Türöffner Smart machen?

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
jimmibond
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Mai 2017, 15:56
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 2

Fr 25. Sep 2020, 00:09

Hallo, kennt jemanden Euch eine Möglichkeit, einen Türöffner Smart zu machen? Es ist ein „normaler“Türöffner ( keinegegensprechanlage) indes ist in einer Mietwohnung alsokeine Verlegung von Kabeln etc. Möglich...

Hoffedas da jemandvon Euchwas kennt?!

Danke
0 x
Benutzeravatar

Charly
Beiträge: 64
Registriert: Do 30. Aug 2018, 10:57

Fr 25. Sep 2020, 09:29

Hi!
Nuki Opener! Ist aber nicht billig.
Schau mal auf YouTube.

Grüssle!!
1 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 844
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Fr 25. Sep 2020, 10:22

jimmibond hat geschrieben:
Fr 25. Sep 2020, 00:09
Hallo, kennt jemanden Euch eine Möglichkeit, einen Türöffner Smart zu machen? Es ist ein „normaler“Türöffner ( keinegegensprechanlage) indes ist in einer Mietwohnung alsokeine Verlegung von Kabeln etc. Möglich...

Hoffedas da jemandvon Euchwas kennt?!

Danke
Was ist denn für Dich ein normaler Türöffner?

Du drückst auf einen Taster und der Schnapper entriegelt, so dass man die Tür aufdrücken kann. (Aber nur wenn sie nicht abgeschlossen ist.)

Und was ist für Dich dann ein "smarter" Türöffner?
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Themenstarter
jimmibond
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Mai 2017, 15:56
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 2

Fr 25. Sep 2020, 10:53

lessandro hat geschrieben:
Fr 25. Sep 2020, 10:22
jimmibond hat geschrieben:
Fr 25. Sep 2020, 00:09
Hallo, kennt jemanden Euch eine Möglichkeit, einen Türöffner Smart zu machen? Es ist ein „normaler“Türöffner ( keinegegensprechanlage) indes ist in einer Mietwohnung alsokeine Verlegung von Kabeln etc. Möglich...

Hoffedas da jemandvon Euchwas kennt?!

Danke
Was ist denn für Dich ein normaler Türöffner?

Du drückst auf einen Taster und der Schnapper entriegelt, so dass man die Tür aufdrücken kann. (Aber nur wenn sie nicht abgeschlossen ist.)

Das wäre was mir die Haustür öffnet ohne das ich einen Schlüssel benötige

Und was ist für Dich dann ein "smarter" Türöffner?
1 x
Benutzeravatar

oldhein
Beiträge: 130
Registriert: So 12. Mai 2019, 17:09
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 3

Fr 25. Sep 2020, 10:57

Na ja, wenn der Kollege z. B. körperlich nicht mehr ganz frisch ist, (wie bei mir) dann wünscht man sich sowas schon wie "Alexa, öffne die Türe". Das wäre dann "smart", weil wenn ich weiß wer kommt kann ich im Sessel bleiben und muss mich nicht "hochkämpfen".
Aber ausser Nuki fällt mir da auch nichts ein.
2 x
Benutzeravatar

z-smoker
Beiträge: 69
Registriert: Di 3. Okt 2017, 23:44
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 3
Vorhandene Echo Shows: 0

So 27. Sep 2020, 11:38

Wenn du nur einen einfachen Taster hast, kannst du den SwitchBot verwenden.
Ich nutze auch einen und es klappt ganz gut. Batterie hält bei normaler Nutzung (5-6x täglich auf/zu) gut 1 Jahr. Batterie lässt sich auch leicht wechseln.
0 x
Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.
Benutzeravatar

Themenstarter
jimmibond
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Mai 2017, 15:56
Vorhandene Echos: 4
Vorhandene Echo Dots: 2

So 27. Sep 2020, 11:41

z-smoker hat geschrieben:
So 27. Sep 2020, 11:38
Wenn du nur einen einfachen Taster hast, kannst du den SwitchBot verwenden.
Ich nutze auch einen und es klappt ganz gut. Batterie hält bei normaler Nutzung (5-6x täglich auf/zu) gut 1 Jahr. Batterie lässt sich auch leicht wechseln.
Klingt gut..kann der solo genutzt werden oder benötige ich da ein Gateway?
0 x
Benutzeravatar

z-smoker
Beiträge: 69
Registriert: Di 3. Okt 2017, 23:44
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 3
Vorhandene Echo Shows: 0

So 27. Sep 2020, 14:21

Der funkt über Bluetooth und kann solo verwendet werden - Reichweite ist aber zu beachten.

Mit meinem iPhone kann ich aus aus gut 10m und durch 2 Wände funken :-)
Mit dem „MiniHub“ gehts dann noch weiter - habe ich selbst aber nicht.

Übrigens - falls du auch Apple/Homekit nutzt - der Hersteller will demnächst die native Unterstützung für Apple Home (mit MiniHub) rausbringen.
0 x
Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.
Antworten

Zurück zu „Sonstige Komponenten und Steuerungsmöglichkeiten“

  • Information