IFTTT zusammen mit Gruppe

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
JogiAUT
Beiträge: 1
Registriert: So 25. Aug 2019, 20:42

So 25. Aug 2019, 21:13

Hallo Liebe Forenprofis,

Ich bin ziemlich neu in der Smart-Home-Welt. Ich besitze einige Echos sowie TV-Sticks. Nun rüste ich gerade mein Büro zum Testen auf Alexa um.
Dazu besitze ich mehrere WLAN-Glühbirnen von TP-Link, sowie eine Steckdose von TP-Link. Zusätzlich hab ich mir noch eine Mehrfachsteckdose von Meross angeschafft.

Ich habe nun folgendes spezifisches Problem zu dem ich in anderen Foren und Reddit nicht wirklich fündig wurde:

Problem 1:

Im Moment habe ich die Gruppen so angelegt, dass ich nur sagen muss "Alexa, PC an!" Dann schalten sich mein PC, meine Bildschirme , die Schreibtischlampe, der Drucker, die LED-Backgroundbeleuchtung, die Lautsprecher usw. an. Das würde ich gerne so beibehalten.

Wie sich nun jeder denken kann, möchte ich das ganze auch zum herunterfahren und abschalten des ganzen nutzen. Um den Computer nicht abzuwürgen brauche ich bekanntlich einen Timer und ein Applet welches das Herunterfahren einleitet. Über Assistant Computer Controll bei mir. Dies wird mit der Dropbox verlinkt und fährt diesen über ein .txt herunter. Den Timer würde ich mit ein bisschen Probieren bestimmt auch zum Laufen bekommen. (Stringify gibt es ja anscheinend nicht mehr für Android)

0. "Alexa PC aus"
1. Computer fährt sich herunter.
2. (evtl. 10 Sekunden Später oder sofort)Licht, LED, Bildschirme, Lautsprecher gehen aus. (über die WLAN-Steckdosen)
3. 30 Sekunden später Schaltet auch die letzte Wlansteckdose den Strom vom PC ab.

Dazu nun aber meine Frage wo ich ein Verständnissproblem habe:
Ist es überhaupt möglich, den Timer, den Trigger, evtl auch das Meross Applet so mit der Gruppe zu verknüpfen, dass ein einfaches "Alexa, PC aus!" reicht, um die Reihe von Ereignissen in Gang zu setzen? Ich habe keine Möglichkeit gefunden ein Gerät und ein IFTTT in eine Gruppe zu packen.


Problem 2:

Ich möchte, dass wenn ich den Befehl wie oben "Alexa, PC an!" gebe, nicht ständig die Backgroundbeleuchtung aktiv ist bzw. das Schreibtischlicht angeht.
Ich fände es richtig gut und auch ein bisschen umweltfreundlich wenn ich einstellen könnte, dass z.B. von 07:00 - 18:00 die Beleuchtung nach dem Befehl ausbleibt und nach 18 Uhr sich beim selben Befehl mit anschaltet.

Ich weiß, dies wäre sehr einfach durch 2 Gruppen lösbar und einem anderen Codewort. Es ist nur eine Spinnerei, aber ich finde keinen Ansatz wie ich das lösen könnte.

Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

P.S. Bin nun wieder Student, Vater und arm *lach* Versuche den finanziellen Aufwand zu gering wie möglich zu halten um nicht an meinem Sohn zu sparen. Daher noch keine Bridge.

Besten Dank im Voraus.
Jogi
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 794
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Di 27. Aug 2019, 13:04

Also den PC über eine Steckdose abschalten, halte ich für gefährlich. Klar, Du hast eine Verzögerung drin. Wenn Du aber nicht drauf achtest, dass ein Update ansteht, bevor Du den Runterfahr-Befehl gibst, dann schaltest Du den Strom während des Updates weg.

Zumindest die eine würde ich manuell abschalten oder erst mit einer sehr grossen Verzögerung.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Volkerchen
Beiträge: 121
Registriert: Di 4. Sep 2018, 10:07
Wohnort: Städteregion Aachen
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 3

Di 27. Aug 2019, 15:47

Ich nutze für meine PCs und mein NAS jeweils die AVM FRITZ!DECT 200 Funksteckdosen. Die haben den Vorteil, dass man sie so programmieren kann, dass sie den Strom erst trennen, wenn für x Minuten eine elektrische Leistung von weniger als y Watt abgerufen wird. Das verhindert zuverlässig, dass einem PC der Saft abgedreht wird, während er noch nicht vollständig herunter gefahren wurde.

Mit dem entsprechenden Skill lassen sich diese Steckdosen natürlich auch per Alexa steuern.

Das ganze ist allerdings nur sinnvoll, wenn mindestens eine DECT-fähige Fritzbox im Haus verwendet wird.

ciao
volker
0 x
Antworten

Zurück zu „IFTTT“

  • Information