Von einem Echo zum anderen im selben Netzwerk telefonieren (Gegensprechanlage)

Benutzeravatar

Themenstarter
rasenlatscher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:51
Wohnort: Leipzig
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 2

Mi 13. Dez 2017, 10:23

Hallo Fab,

ging bei mir folgt weiter:

- Für dieses Drop IN gibts keine Anzeige in der Alexa App wo die Hisorie des gesprochenen steht. -> Hab dann einfach irgendwas mit DropIn gefragt und daraufhin ein Ticket aufgemacht
- Wurde dann zurückgerufen, glaube Frankfurter Nummer: Der Kollege da hatte aber nicht viel Ahnung und immer "achso, so was geht. Naja die bringen ja auch jede Woche neue Funktionen" - dann Rücksprache mit Kollegen "bei uns gehts". Dann wurde ich gefragt was sie denn machen sollen. Ja ein technisches Ticket aufmachen und meine Konfiguration abklappern. Naja Ende vom Lied: Bitte Werkseinstellung, hab ich gemacht, wieder ne Mail hin, keine Antwort mehr seit dem :-(.

Also liegt es nicht zwingend an unterschiedlichen Routern.
Kannst du mal beide unter den selben Router hängen und probieren?

Grüße
0 x
Benutzeravatar

TI_Andreas
Beiträge: 276
Registriert: Sa 3. Dez 2016, 10:27
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 5

Do 14. Dez 2017, 18:42

@Rasenlatscher:

Log dich doch mal per Browser in die Alexa-Oberfläche ein. Und dann schau dir mal deine Geräteliste etc. durch, ob da nicht noch alte Einträge drin stehen.

Scheinbar gibt es das Problem, dass Geräte etc. die über die App gelöscht oder umbenannt werden mitunter nicht sauber im System ankommen. Bei mir finde ich nach solchen Aktionen (Umbenennen, Geräte neu gruppieren etc.) immer noch Altlasten in der Browser-Ansicht - das lösche ich dann händisch raus und lasse nach neuen Geräten suchen.

Ich könnte mir vorstellen, dass solche alten Einträge zu seltsamen Fehlern führen.

@Rasenlatscher:

Du hast in den Echo-Geräten folgende Einstellung gemacht:

- Konfiguration: DropIN an, kein nicht stören für alle Geräte und Kontakt

Stell doch mal an der Stelle bei beiden Echos auf "Nur mein Haushalt" um. Es sollte zwar beides möglich sein, aber evtl. besteht hier ein Bug.
Zuletzt geändert von TI_Andreas am Do 14. Dez 2017, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
1. Besucher stellt eine Frage. 2. Ich recherchiere, antworte oder stelle eine Gegenfrage. 3. Besucher lässt nie wieder etwas von sich hören.
Es geht doch nichts über ein gepflegtes Selbstgespräch.
Benutzeravatar

Themenstarter
rasenlatscher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 21:51
Wohnort: Leipzig
Vorhandene Echos: 0
Vorhandene Echo Dots: 2

Di 19. Dez 2017, 10:48

Danke, leider immer noch nix:

- Über Browser habe ich immer alle Einstellungen geprüft. Zum Beispiel sind die Namensänderung über die App, auch im Browser immer angekommen. Da war also alles synchronisiert
- Das mit "Nur mein Haushalt" habe ich mal auf beiden Geräten ausprobiert, selbes Ergebnis
- Einstellungen sind korrekt, Drop In ist an, Kein nicht stören, kein Zeitplan
- Handy App -> Drop In auf Gerät - Funktioniert auch.
0 x
Benutzeravatar

Lesita
Beiträge: 2
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 15:55

Mo 25. Dez 2017, 16:16

Hi,
Bist du weitergekommen? Kämpfe mit einem ähnlichen Problem.
Gruß
Lesita
0 x
Benutzeravatar

BLinz
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25. Dez 2017, 21:03

Mo 25. Dez 2017, 21:13

Also,

ich hatte auch zu kämpfen und im Moment funktioniert es.
Ich habe 4 Echo Dot und 1 Echo 2 mit Namen wie "Wohnzimmer", "Küche", "Büro" usw.

In meinen Kontakten bin nur ich. Und ich will die zu Hause auch nur als Gegensprechanlage nutzen.

Im Moment funktioniert es - und zwar so:
  • * Drop In ist auf allen Echos deaktiviert
    * "Anrufe" tätige ich mit "Alexa, Anruf" - der Echo fragt dann wen ich Anrufen will und dann sage ich "Büro"
Was mich stört ist das der Echo der "klingelt" dann immer "Anrufer ist zu Hause" meldet. Lieber wäre mir der Gerätename.

Das mit den Kontakten und Drop In ... dann müsste jeder die App installieren und mit einen eigenen Amazon-Konto verknüpfen? Und jeder Echo müsste dann auf den jeweiligen eigenen Amazon Konto angemeldet werden? Dann könnte ich aber die Dinger nicht mehr übergreifend steuern, oder?
Das mit dem Drop In habe ich noch nicht ganz verstanden ...

Ich mag nämlich das Feature das ich in der Küche sagen kann "Alexa, spiele Highway to Hell im Kinderzimmer" gefolgt von "Alexa, Lautstärke 10 im Schlafzimmer" um meine Tochter zu wecken.

Nachtrag: Zu den Problemen mit "Kontakt oder gerät nicht gefunden" ... An Heiligabend habe ich 4 Echos eingerichtet. Und die "neuen" wurden nicht gleich mit den Namen gefunden. Das ging erst nachdem diese alle Updates hatte und ... nach noch einer weile Zeit. Heute = am nächsten Tag ging es dann.

Nachtrag zum Nachtrag: Das mit dem Warten nach der Namensänderung ist Quatsch. Das funktioniert dann unmittelbar. Nachdem ein "Drop In Büro" nicht klappen wollte (Gerät oder Kontakt nicht gefunden) habe ich es in Keller umbenannt. "Drop In Keller" hat dann sofort funktioniert
Zuletzt geändert von BLinz am Mo 25. Dez 2017, 21:53, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Systemfehler
Beiträge: 1
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 14:05

Di 26. Dez 2017, 07:54

Hallo zusammen, ich habe jetzt einige Beiträge zu Thema Drop in gelesen, bin mir aber noch nicht sicher, ob ich alles richtig verstanden habe.

Ich nutze einen Echo Plus und einen Echo Dot im Kinderzimmer der auch als Gegensprechanlage genutzt werden soll.
Die Alexa App läuft ausschließlich auf einem Android Tablett ohne Mobilfunkanbindung im Haus WLAN. Nach außen soll nicht telefoniert werden.

Trotz aktueller App Version wird keine Sprechblase angezeigt. Habe ich es richtig verstanden, dass für die interne Kommunikation und die Einrichtung trotzdem ein Smartphone benötigt wird? Wenn dem so ist, gibt es eine andere Möglichkeit, vielleicht über eine App?

Danke vorab.
0 x
Benutzeravatar

DennisDuisburg
Beiträge: 78
Registriert: Sa 4. Nov 2017, 06:48
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 2

Di 26. Dez 2017, 08:52

Zum aktivieren von Drop-in ist in der Tat ein Smartphone notwendig,denn auf einem Tablet fehlt diese Möglichkeit im Menü.
Danach benötigst du zum drop-in aber nur noch die beiden Echos,und den entsprechenden Befehl. Z.b. Alexa:Drop-in Kinderzimmer.
0 x
Benutzeravatar

FabShaw
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Dez 2017, 09:34

Mo 22. Jan 2018, 11:39

Nochmal eine kurze Rückmeldung von mir:
Ich hatte die Drop-In-Funktionalität schon aufgegeben, selbst der Amazon-Support konnte mir nicht weiterhelfen (trotz ca. 1-stündigen Telefonats inkl. Durchgehen sämtlicher Einstellungen und Rücksetzen der betroffenen Geräte in den Werkszustand).

Am Wochenende habe ich dann Folgendes versucht: Ich habe einen EchoDot mittels der Alexa-App umbenannt (von "Küche" in "Wohnzimmer").
Auf einmal funktioniert das Drop-In!
Etwas merkwürdig, aber ich freue mich natürlich :grin: .
0 x
Benutzeravatar

Bullimann
Beiträge: 1
Registriert: Di 13. Feb 2018, 08:12

Di 13. Feb 2018, 08:15

Für mich hört sich das ja fast so an als könnte Alexa keine Umlaute interpretieren. KÜche geht nicht, hingegen Wohnzimmer schon... Hat das mal jemand genauer untersucht?
0 x
Benutzeravatar

Omni
Beiträge: 21
Registriert: So 31. Dez 2017, 11:03
Wohnort: bei Dortmund
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 3

Di 13. Feb 2018, 08:57

Habt Ihr die Konten kontrolliert, in denen Euer Gerät sich gerade aufhält?

Das ist mittlerweile nämlich bei uns wegen der unglücklichen Alexa-Registrierung der beliebteste Fehler, und resultiert auch immer darin, dass Alexa sagt "kenne das Gerät nicht"...

Bei Drop-In z.B. muss das aktive Konto (kann man mit "Alexa, Konto wechseln" ändern) jenes sein, mit dem der Dot/Echo den man anrufen will angemeldet wurde.
Bin z.B. ich an einem "Mann"-Gerät das aber gerade auf Konto "Frau" läuft und will ein "Mann"-Gerät anrufen, sagt Alexa "Kenne das Gerät nicht"...
Habe sogar gerade das Problem mit unserem Echo Plus, der kann gerade nur die Lampen steuern wenn er in meinem Konto ist, sonst kommt auch wieder "Kenne das Gerät nicht"... alles seeeeehr ärgerlich.
0 x
Antworten

Zurück zu „Anrufe und Nachrichten“

  • Information