Alexa über privaten Server laufen lassen

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich des Alexa Voice Service.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
Hondert
Beiträge: 1
Registriert: Di 16. Apr 2019, 20:07

Di 16. Apr 2019, 20:34

Ich habe von einer Möglichkeit gehört, Alexa über einen privaten Server laufen zu lassen und somit völlig unabhängig von der Amazon Alexa Cloud alle Services im gleichen Umfang über Echo-Geräte nutzen zu können. Entsprechend soll diese Variante (seitens Amazon) völlig abhörsicher sein, Stichwort: Datenschutz, Datensicherheit, etc.

Allerdings konnte ich selbst bisher nichts zu diesem Thema finden, daher meine Frage an euch: Was wisst ihr darüber oder handelt es sich dabei um eine Ente?

Viele Grüße
0 x
Benutzeravatar

Winni
Beiträge: 451
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 09:31
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 6

Di 16. Apr 2019, 21:55

Hondert hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 20:34
... oder handelt es sich dabei um eine Ente?
Genau so ist es :relaxed: Die Echo-Geräte sind dumm wie Stroh. Die können nichts anderes wie auf das Aktivierungswort zu warten und dann die Verbindung zu den Amazon-Servern herzustellen. Alles "Wissen", Sprachverständnis usw. kommt von den Amazon-Servern .
0 x
Echo Plus, Spot, Connect, 6x Dot (2. u. 3.G.) Innogy System mit UP-Schaltern, Schaltdose, Heizkörperthermostate, Hue Lichtsystem, u.v.a.m.
Benutzeravatar

paoplo
Beiträge: 502
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:53
Vorhandene Echos: 5
Vorhandene Echo Dots: 2

Mi 17. Apr 2019, 07:15

Hondert hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 20:34
Ich habe von einer Möglichkeit gehört, Alexa über einen privaten Server laufen zu lassen und somit völlig unabhängig von der Amazon Alexa Cloud alle Services im gleichen Umfang über Echo-Geräte nutzen zu können. Entsprechend soll diese Variante (seitens Amazon) völlig abhörsicher sein, Stichwort: Datenschutz, Datensicherheit, etc.

Allerdings konnte ich selbst bisher nichts zu diesem Thema finden, daher meine Frage an euch: Was wisst ihr darüber oder handelt es sich dabei um eine Ente?

Viele Grüße
Au Mann.........
0 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1562
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Mi 17. Apr 2019, 21:56

Hondert hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 20:34
Ich habe von einer Möglichkeit gehört, Alexa über einen privaten Server laufen zu lassen und somit völlig unabhängig von der Amazon Alexa Cloud alle Services im gleichen Umfang über Echo-Geräte nutzen zu können.
"somit völlig unabhängig von der Amazon Alexa Cloud alle Services im gleichen Umfang"

Im gleichen Umfang ist völlig unmöglich, da ein Alexa Skill immer mit der Alexa Cloud funktioniert. Die ganze Intelligenz des Systems liegt in der Cloud, das zu schaltende Gerät ist nur der Endpunkt, der den Befehl von dem Amazon Server bekommt. Die Funktionsweise ist auch unter Smart Home Skill API erläutert. Du kannst also keinen Alexa Skill nutzten ohne einen Amazon Server zu nutzten.

Einzige Ausnahme stellt das Schalten von Lampen wie Hue dar, das geht auch alternativ lokal. Wenn Du das nutzten willst kannst Du das unter anderem mit der HA-Bridge machen. das ist aber in kleinster Weise ein Ersatz mit gleichem Umfang wie ein Smart Home Skill, es lassen sich damit lediglich Lampen ein/aus schalten und dimmen bzw. Geräte als Lampen emulieren. Ein Custom Skill braucht immer die Alexa Cloud, da hier auf dem Amazon Server überhaupt erst die Sprache erkannt wird und in ein Format übersetzt wird, dass man dann mit einem Computer weiterverarbeiten kann.
Hondert hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 20:34
Entsprechend soll diese Variante (seitens Amazon) völlig abhörsicher sein, Stichwort: Datenschutz, Datensicherheit, etc.
Wenn man in der Hinsicht bedenken hat, sollte man am besten Dinge wie Alexa gar nicht einsetzten. Oder wenn Du was basteln willst, kannst Du auch so was wie Jasper nutzten, das ist aber auch in kleinster Weise ein Ersatz für Alexa oder andere Sprachdienste.
0 x
Antworten

Zurück zu „Alexa Allgemein“

  • Information