (Google Home in Verbindung mit einem "richtigen" Hue Hub, gar kein Smart Lautsprecher mehr, sondern nur node-red mit Hue Hub, oder was auch sonst theoretisch möglich wäre) einfach den Kernbefehl ändern und müsste nicht dann erst eine neue Routine erfinden.

Kleines Beispiel: ich habe aktuell die Routine "Alexa, wir gehen ins Bett.". Diese schaltet so gut wie alle Steckdosen im Erdgeschoss aus und das Licht sowie die Heizung im Schlafzimmer ein (Licht via Steckdose, nicht Hue).
Diese Routine werde ich nun aber auch so abändern, dass ich einfach in node-red mit dem entsprechenden Node ein Device anlegen werde (idealerweise eins, was man nicht versehentlich triggert, z.B. "schlafenxzy" oder so); dieses Device kann von Alexa angesprochen werden und erledigt all das, was jetzt noch von Alexa gemacht wird (also die einzelnen Räume und Geräte ausschalten) innerhalb von node-red. Statt also 6 Steckdosen auszuschalten und 3 einzuschalten wird Alexa nur das Gerät "schlafenxzy" triggern, welches alle diese Aufgaben dann innerhalb node-reds übernimmt.
Möchte ich mal auf einen anderen Smart Lautsprecher wechseln, oder das ganze ggf. auch nur via mqtt steuern (die Alexa App auf dem Smartphone ist ja für so etwas doch recht träge) sorge ich halt dafür, dass das entsprechende Gerät darüber angesprochen wird und muss nicht alles, was ich vorher via Alexa Routine eingestellt habe, erst dann komplett neu anlegen.
0 x
Benutzeravatar

Der_Dedl
Beiträge: 252
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Grevenbroich
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 4

Sa 13. Jan 2018, 17:50

Ist ja witzig, eine Routine "Alexa, ich gehe ins Bett" hatte ich auch angelegt. Die schaltete im Erdgeschoss alles aus ( würde gerne noch "Display aus" für den show in eine Routine bekommen) und im Schlafzimmer zwei kleine Lampen an. Das hat sie ein paar Tage getan, danach funktioniert das nicht mehr und es kamen nur noch Anworten wie "Gute Nacht" oder "schlaf gut". Hab noch nicht rausbekommen, woran es liegt.

Ich würde mich gerne demnächst auch noch mit etwas aufwändigeren Steuerungsszenarien beschäftigen, also irgendwas mit Pi oder Ähnlichem, hab aber leider den Dreh und die Zeit noch nicht gefunden >:)
Gruß
Der Dedl
0 x
Antworten

Zurück zu „Sonstige Geräte“

  • Information