Variablen Text senden

Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Eagle.gru
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 20:23

Mi 21. Nov 2018, 21:02

Hallo alle zusammen,

gibt es die Möglichkeit sich via IFTTT oder vielleicht auch mit etwas anderem Variable Notfications ans Handy senden zu lassen?

Also z.b. wenn ich sage: Alexa, trigger "Name" anrufen.
Dadurch soll dann von IFTTT eine Benachrichtigung mit: "Name" anrufen an meine Handy gesendet werden.

Durch die Benachrichtigung wird dann ein Task ausgelöst und der entsprechende Kontakt wird mit meinem Handy angerufen.

Vielleicht habt ihr ja auch andere Lösungsvorschläge wie man so etwas realisieren könnte.

Edit: Noch ne Frage nicht ganz passend zum Thema, aber wollte dafür nicht extra ein neues erstellen.
Ist es normal das man nicht den Genauen Wortlaut sagen muss den man im Applet als Trigger angegeben hat?
Also wenn ich als Phrase angegeben habe: "starte Eagle.gru Handy Bluetooth". Dann reicht es auch schon wenn ich sage: "Alexa, trigger starte Bluetooth" und Bluetooth an meinem Handy wird gestartete, auch wenn das nur zur Hälfte dem entspricht was ich gesagt habe.

Danke im Voraus

Mfg
Zuletzt geändert von Eagle.gru am Mi 21. Nov 2018, 21:10, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1656
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Do 22. Nov 2018, 00:10

Eagle.gru hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 21:02
gibt es die Möglichkeit sich via IFTTT oder vielleicht auch mit etwas anderem Variable Notfications ans Handy senden zu lassen?
Ja das geht ich selber nutzte dazu IFTTT und IP-Symcon, die Anbindung an IFTTT ist mit IPSymconIFTTT realisiert und die SMS wird dann von IP-Symcon über Clickatel aus verschickt. Alternativ auch einfach eine Pushnachricht auf das Handy
1 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 806
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 22. Nov 2018, 08:22

Eagle.gru hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 21:02

Edit: Noch ne Frage nicht ganz passend zum Thema, aber wollte dafür nicht extra ein neues erstellen.
Ist es normal das man nicht den Genauen Wortlaut sagen muss den man im Applet als Trigger angegeben hat?
Also wenn ich als Phrase angegeben habe: "starte Eagle.gru Handy Bluetooth". Dann reicht es auch schon wenn ich sage: "Alexa, trigger starte Bluetooth" und Bluetooth an meinem Handy wird gestartete, auch wenn das nur zur Hälfte dem entspricht was ich gesagt habe.

Danke im Voraus

Wenn Du zwei Trigger mit Bluetooth hast, dann wird es vermutlich nicht gehen, aber ansonsten ist Alexa schon etwas flexibel.
1 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler, Ekey-Fingerscanner
Details siehe Profil
Benutzeravatar

MichaG
Beiträge: 209
Registriert: Di 15. Aug 2017, 13:20
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 1

Do 22. Nov 2018, 09:58

Eagle.gru hat geschrieben:
Mi 21. Nov 2018, 21:02
gibt es die Möglichkeit sich via IFTTT oder vielleicht auch mit etwas anderem Variable Notfications ans Handy senden zu lassen?

Also z.b. wenn ich sage: Alexa, trigger "Name" anrufen.
Dadurch soll dann von IFTTT eine Benachrichtigung mit: "Name" anrufen an meine Handy gesendet werden.
Das geht mit der Todo- oder der Einkaufsliste. Du kannst dann mit "Setzte Martina auf meine Einkaufsliste" dir über IFTTT die Nachricht "Martina anrufen" aufs Handy schicken lassen.
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Eagle.gru
Beiträge: 5
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 20:23

So 16. Dez 2018, 13:42

Hi,

ich hab da mal ein kleines Update wie man mit Alexa Variablen Text an Androidphones weitergeben kann.
Und zwar ist das mit dem AutoVoice Skill zusammen mit der AutoVoice App und Tasker für Android möglich. Das mit den Variablen hab ich zwar noch nicht versucht, aber einige Standard Befehle. Im YouTube Video vom Skill und App Entwickler kann man aber sehen wie er Variablen übergibt.
So kann ich z.b. sagen: "Alexa, rufe meine Eltern an mit AutoVoice" und von meinem Handy werden meine Eltern angerufen. Dank Natural Language sind auch Abwandlungen der Befehle möglich z.b. "Alexa, Hallo mit AutoVoice" würde das selbe auslösen wie "Alexa, Hi mit AutoVoice" ohne das extra einzurichten.

Zusätzlich dazu gibt es noch den AutoVoice Smart Home Skill.
In AutoVoice kann man auch virtuelle Smart Home Geräte erstellen. Dank des Skills kann man dann direkt in der Alexa App Routinen erstellen um diese Anzusprechen. Dadurch entfällt dann auch der Zusatz "mit AutoVoice". Variablen sind dabei aber glaube nicht möglich, da sich solche Routinen über die Alexa App ja nicht realisieren lassen? Bzw. Teileweise schon:
Für die Geräte kann man in der AutoVoice App auch mehrere Funktionen erstellen, was sie machen können. Z.b. Einschalten/Ausschalten, setzte Wert auf "XX%" usw.. Diese kann man dann auch direkt ansprechen ohne eine Routinen zu erstellen. Wie das eben bei Alexa kompatiblen Lampen der Fall ist.
So kann ich z.b. sagen "Alexa, schalte Handy Wecker an" und ein Task wird auf meinem Handy getriggert welcher mein Wecker auf dem Handy aktiviert.
Oder "Alexa, setze Handy Lautstärke auf 20%". Die Prozent Zahl kann dabei Variablen übergeben werden. Ob sich damit auch Variable Text übergaben realisieren lassen habe ich noch nicht herausgefunden. So Tief habe ich mich noch nicht in die Materie eingearbeitet.

Je nachdem was besser geeignet ist, nehme ich dann den jeweiligen Skill. z.b. für Eltern anrufen oder Musik vom Handy über Bluetooth auf Echo abspielen "mit Autovoice". Dadurch kommt es nicht zu Komplikationen mit der eigenen Anruf Funktion von Alexa oder beim zweiten Fall kommt Alexa dann auch nicht auf blöde Ideen und denkt ich will Musik von einem Streaming Dienst abspielen.
Für eindeutigere Sachen, wie "schalte Handy Wecker an" dann den AutoVoice SmartHome Skill damit ich mir das "mit AutoVoice" sparen kann.

Also ich finde das doch eine deutlich elegantere Art als mit IFTTT und zu sagen "Alexa, setze "Eltern anrufen" auf meine To-Do liste" um einen Variablen Text zu übergeben. So redet ja normaler weise keiner :D
Auch entfällt das Wort Trigger, was ja auch nicht grade in den natürliche Sprachgebrauch passt. Wobei ich das immer als Synonym für spiele/starte/schalte an etc. verwendet habe.
Im Grunde genommen kann man so, sämtliche Geräte und Funktionen die mit einem Androidphone steuerbar sind mit Alexa verknüpfen und hat wesentlich mehr Möglichkeiten als mit IFTTT.

Über den AutoVoice Skill soll es dann auch Möglichkeiten geben, das Alexa auf bestimmte Situation reagiert und eine Sprachausgabe durchführt.
Ich habe schon öfter hier im Forum gelesen das einige Leute so etwas wohl suchen wie z.B. Man schaltete etwas per Schalter an und Alexa reagiert mit einer Sprachausgabe "Gerät wurde eingeschaltet". Aber an dem Punkt bin ich noch nicht angekommen

Nachteil zu IFTTT ist natürlich das das Handy immer an sein muss.
Für Hauseigene Funktionen hab ich Tasker und AutoVoice deshalb ebenfalls auf einem alten AndroidPhone eingerichtet, welches immer Zuhause und an ist.

mfg

YouTube Video zum Skill: https://www.youtube.com/watch?time_cont ... 98nr8JXPsQ
Zuletzt geändert von Eagle.gru am So 16. Dez 2018, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Antworten

Zurück zu „IFTTT“

  • Information