PC über WOL wecken

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich des Alexa Voice Service.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Cavaradossi
Beiträge: 5
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 11:55

So 15. Apr 2018, 08:39

Hallo Forum,
gibt es eigentlich mittlerweile eine Möglichkeit einen PC oder ein anderes WOL-fähiges Gerät über Alexa zu wecken, evtl. auch wieder in den Ruhezustand zu versetzten. Die IFTTT / Tasker Lösung ist leider durch die 10 SMS Begrenzung pro Monat für mich völlig nutzlos.
Vielen Dank für eure Unterstützung.
Gruß
Cavaradossi
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1290
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

So 15. Apr 2018, 09:09

Cavaradossi hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 08:39
gibt es eigentlich mittlerweile eine Möglichkeit einen PC oder ein anderes WOL-fähiges Gerät über Alexa zu wecken, evtl. auch wieder in den Ruhezustand zu versetzten.
Das geht mit jedem Rechner der für Alexa als Endpunkt dient, entweder richtest Du so was selber ein und schickst mit der Sprache deiner Wahl ein Magic Paket oder aber Du nutzt eine Hausautomationssoftware mit einem SmartHomeSkill und sendet dann ein Magic Paket.

Ich selber nutzte IP-Symcon das nutzt PHP.

Da kannst Du entweder das so

Code: Alles auswählen

 $mac = "00E04C603126"; //MAC Adresse des einzuschaltenden Gerätes 
 $ip = "255.255.255.255"; // Broadcast adresse 

wake($ip,$mac,15);//Port kann irgendwas sein 

function wake($ip, $mac, $port) 
{ 
  $nic = fsockopen("udp://" . $ip, $port); 
  if($nic) 
  { 
    $packet = ""; 
    for($i = 0; $i < 6; $i++) 
       $packet .= chr(0xFF); 
    for($j = 0; $j < 16; $j++) 
    { 
      for($k = 0; $k < 6; $k++) 
      { 
        $str = substr($mac, $k * 2, 2); 
        $dec = hexdec($str); 
        $packet .= chr($dec); 
      } 
    } 
    $ret = fwrite($nic, $packet); 
    fclose($nic); 
    if($ret) 
      return true; 
  } 
  return false; 
} 
oder alternativ auch so:

Code: Alles auswählen

# Wake on LAN - (c) HotKey (at SPR dot AT), upgraded by Murzik <tomurzik@inbox.ru>

flush();

function WakeOnLan($addr, $mac)
{
$addr_byte = explode(':', $mac);
$hw_addr = '';

for ($a=0; $a < 6; $a++) $hw_addr .= chr(hexdec($addr_byte[$a]));

$msg = chr(255).chr(255).chr(255).chr(255).chr(255).chr(255);

for ($a = 1; $a <= 16; $a++) $msg .= $hw_addr;

// send it to the broadcast address using UDP
// SQL_BROADCAST option isn't help!!
$s = socket_create(AF_INET, SOCK_DGRAM, SOL_UDP);
if ($s == false)
{
echo "Error creating socket!\n";
echo "Error code is '".socket_last_error($s)."' - " . socket_strerror(socket_last_error($s));
}
else
{
// setting a broadcast option to socket:
$opt_ret = socket_set_option($s, 1, 6, TRUE);
if($opt_ret < 0)
{
echo "setsockopt() failed, error: " . strerror($opt_ret) . "\n";
}
$e = socket_sendto($s, $msg, strlen($msg), 0, $addr, 2050);
echo $e;
socket_close($s);
echo "Magic Packet sent (".$e.") to ".$addr.", MAC=".$mac;
}
}

#WakeOnLan('yourIPorDomain.dyndns.org', 'your:MAC:address');
#WakeOnLan('192.168.0.2', '00:30:84:2A:90:42');
#WakeOnLan('192.168.1.2', '00:05:1C:10:04:05');

//if you have switch or other routing devices in LAN, sendign to
// the local IP isn't helps! you need send to the broadcast address like this:
WakeOnLan('192.168.88.255', '00:08:9B:F3:B4:B8');
absetzten. Das Skript weist Du Alexa als Szene zu, dann kannst Du diese Szene aus Alexa starten und damit einen Rechner im lokalen Netzwerk aufwecken.
wake lan.png
Wenn Du eine andere Sprache nutzten willst Google einfach mal die Sprache + Magic Packet.
Cavaradossi hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 08:39
evtl. auch wieder in den Ruhezustand zu versetzten.
Das hängt vom Rechner ab was das für ein Betriebssystem ist. Entweder z.B. per SSH und Skript oder mit dem Aufrufen von Zusatzprogrammen wie psshutdown. PSShutdown rufst Du dann mit Mitteln deiner Wahl auf und bindest das Skript an Alexa, für IP-Symcon ist das z.B. hier beschrieben. Ansonsten das gleiche Vorgehen, Skript als Szene Alexa bekannt machen dann kann der Rechner per Aufrufen der Szene durch Alexa herunter gefahren werden.

Alternativ per SSH, das ist wie gesagt vom Betriebssystem abhängig und welche Wege es gibt sich auf den Rechner, NAS aufzuschalten.
Zuletzt geändert von Fonzo am So 15. Apr 2018, 10:09, insgesamt 2-mal geändert.
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Cavaradossi
Beiträge: 5
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 11:55

So 15. Apr 2018, 10:46

Hi @Fonzo,
danke für deine ausführliche Antwort. Allerdings sind das größtenteils noch böhmische Dörfer für mich. Eins habe ich allerdings schon rausgelesen, ohne zusätzliche Hardware wird es vorerst nicht funktionieren. Ich werde mal versuchen, das ganze Unterfangen mit einem Raspi und HA-Bridge zu realisieren, der dann die Befehle ausführt. psshutdown nutze ich auch seit Ewigkeiten. Mal schauen, wie ich mit HA-Bridge und den Scripten klarkomme, ggf. melde ich mich dann wieder.
Gruß und Danke
Cavaradossi
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1290
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

So 15. Apr 2018, 11:03

Cavaradossi hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 10:46
Eins habe ich allerdings schon rausgelesen, ohne zusätzliche Hardware wird es vorerst nicht funktionieren.
Ja genau, Du brauchst ja nämlich einen Endpunkt im lokalen Netzwerk, der dann das Wake on LAN versendet. Das kann so was sein wie eine Hausautomationssoftware auf einem Rechner mit zugehörigen SmartHomeSkill oder auch so was wie die HA-Bridge.
Cavaradossi hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 10:46
Ich werde mal versuchen, das ganze Unterfangen mit einem Raspi und HA-Bridge zu realisieren, der dann die Befehle ausführt.
Dann musst Du nur ein Shell Skript erstellen und dies dann in der HA-Bridge mit DeviceType Execute Skript/Program und Map Type Execute Command/Skript/Program zuweisen.

Auf dem Rasberry etherwake installieren

Code: Alles auswählen

sudo apt-get install etherwake
und dann per Skript ausführen

Code: Alles auswählen

	
sudo etherwake 00:00:00:55:55:55
MAC anpassen.
1 x
Benutzeravatar

RoulettePilot
Beiträge: 12
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 03:00
Wohnort: Datteln
Vorhandene Echo Dots: 3

So 15. Apr 2018, 11:42

Vielleicht etwas ohne "WOL" .. als "Krücke" :-)

Zum Einschalten:
In neueren Rechner kannst du im BIOS einstellen, wie sich das Gerät bei Zuschaltung von Strom (Stecker wird eingesteckt) verhalten soll.
Ähnlich wie einige Schaltsteckdosen, die entweder "immer aktiv", "immer inaktiv" oder "Letzter Zustand" in den Einstellungen als Option haben.

Stellst du dort "Starten" ein, dann kannst du mit einer simplen Schaltsteckdose den Strom zuschalten, und dein Rechner fährt normal hoch.
(schau mal im Bios nach entsprechender Option), ohne den "Netztaster" zu betätigen.

Zum Ausschalten:
Evtl. eine Lösung ganz ohne Alexa, indem du z.B. bei den Entergiespar-Einstellungen vorgibst, das das Teil sich nach XX Minuten ohne Aktion
in den Ruhezustand fährt. (Den Strom per Steckdose einfach abschalten wäre keine gute Idee!!)

Hat er sich dann selbstständig herunter gefahren, schaltest du zum wieder Hochfahren kurz die Schaltsteckdose aus,,, wartest ein paar Sekunden,
und schaltest sie wieder ein.... und der Rechner fährt hoch.

Die Steckdosen können ja auch von irgendwo auf der Welt geschalten werden.
Vielleicht ein Tipp :grinning:
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Cavaradossi
Beiträge: 5
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 11:55

So 15. Apr 2018, 15:28

Hallo,
nochmals Danke für eure Antworten, den Raspi hab ich jetzt bestellt, werde mich dann nächstes WE mal daran setzen.

@RoulettePilot: Danke für deinen Ansatz, aber mein Ziel ist es schon, das Vorhaben mit dem Echo umzusetzen. Im Moment starte / stoppe ich die entfernten Rechner entweder über eine Android-App oder direkt über ein kurzes WOL-Script direkt aus KODI oder von einem anderen Rechner aus (z. B. 'WolCmd.exe 12:AB:34:CD:56:EF 192.168.0.20 255.255.255.0')

RoulettePilot hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 11:42
Die Steckdosen können ja auch von irgendwo auf der Welt geschalten werden.
Vielleicht ein Tipp :grinning:
Bei mir leider nicht, Unitymedia DSLite :disappointed_relieved:

Gruß
Cavaradossi
Zuletzt geändert von Cavaradossi am So 15. Apr 2018, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1290
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

So 15. Apr 2018, 16:53

Cavaradossi hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 15:28
oder direkt über ein kurzes WOL-Script direkt aus KODI oder von einem anderen Rechner aus
Je nachdem wo KODI drauf läuft kannst Du ja z.B. auf dem gleichen Rechner auch eine Hausautomationssoftware oder die HA-Bridge aufsetzten. Ich nutze IPSKodi, das hat dann den netten Nebeneffekt das man KODI selber dann auch über Alexa steuern kann.
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Cavaradossi
Beiträge: 5
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 11:55

So 15. Apr 2018, 17:00

Fonzo hat geschrieben:
So 15. Apr 2018, 16:53

Je nachdem wo KODI drauf läuft kannst Du ja z.B. auf dem gleichen Rechner auch eine Hausautomationssoftware oder die HA-Bridge aufsetzten. Ich nutze IPSKodi, das hat dann den netten Nebeneffekt das man KODI selber dann auch über Alexa steuern kann.
LibreElec / KODI läuft bei mir auf so einer S912 China Box. Bin seit Anfang des Jahres erst bei KODI, nach fast 15 Jahren MediaPortal. War es aber leid, mir Hardware für ~ 500 Euro ins Wohnzimmer zu stellen. Die Grundaufgaben kann die 50 Euro Box fast genauso gut, mit TVHeadend kann ich sogar die Tuner meiner Fritzbox Cable nutzen. Bin recht angetan, Steuerund über den Echo, wäre natürlich die Krönung.
0 x
Benutzeravatar

AlexaFan
Beiträge: 17
Registriert: Di 27. Mär 2018, 23:59
Vorhandene Echos: 25
Vorhandene Echo Dots: 12

So 15. Apr 2018, 19:03

Zum Ausschalten per Sprachbefehl gebe ich aber mal kurz zu bedenken, daß diesen Befehl jeder absetzen kann oder daß dieser versehentlich verstanden werden kann. Daher sollte man mindestens einen gewissen Timeout-Wert angeben, so daß man ggf. noch die Möglichkeit hat, den Befehl abzubrechen.
1 x
Benutzeravatar

schorsch61
Beiträge: 2
Registriert: So 17. Dez 2017, 15:19

Di 17. Apr 2018, 14:56

Hallo,

das Einschalten meines PC per WOL und Alexa habe ich mit einem Raspi und iobroker nach folgender Anleitung realisiert:

https://www.smarthomeassistent.de/pc-mi ... nschalten/

Funktioniert bei mir problemlos.
Ausschalten per Sprache traue ich mich nicht, da teile ich die Bedenken von AlexaFan.

Grüße
Georg
0 x
Antworten

Zurück zu „Alexa Allgemein“

  • Information