Kann ein Fire-Stick zusammen mit Echo zum Abspielen lokaler Audio-Inhalte dienen?

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich der Amazon Echo Systeme.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
p3p4
Beiträge: 12
Registriert: Di 21. Mär 2017, 22:05
Vorhandene Echo Dots: 4

So 11. Feb 2018, 15:20

Hi Ihr,

ich möchte mich nicht durch einen Haufen Anleitungen fräsen wolle, deshalb die Frage, die mir vielleicht jemand unkompliziert beantworten könnte:
Ich möchte meine Musikbibliothek auf dem NAS unkompliziert via Echo(dot) abspielen können, und im Moment ist der Fire-TV im Angebot. Kann ich den Fire-TV dafür nutzen?

Gruß&Dank
Peter
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1355
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

So 11. Feb 2018, 15:47

p3p4 hat geschrieben:
So 11. Feb 2018, 15:20
Ich möchte meine Musikbibliothek auf dem NAS unkompliziert via Echo(dot) abspielen können, und im Moment ist der Fire-TV im Angebot. Kann ich den Fire-TV dafür nutzen?
Kurz und knapp das Abspielen von lokaler Musik oder Filmen über einen NAS und FireTV funktioniert mit Plex. Dazu muss auf dem NAS Plex installiert sein insofern dieser das unterstützt. Eine andere Frage ist, dies mit Alexa zu machen, das ist alles andere als unkompliziert und würde hier jetzt den Rahmen sprengen das zu beschreiben und ist mit sehr viel Konfigurationsaufwand verbunden. Wenn Du also Musik vom NAS abspielen willst nutzte die Fernbedienung des FireTV und Plex das ist unkompliziert.
0 x
Benutzeravatar

hanselbuh
Beiträge: 228
Registriert: Do 30. Nov 2017, 09:18

So 11. Feb 2018, 15:59

p3p4 hat geschrieben:Hi Ihr,

ich möchte mich nicht durch einen Haufen Anleitungen fräsen wolle, deshalb die Frage, die mir vielleicht jemand unkompliziert beantworten könnte:
Ich möchte meine Musikbibliothek auf dem NAS unkompliziert via Echo(dot) abspielen können, und im Moment ist der Fire-TV im Angebot. Kann ich den Fire-TV dafür nutzen?

Gruß&Dank
Peter
Zum Abspielen von Musik- und Video-Inhalten vom NAS würde ich nicht den Fire TV, sondern den TV mit z.B. einer Soundbar bzw. einem SoundSystem nutzen. Dazu sollte auf dem NAS aber auch ein gescheiter MediaServer installiert sein und der TV muss natürlich ebenfalls über eine entsprechende Funktion verfügen.

Per Alexa ist das wirklich nicht so ganz trivial. Denn Amazon möchte natürlich das du auch deren Musik- bzw. VideoCloud mit Alexa nutzt.
Aber es gibt, soweit ich weiß, auch TVs und SoundSysteme welche per Alexa-Skill ansprechbar sind.

Gesendet vom P9000 mit Tapa




Zuletzt geändert von hanselbuh am So 11. Feb 2018, 15:59, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
p3p4
Beiträge: 12
Registriert: Di 21. Mär 2017, 22:05
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 12. Feb 2018, 20:54

Hihi - TV hab ich nicht :) ... fehlt mir die Zeit für ... ich hatte gehofft, dass der FireTV quasi ein per Alexa ansprechbarer Mediaserver ist ... ist er also nicht, right?

Ergänzung: Als NAS habe ich Synos, die können IMHO Plex ... was bräuchte ich da dann, um die Musik via Alexa abzuspielen? Schon den FireTV, oder?
Zuletzt geändert von p3p4 am Mo 12. Feb 2018, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

hanselbuh
Beiträge: 228
Registriert: Do 30. Nov 2017, 09:18

Di 13. Feb 2018, 07:43

p3p4 hat geschrieben:Hihi - TV hab ich nicht :) ... fehlt mir die Zeit für ... ich hatte gehofft, dass der FireTV quasi ein per Alexa ansprechbarer Mediaserver ist ... ist er also nicht, right?

Ergänzung: Als NAS habe ich Synos, die können IMHO Plex ... was bräuchte ich da dann, um die Musik via Alexa abzuspielen? Schon den FireTV, oder?
Wenn du, sollte ich das richtig verstanden haben, keinen TV haben, so ist auch der FireTV keine Option. Denn der funktioniert nur mit einem TV, eben am HDMI-Anschluss.
Der FireTV ist speziell für die Steaming-Dienste geeignet.
Wenn es nur um die NAS-Geschichte gehen würde, reicht jede Android-TV-Box. Aber Alexa.....!!!

Schau dir doch einfach mal diese Anleitung an:
NAS mit Amazon Alexa steuern http://bit.ly/2BODxOr
Ist zwar nicht direkt über z.B. einen Skill, aber eine recht brauchbare Lösung, meine ich.
Doch die setzt halt zumindest auch einen Amazon Echo DOT voraus.


Gesendet vom P9000 mit Tapa





Zuletzt geändert von hanselbuh am Di 13. Feb 2018, 07:43, insgesamt 4-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
p3p4
Beiträge: 12
Registriert: Di 21. Mär 2017, 22:05
Vorhandene Echo Dots: 4

Fr 16. Feb 2018, 22:42

Danke für die Tipps - mal sehen, wie das Zusammenspiel mit meinem Syno wird ...
0 x
Benutzeravatar

Bookman
Beiträge: 73
Registriert: Do 30. Nov 2017, 20:41

Fr 16. Feb 2018, 23:45

Was heisst denn Syno? Fräs dich mal durch eindeutige Wortwahl! Soll das SYNOLOGY heissen? Dann schau mal hier:

https://originwww.synology.com/de-de/kn ... azon_Alexa
0 x
Antworten

Zurück zu „Echo Allgemein“

  • Information