Wandeinbau Echo Dot (2. Generation)

Hier wird über die Hardware des Echos diskutiert.
Antworten
Benutzeravatar

Themenstarter
P-A-L-A-D-I-N
Beiträge: 28
Registriert: Do 16. Feb 2017, 12:48
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 2

Mi 2. Okt 2019, 13:13

Hallo miteinander,

hat jemand von Euch schon mal versucht, einen Echo Dot in die Wand einzubauen? Ich fände das eine schöne Sache, weil es doch deutlich "aufgeräumter" aussehen würde und der Dot ohnehin eher als Alexa-Mikro, denn als Lautsprecher fungiert.

Nach einiger Suche habe ich auch tatsächlich eine fertige Lösungen dafür gefunden, die allerdings verhältnismäßig teuer ist. Den Link habe ich leider gerade nicht mehr zur Hand, aber die Halterung (sehr hochwertig gemacht aus Metall) kostete um die 35 Euro, also mehr als ein neuer Dot der 2. Generation!

Bei etsy bin ich dann noch auf diese Lösung hier gestoßen: https://www.etsy.com/de/listing/6204753 ... ting_top-1
Nicht so schön wie die schicke Metallvariante und zudem auch recht groß - und eben auch nicht gerade günstig...

Meine Überlegung wäre, ob man das nicht auch mithilfe einer simplen Unterputzdose oder einer Dose für Deckenstrahler bewerkstelligen könnte, was allemal besser zum niedrigpreisigen Dot passen würde. Dosen in entsprechender Größe (Durchmesser Dot: 83,5mm) scheint es ja durchaus zu geben (auch wenn die Auswahl hier ebenfalls für Massenware recht teuer ist):

83mm:
https://www.reichelt.de/up-geraetedose- ... w_wcB&&r=1

84mm:
https://www.etoh24.de/brumberg-up-dose- ... Y2EALw_wcB
https://www.voltus.de/?cl=details&anid= ... aSEALw_wcB

Was meint Ihr? Hat jemand von Euch schon erfolgreich Echo Dots in der Wand verbaut?
0 x
Antworten

Zurück zu „Hardware“

  • Information