Sammelthema: bekannte Alexa Fehler

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich des Alexa Voice Service.
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 491
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

Sa 30. Jan 2021, 02:06

Naja, Amazon verkauft die Dinger ja so günstig, weil sie hoffen mit ihren Dienstleistungen Kohle zu machen. :)

Micht nervt aktuell:
"Alexa, Nachricht abspielen."
Du hast 1 neue Nachricht, möchtest Du sie abspielen? 🤬
Ja, hab ich doch gesagt. 🤔

Außerdem, dass man bei amazon immer noch nicht verstanden hat, dass wir in Deutschland sind (also, ich jetzt 😉) und es da etwas anders läuft, nicht
"Du hast *eins* neue Nachricht"
"... Zeit verbleibend auf deinem "eins" Stunde Timer" (nur als Beispiele)
0 x
Benutzeravatar

Jenaih
Beiträge: 17
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 02:08
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4
Vorhandene Echo Shows: 1

Sa 30. Jan 2021, 03:15

Volkerchen hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 19:03
Naja, der dahinter stehende Gedanke ist, dass auch eine vernünftige Softwareentwicklung bezahlt werden muss und im Gerätepreis einberechnet werden muss. Und wenn dann jedes Gerät halt nen Zwanni mehr kostet, dann reicht das vermutlich um die Entwicklungsabteilung von SAP einzukaufen. 😉

Ciao
Volker
Hallo!

Der Fehler ist erst aufgetreten seid dem die hirarchische Unterteilung der Räume geupdated wurde.

Im Endeffekt scheint nur eine Zeile im Code der Programmierung Alexas falsch zu sein, der sagt: Thermostate sind NUT Thermostat und nicht auch noch lampen.

Was bei mir auch gut funktioniert:

Raum X auf bspw 22 grad macht Licht auf 22%....

Zum Glück geht andersrum nicht die Heizung auf 100Grad bei voller Lichtstärke 🙈

It‘s scheinbar kein Bug, sondern ein Feature 😔




Apropos Update auf hirarchische Unterteilung der Räume:

Seit dem Update kommt bei mir auch folgender Fehler vor:

Mit dem Raum verbundene Hue Lichtszenen (die wunderbar automatisch starten wenn man „Raum X „an“ “ sagt, verursachen beim „aus“schalten eines Raumes den Fehler: „Raum X unterstützt das nicht“

Hier wird die Beleuchtungszene abgefragt, obwohl das Licht ausgeschaltet wird...


Grüße Jenaih
0 x
Benutzeravatar

bambaataa
Beiträge: 46
Registriert: Mi 27. Nov 2019, 06:36
Wohnort: Rot am See
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3
Kontaktdaten:

Sa 30. Jan 2021, 06:27

Welche Funktionen verlierst du den wenn der Thermostat nicht in einer Gruppe ist? Ich hatte nie welche in ner Gruppe und konnte trotzdem alles nutzen, man muss sie halt direkt mit Namen ansprechen.
0 x
Benutzeravatar

Winni
Beiträge: 698
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 09:31
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 7
Vorhandene Echo Shows: 2

Sa 30. Jan 2021, 09:47

bambaataa hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 06:27
Welche Funktionen verlierst du den wenn der Thermostat nicht in einer Gruppe ist? Ich hatte nie welche in ner Gruppe und konnte trotzdem alles nutzen, man muss sie halt direkt mit Namen ansprechen.
Es gibt einen kleinen Vorteil, wenn man es denn so nennen will. Mit Alexa, kälter oder Alexa wärmer lässt sich die Zieltemperatur des Raume um 1 Grad erhöhen bzw. absenken. Ansonsten hast du recht, wenn ich das Problem hätte, würde ich die Thermostate aus den Räumen nehmen und fertig.
0 x
Echo Plus, Spot, Show5, Connect, 7x Dot (2. u. 3.G.) Innogy System mit UP-Schaltern, Schaltdose, Heizkörperthermostate, Hue Lichtsystem, u.v.a.m.
Benutzeravatar

Jenaih
Beiträge: 17
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 02:08
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4
Vorhandene Echo Shows: 1

Mo 1. Feb 2021, 01:10

bambaataa hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 06:27
Welche Funktionen verlierst du den wenn der Thermostat nicht in einer Gruppe ist? Ich hatte nie welche in ner Gruppe und konnte trotzdem alles nutzen, man muss sie halt direkt mit Namen ansprechen.
Hallo!
Momentan habe ich die Thermostate natürlich in keiner Gruppe.

Da in der AlexaApp diese Funktion aber explizit so angegeben ist, möchte ich sie auch genau so nutzen und keinen Workaround schaffen.

Mein Thermostate sollen zudem heißen, wie der Raum in dem sie sich befinden.

Dann kann man bspw. sagen:
„Alexa, Wohnzimmer auf 22 Grad“
„Alexa, Wie ist die Temperatur im Wohnzimmer“
ect.

Wenn ich das Thermostat aus der Gruppe nehme, kann ich es nicht mehr „Wohnzimmer“ nennen, da sonst Alexa sagt, es gäbe mehr als ein Gerät mit dem Namen Wohnzimmer.

Also müsste ich das Gerät bspw „Wohnzimmertemperatur“ nennen, damit ich sagen könnte:
„Alexa, Wohnzimmertemperatur auf 22 Grad“

Wenn ich nun die Temperatur abfragen will, müsste ich jedoch folgenden Satz sagen:
„Alexa, wie ist die Temperatur von Wohnzimmertemperatur?“

Das ist alles andere als logisch.

Wie Winni es schon beschrieben hat ist es zudem einfach einfacher in dem Raum wo man gerade sitzt zu sagen:
„Alexa, mach es wärmer/kälter//x-grad wärmer/kälter“
Ich habe in jedem Raum einen Echo stehen (der natürlich auch jedem Raum zugeordnet ist) und könnte theoretisch genau dies tun.


Zudem habe ich in unserem „Wohnbereich“ einen Raum mit mehreren Thermostaten.

Wenn ich frage:
„Alexa, wie warm ist es im Wohnbereich?“ spuckt mir Alexa sogar den Mittelwert der Thermostate aus!
(Eigentlich doch richtig klasse oder?)

Und wie schon gesagt ist es eine explizit angegebene Funktion, die ergo auch richtig funktionieren soll.
(Was sie eigentlich ja auch tut, nur halt beim Licht ausschalten den Fehler hat, dass die Thermostate mit aus gehen)

Wenn jeder sich nun beim Kundenservice über diesen Fehler beschweren würde und sich nicht etwas anderes überlegt, würde es denke ich auch schneller gefixt.

Gruß Jenaih
Zuletzt geändert von Jenaih am Mo 1. Feb 2021, 01:26, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

padrino
Beiträge: 491
Registriert: So 26. Nov 2017, 00:31

Mo 1. Feb 2021, 01:51

Also die Thermostate gleich dem Raum zu benennen ist nicht klug.
Alexa mag keine Dinge mit dem selben Namen. =)

Eigentlich, ist so geplant (wenn es korrekt funktioniert):

- Gruppe "Raumname" anlegen
- in die Gruppe kommt der Echo (der nicht "Raumname" heißt) der in dem Raum steht
- Gerät vom Typ Thermostat, das nicht "Raumname" heißt, kommt in die Gruppe
- Geräte, die weder "Raumname" noch "...licht" heißen (vom Typ Lampe) kommen in die Gruppe

Das Ergebnis, man geht in den Raum und sagt
- Licht an/aus
- wie ist die Temperatur
oder man ist in einem anderen Raum und sagt
- Licht an/aus in "Raumname"
- wie ist die Temperatur von "Raumname"

Wie gesagt, alkes unter der Annahme, dass alles so läuft, wie es sollte. 😅
0 x
Benutzeravatar

Jenaih
Beiträge: 17
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 02:08
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4
Vorhandene Echo Shows: 1

Mo 1. Feb 2021, 09:47

padrino hat geschrieben:
Mo 1. Feb 2021, 01:51
Also die Thermostate gleich dem Raum zu benennen ist nicht klug.
Alexa mag keine Dinge mit dem selben Namen. =)

Eigentlich, ist so geplant (wenn es korrekt funktioniert):

- Gruppe "Raumname" anlegen
- in die Gruppe kommt der Echo (der nicht "Raumname" heißt) der in dem Raum steht
- Gerät vom Typ Thermostat, das nicht "Raumname" heißt, kommt in die Gruppe
- Geräte, die weder "Raumname" noch "...licht" heißen (vom Typ Lampe) kommen in die Gruppe

Das Ergebnis, man geht in den Raum und sagt
- Licht an/aus
- wie ist die Temperatur
oder man ist in einem anderen Raum und sagt
- Licht an/aus in "Raumname"
- wie ist die Temperatur von "Raumname"

Wie gesagt, alkes unter der Annahme, dass alles so läuft, wie es sollte. 😅
Du hast vollkommen recht. ;)

Jeder Raum hat seine „Aktorengruppen“ die mit Standard Befehlen geschaltet werden können/sollen.
Aktorengruppen sind dann bspw. Thermostate, Lichter, Fire TVs, Echos, ect.
(Sieht man ja auch in der App, da sie alle ein eigenes „Feld mit Überschrift“ im Raum haben).

Und warum ist es praktischer als Thermostate nicht dem Raum zugeordnet zu haben?

Mal ein Beispiel.

Ich gehe durch mein Haus und stehe im Schlafzimmer.
Hier ist es zu warm.

Ich frage einfach Frau Alexa (weil eine steht auch im Schlafzimmer)
Alexa wie warm ist es. Oder „wie ist die Temperatur?“)
Sie sagt mir die Temperatur im Schlafzimmer, weil ich ja auch mit der Alexa im Schlafzimmer rede und sie auf das Thermostat im Schlafzimmer zugreift.
Je nachdem was sie mir dann sagt, kann ich weiter reagieren und sagen, mach es wärmer oder kälter oder stelle die Temperatur auf x grad.

Hier könnten die Thermostate “Uschi, Dörthe oder Onkel Klaus“ heißen, das ist total egal.
Daher ist es über diese Logik wesentlich einfacher als sich irgend ein Workaround mit neuen Thermostatnamen ect ausdenken zu müssen.

Zumal es so auch den Akzeptanzwert meiner Frau auf erträglichem Niveau hält :-)

Und wie gesagt das klappt ja auch alles bis auf diesen besch...eidenen Lichtfehler...

Aber eine Stimme beim Kundenservice ist keine Stimme... das ist das Problem.
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 906
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Mo 1. Feb 2021, 13:11

Jenaih hat geschrieben:
Mo 1. Feb 2021, 01:10
bambaataa hat geschrieben:
Sa 30. Jan 2021, 06:27
Welche Funktionen verlierst du den wenn der Thermostat nicht in einer Gruppe ist? Ich hatte nie welche in ner Gruppe und konnte trotzdem alles nutzen, man muss sie halt direkt mit Namen ansprechen.
Hallo!
Momentan habe ich die Thermostate natürlich in keiner Gruppe.

Da in der AlexaApp diese Funktion aber explizit so angegeben ist, möchte ich sie auch genau so nutzen und keinen Workaround schaffen.
In dem Fall musst Du nichts tun, einfach nur abwarten, bis der Fehler behoben ist.
Aber das kann durchaus eine Weile dauern. ;-)
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Jenaih
Beiträge: 17
Registriert: Mi 28. Okt 2020, 02:08
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4
Vorhandene Echo Shows: 1

Mi 7. Apr 2021, 22:56

Hallo!

Eine gute Nachricht:

Der Fehler: „Raum unterstützt das nicht“ ist nicht mehr da.

Räume mit Standard Hue Szenen werden wieder normal ausgeschaltet.

Es tut sich was :-)
2 x
Antworten

Zurück zu „Alexa Allgemein“

  • Information