MusicUnlimited HD

Prime Music, TuneIn, Spotify und Co
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Der_Dedl
Beiträge: 857
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Grevenbroich
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 5
Vorhandene Echo Shows: 4

Fr 21. Mai 2021, 15:59

Hallo,
schon ewig kein neuer Beitrag mehr in diesem Bereich hier, da dachte ich, mach ich doch mal einen.

HD und Ultra HD gibts ja jetzt kostenlos zu MusicUnlimited dazu.
Die Frage ist, welche Geräte spielen denn jetzt überhaupt HD ab?
Laut neuester Info auf den Amazon Webseiten sollen die Echos das ja jetzt auch können und zwar alle ab 2. GEN.
Nur leider höre ich davon nichts und wenn man die übertragene Datenrate checkt, ist das auch definitv nicht so.
Das soll jetzt nicht unbedingt eine Diskussion werden, ob man das mit Echos überhaupt hören kann :grin:
Ich höre das bei manchen Stücken selbst mit einem einzelnen Echo Plus raus, dass da teilweise nicht viel mehr als vielleicht 128kbit ankommen. Mir würden eigentlich schon 320kbit MP3 Quali reichen.
Aber wie gesagt, die gecheckte Datenrate beim Abspielen über Echo im Vergleich zum Handy, sagt da was ganz anderes.
Hat da schon jemand Erfahrungswerte zu?
Zuletzt geändert von Der_Dedl am Fr 21. Mai 2021, 16:00, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Goggo16
Beiträge: 172
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:31
Vorhandene Echo Dots: 4

Sa 22. Mai 2021, 09:47

Hi Dedl,

hab die Message auch bekommen und HD gerade wieder aktiviert.

Sound-Qualitätsmaessig sind mir die Echos (hab nur Dots) eher Schnuppe. Mit dem FireTV-4k am AVR erhoffe ich mir da schon mehr.

Jetzt gerade höre ich ein neues Album von Peter Schilling. Als Song-Qualität wird 16-bit/44 kHz mit FLAC-Codec angezeigt. Ist also kein MP3. Als Geräteleistung (nach wie vor) 16-bit/192 kHz. Wegen letzterem hatte ich die HD-Option vor ein paar Monaten wieder gekuendigt.

Soweit ich mich erinnere, braucht es fuer 24-bit Geräteleistung einen FireTV Cube. Das hatte mich geaergert, dass man nur noch "Kaufen ... Kaufen ... Kaufen" muss, um das Beworbene auch zu erhalten. Und das obwohl auch die "kleineren Geräte" das technisch gesehen locker können.

Inwieweit jetzt das vom FireTV-4k angezeigte FLAC-Format auch auf Echos übertrag bar ist, kann ich so aus dem Stehgreif nicht sagen. Bei kleineren Echos wie den Dots ist es eigentlich egal. Wichtiger wirds bei den groesseren Echos und besonders beim Studio.

Andere Sache zum drüber nachdenken, aber vielleicht mit einer Gemeinsamkeit:

Hatte letztens öfter einen Sender mit Classic Rock auf "Überall" eingeschaltet. Das sind der FireTV und 4x Dots unterschiedlicher Generationen. Da lief die Synchronität zwischen FireTV und den Dots immer mehr auseinander. Nach so ner halben Stunde wars wie ein Echo (Nachhall). Erst nach einem "Alexa, naechster Song", wars wieder synchron.

Bei anderen Radiosendern (NAchrichten und so) passiert das nicht.

Was ich nun überlege ist, ob die Dots vielleicht mit MP3 "angestreamt" werden, und der FireTV mit FLAC oder MP3 mit anderen Bitraten. MP3 zu Flac ist halt "bit-wise" nur zu - ich sag mal - 99,9% gleich, weshalb vielleicht die Synchronität nicht ganz gegeben ist.

Ist nur so ein Gedanke.

Nachtrag: Noch mal zurueck zu Unlimited in HD.

Mal sehen, ob ich in den naechsten Tagen mehr Musik in hoeherer Qualität als 16bit/44kHz finde. So um Weihnachten rum hatte ich hier und da schon mal 24-bit/ 96kHz gefunden. Wegen der bei mir vorhandenen Geräteleistung von (nur) 16-bit/192 kHz wird so was dann nur als 16-bit / 96 kHz abgespielt. Also mit auf 16-bit gekappter Auflösung. Irgendwie blöd

Rhetorische Frage: Hört man/ich überhaupt den Unterschied?

LG, Goggo
Zuletzt geändert von Goggo16 am Sa 22. Mai 2021, 09:57, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
______________________________________________________________________________________
4x Echo Dot | Harmony Hub | Raspberry Pi mit HA Bridge, FHEM + Cul-Stick 433/868 | Milight iBox2 mit RGBW-CCT LED | Trust Dimmer
Benutzeravatar

Themenstarter
Der_Dedl
Beiträge: 857
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Grevenbroich
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 5
Vorhandene Echo Shows: 4

Sa 22. Mai 2021, 09:57

Kann der 4K wirklich 192kHz ?
24bit sollte er eigentlich technisch unterstützen, da er doch Dolby Atmos kann? Das läuft m.E über DD+ mit 24 bit.
Wie gesagt, je nach Musik hört man über die Echos schon die geringe Datenrate raus, vor Allem percussion-lastige Sachen sind da sehr entlarvend.
Zuletzt geändert von Der_Dedl am Sa 22. Mai 2021, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Goggo16
Beiträge: 172
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:31
Vorhandene Echo Dots: 4

Sa 22. Mai 2021, 12:07

Für den 4k am AVR wird mit Amazon Music 16-Bit / 192 kHz als Geräteleistung angezeigt. Also "Ja".

Hab aber noch keine Musik mit 192 kHz auf Amazon Musik gefunden.

Vielleicht ist 24bit auf dem FireTV 4k einfach nicht freigeschaltet. 16-bit /192 kHz ist aber auch irgendwie Quatsch. Vom einen zu viel, vom anderen zu wenig. Optimal wäre 24bit / 96 kHz.

Was ich vor einigen Monaten beim Testen glaube herausgefunden zu haben ist, dass je nach Hardware (FireTV 2k, 4k, Cube, oder andere) und dem darauf laufenden Player, sowie auch dem angeschlossenen Endgerät (AVR, TV, etc.) unterschiedliche Tonformate angeboten oder sogar erst freigeschaltet werden.

Ich hab testweise mal einen HDMI EDID-Tweaker zwischen FireTV 4k und AVR-mit-2k-TV angeschlossen. Dem FireTV wurde so ein 4k-TV vorgegaukelt. Nur so konnte ich Netflix Dolby Atmos Sound entlocken.

Das DownScaling im EDID-Tweaker auf 2k klappte zwar, aber mit HDR kam der Tweak und/oder mein TV nicht klar. Ohne den Edid-Tweak ist nur DD+ in 5.1 als bestmoegliche Audio-Qualitaet zu kriegen.

Ich vermute mal, dass zwischen FireTV 4k und Cube nicht allzuviel technische Unterschiede im Video und Audio Pfad sind. 24bit ist eigentlich nix mehr besonderes. Eher schon die 192 kHz (... die im Heimbereich nicht wirklich wichtig sind).
Zuletzt geändert von Goggo16 am Sa 22. Mai 2021, 12:09, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
______________________________________________________________________________________
4x Echo Dot | Harmony Hub | Raspberry Pi mit HA Bridge, FHEM + Cul-Stick 433/868 | Milight iBox2 mit RGBW-CCT LED | Trust Dimmer
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 927
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Di 25. Mai 2021, 15:27

Goggo16 hat geschrieben:
Sa 22. Mai 2021, 12:07
Ich vermute mal, dass zwischen FireTV 4k und Cube nicht allzuviel technische Unterschiede im Video und Audio Pfad sind. 24bit ist eigentlich nix mehr besonderes. Eher schon die 192 kHz (... die im Heimbereich nicht wirklich wichtig sind).
Muss ich heute abend mal am Fire TV Cube probieren, was da für Amazon Music Qualität "rauskommt".


Goggo16 hat geschrieben:
Sa 22. Mai 2021, 12:07

Ich hab testweise mal einen HDMI EDID-Tweaker zwischen FireTV 4k und AVR-mit-2k-TV angeschlossen. Dem FireTV wurde so ein 4k-TV vorgegaukelt. Nur so konnte ich Netflix Dolby Atmos Sound entlocken.

Das DownScaling im EDID-Tweaker auf 2k klappte zwar, aber mit HDR kam der Tweak und/oder mein TV nicht klar. Ohne den Edid-Tweak ist nur DD+ in 5.1 als bestmoegliche Audio-Qualitaet zu kriegen.
Das klingt fast wie meine Verrenkungen um 4K-Bild und Surround-Sound zu bekommen.

Da mein Surround-Receiver etwas älter ist kann der kein 4K mit HDR durchschleifen.
Also Cube an den Fernseher angeschlossen, aber über den Rückkkanal zum Receiver kam nur Stereo.

Der alte Fire-TV konnte den Sound ja noch optisch übertragen.
Ergebnis ist jetzt, dass ich hinter dem Cube einen HDMI-Splitter habe, der das Signal dann für den Sound an den Receiver weiterleitet und für das 4K-Bild an den Fernseher.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Goggo16
Beiträge: 172
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:31
Vorhandene Echo Dots: 4

Mi 26. Mai 2021, 09:07

Hab am Wochenende mal im Internet gesucht und folgendes gefunden (wurde von Denon Technikern herausgefunden, nachdem sich ein Kunde bei denen gemeldet hatte)

Wenn dem FireTV 4k (!) per EDID von z.B. einem AVR nur eine - ich nenne es mal - 2-Kanal-Faehigkeit (Stereo) gemeldet wird, dann funktioniert auch 24-bit Soundqualität.

Wird aber eine "Mehrkanal-Faehigkeit" (5.1, 7.1 und mehr) vom AVR and den FireTV-4k gemeldet, dann schaltet der FireTV-4k bzw. die Player-App auf 16-Bit. Warum ist unklar. Vielleicht ein Bug.

Liegt also an der Player-App auf dem FireTV 4k, die dann falsch "zurückschaltet" und nicht wirklich am AVR. Was soll der auch anderes sagen, als dass er Multi-Channel-faehig ist.

Mit einem EDID-Tweak wären also mit Amazon Unlimited HD moeglicherweise auch das HD-Ultra Material in der realen Aufloesung (24-bit, 96kHz) abspielbar, solange Stereo. Die Multikanal-Faehigkeit fuer z.B. Netflix koennte dabei aber flöten gehen.

LG, Goggo
1 x
______________________________________________________________________________________
4x Echo Dot | Harmony Hub | Raspberry Pi mit HA Bridge, FHEM + Cul-Stick 433/868 | Milight iBox2 mit RGBW-CCT LED | Trust Dimmer
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 927
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 27. Mai 2021, 08:00

Mit dem Fire-TV-Cube ist es nicht anders.

Flac-Format:
Song-Qualität: 24 bit 96kHz
Gerät (AV-Receiver) angeblich: 16 bit 192kHz

Ergebnis der kleinste Nenner. Song wird abgespielt mit 16 bit 96kHz.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Goggo16
Beiträge: 172
Registriert: So 14. Mai 2017, 11:31
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 27. Mai 2021, 09:34

Interessant. Hatte damit gerechnet, dass es wenigstens mit dem Cube klappt.

Hier uebrigens der Thread, wo ich mein Infos her hatte.

https://www.aftvnews.com/fire-tv-sticks ... s-192-khz/

Einer hatte es da geschafft, auf einem FireTV 4k die 24-bit /96k hin zu bekommen. Das aber erst nach "Zuruecksetzen auf Werkseinstellungen und gleich De-Aktivieren von Updates". Damit hatte er eine etwas ältere Version der PlayerApp, die das mit den 24bit konnte.

Bei allem Respekt, aber die ganze Sache ist schon ziemlich doof.
0 x
______________________________________________________________________________________
4x Echo Dot | Harmony Hub | Raspberry Pi mit HA Bridge, FHEM + Cul-Stick 433/868 | Milight iBox2 mit RGBW-CCT LED | Trust Dimmer
Antworten

Zurück zu „Musik“

  • Information