Hilfe Bitte wegen Kontakt mit meiner Mutter

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
herboan
Beiträge: 1
Registriert: Di 9. Apr 2019, 14:45

Di 9. Apr 2019, 15:00

Hallo allerseits und eine Frage:
Meine Mutter wohnt in Frankfurt und beginnt Anzeichen von Demenz zu zeigen (84 Jahre)
Ich wohne in Brüssel und rufe täglich mehrmals an.
Habe Ihr Alexa installiert und sie nutzt es auch zum Radio hören und für Wettervorhersagen.
Da Sie kein Smartfone hat sondern ein Seniorenhandy habe ich mein Telefon genutzt (und mein Amazon Konto) um Alexa einzurichten.
Mein Konto hat sozusagen 2 Alexas.

Meine Frage ist: was muss ich machen um meine Mutter zu kontaktieren ??
Ist das Telephonie oder Drop-in.

Ich bin für jeden Hinweis Dankbar

Danke im Voraus
0 x
Benutzeravatar

Skino
Beiträge: 74
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 19:09

Di 9. Apr 2019, 17:31

Diese Konstellation habe ich auch. Mit allen Alexas die über dein Handy laufen kannst du Drop In machen. Als Drop In Name dann die Bezeichnung der Alexa die bei deiner Mutter steht.
Screenshot 2019-04-09 17.28.52.png
Diese Alexas laufen über mein Handy und ich kann sie alle per Drop In erreichen.
0 x
"Man kann auch ohne Hunde leben, aber es lohnt nicht" (Heinz Rühmann)
Benutzeravatar

hartmut.krüger
Globaler Moderator
Beiträge: 1267
Registriert: Fr 7. Apr 2017, 14:35
Wohnort: Mönchengladbach
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 5
Kontaktdaten:

Di 9. Apr 2019, 18:31

Das HIER könnte hilfreich sein.

Wobei ich bezweifele, dass, da Deine Mutter ja dement ist, diese Art der Kommunikation auf Dauer funktionieren wird.

Weitere Anmerkung: Drop In geht wohl nicht über die Alexa App.
0 x
5x Echo Dot, 1x WisQo Hub + 2x Switch, 7x Sonoff Switch, 5x Sonoff Touch, 3x Broadlink Mini, 4x LED-E27, 4x LED-GU10, 4x LED E14, 1x Echo Connect, 7x LED-Stripes IR, 1x Homematic Bridge, 4x Homematic IP Thermostat und Fenstersensor
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 741
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Mi 10. Apr 2019, 10:30

herboan hat geschrieben:
Di 9. Apr 2019, 15:00

Ist das Telephonie oder Drop-in.

Beides.

Du kannst sagen, Dropin Echo xyz oder Rufe Echo xyz an.

Im ersteren Fall sprichst Du halt direkt, im letzteren muss der Anruf angenommen werden.
Ob Drop-In über die App funktioniert habe ich noch nie probiert, der Anruf geht aber definitiv auch über die App.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Benutzeravatar

nulldr0id
Beiträge: 284
Registriert: Sa 13. Jan 2018, 23:56
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 3

Mi 10. Apr 2019, 13:25

lessandro hat geschrieben:
Mi 10. Apr 2019, 10:30
Ob Drop-In über die App funktioniert habe ich noch nie probiert
Mahlzeit!

Doch, "Drop In" funktioniert auch über die Alexa App (Android).

@herboan
Der Unterschied zwischen den beiden ist, bei Drop In leuchtet nur der Lichtring, der Echo spielt einen Ton ab und du bist sofort verbunden
und bei einem Anruf muss deine Mutter diesen erst annehmen, ich glaube mit "Alexa, Anruf annehmen" oder so ähnlich.

Bitte beachte:
Da du den Echo deiner Mutter auf deinem Konto eingerichtet hast und du dich für die Alexa-Telefonie freigeschaltet hast, könnten auch die Kontakte, die dein Smartphone eventuell synchronisiert hat und auch die Alexa-Telefonie eingerichtet haben, bei deiner Mutter anrufen bzw. "landen" wenn sie eigentlich dich anrufen möchten! Ich glaube, du musst den Echo deiner Mutter auf "nur mein Haushalt" einstellen um dies zu verhindern.
Bin mir da aber nicht ganz sicher da ich die Telefonie nicht benutze.
0 x
Antworten

Zurück zu „Anrufe und Nachrichten“

  • Information