Fussbodenheizung für Alexa umrüsten

Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1690
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Fr 3. Nov 2017, 23:21

lessandro hat geschrieben:
Fr 3. Nov 2017, 23:03
Solche Pseudoerkennungen halte ich für Blödsinn. Vor allem dann fährt man los, aber garnicht nach Hause und die Heizung legt los.
Grundsätzlich hat man ja die Möglichkeit das so komplex und detailliert auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen wie mann will, ist ja nur ein mögliches Beispiel. Mit so Pseudoerkennung funktioniert aber z.B. Tado und ähnliches, die haben nämlich nicht die Möglichkeit eine Heizungssteuerung individuell komplex einzustellen, sondern die raten dann weil Du letzten Dienstag zu einer bestimmten Uhrzeit zu Hause warst wirst Du das wohl diesen Dienstag auch wieder sein, wenn man dann aber doch einkaufen geht sieht das System alt aus. Das System versucht also irgendeine Regelmäßigkeit zu finden und die Heizung daran zu optimieren. Dumm nur für die Leute die keinen geregelten Alltag haben, da kommen so Systeme dann nämlich nicht so weit bzw. sind nicht optimal einstellbar.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Luninator
Beiträge: 4
Registriert: Fr 3. Nov 2017, 13:05

Sa 4. Nov 2017, 19:28

Also so richtig einen Vorteil der genannten Systeme konnte ich auf deren Internetpräsenzen nicht erkennen, bei AlphaEOS hat mir zudem der Gockel sehr hohe Preise ausgespuckt.

Übrigens fahre ich während meiner Arbeit oft in Richtung meines Hauses oder gar daran vorbei. Nie im Leben sollte meine Heizung darauf reagieren^^ Aber wie gesagt, jegliche vorprogrammierte Automatisierung bringt mir nichts, ich kann auch jetzt schon Tagesprofile anlegen, das bringt mir aber nichts.

Direkt aktiv in der App die Temperatur hochstellen wäre in der Tat für mich ein recht angenehmes Feature. Alexa&Co sind bei der Heizungssteuerung immer nur eine Zusatzspielerei.

Übrigens habe ich einen Herstellerlink zu meiner Heizungssteuerung gefunden: https://wattswater.de/catalog/regulatio ... rf-master/
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1690
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Sa 4. Nov 2017, 19:51

Luninator hat geschrieben:
Sa 4. Nov 2017, 19:28
Übrigens habe ich einen Herstellerlink zu meiner Heizungssteuerung gefunden: https://wattswater.de/catalog/regulatio ... rf-master/
Kannst Dich ja mal beim Hersteller erkundigen ob es so was wie ein IP Gateway für das System gibt. Ansonsten scheint das System ja mit 868MHz zu arbeiten. Insofern der Funk da nicht verschlüsselt ist könnte man den Funkbefehl dann auch an ein anderes Gateway das 868MHz beherrscht anlernen und dann das ganze mit Alexa triggern. Allerdings müsste man dazu eben wissen ob sich so ein Funkbefehl anlernen lässt oder ob es sich um einen Rolling Code handelt, dann funktioniert das nicht. Kannst ja mal schauen ob Du dazu was beim Hersteller bzw. im Internet findest.
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 871
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 6. Nov 2017, 08:49

Luninator hat geschrieben:
Sa 4. Nov 2017, 19:28
Also so richtig einen Vorteil der genannten Systeme konnte ich auf deren Internetpräsenzen nicht erkennen, bei AlphaEOS hat mir zudem der Gockel sehr hohe Preise ausgespuckt.
Einen Vorteil im Vergleich zu was?
Im Vergleich zu Deiner bisherigen Installation?

Ich würde den Vorteil in der vorausschauenden Einstellbarkeit sehen.

Und klar, das kostet Geld. Kommt dafür aus Deutschland.
Ob sich der Preis für Dich lohnt, bzgl. des Mehrkomforts, das musst Du wissen. Wenn man keine Heizungssteuerung hat, dann lohnt es sich halt ehrer, als wenn man eine sogar noch funktionierende ersetzt.


Luninator hat geschrieben:
Sa 4. Nov 2017, 19:28
Übrigens fahre ich während meiner Arbeit oft in Richtung meines Hauses oder gar daran vorbei. Nie im Leben sollte meine Heizung darauf reagieren^^
Genau solche Situationen meine ich.

Fonzo hat geschrieben:
Sa 4. Nov 2017, 19:51
Kannst Dich ja mal beim Hersteller erkundigen ob es so was wie ein IP Gateway für das System gibt. Ansonsten scheint das System ja mit 868MHz zu arbeiten. Insofern der Funk da nicht verschlüsselt ist könnte man den Funkbefehl dann auch an ein anderes Gateway das 868MHz beherrscht anlernen und dann das ganze mit Alexa triggern.
Die Frage ist, ob ihn das weiterbringt.
Das Thermostat und der "Einsteller" für die Temperatur ist das gleiche Gerät.
Je nach Gerät sendet das Gerät die Temperatur und den Sollwert in einem Telegramm, dann bringt es garnichts eine andere Temperatur via Alexa zu triggern, denn sobald das Thermostat die Aktualtmperatur wieder sendet, wird dann auch die Solltemperatur wieder überschrieben.
Nur bei separaten Telegrammen hat er da eine Chance.

Du musst also in der Methode nicht nur wissen, ob sowas geht, sondern Du musst auch noch wissen wie das Telegramm tatsächlich aufgebaut ist.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Antworten

Zurück zu „Heizungssteuerung“

  • Information