Echo Dot Mount / Halterung

Hier geht es um Zubehör für den Amazon Echo und Echo Dot.
Benutzeravatar

Frank62
Beiträge: 461
Registriert: Do 24. Nov 2016, 13:36
Wohnort: Borken
Kontaktdaten:

So 12. Nov 2017, 11:11

tommekk hat geschrieben:
Di 8. Nov 2016, 08:07
Wie sieht das bei der Art der Aufstellung/Montage an der Wand denn dann mit der Stimmenerkennung aus - insbesondere dann, wenn Umgebungs-/Hintergrundgeräusche (Musik usw.) im Spiel sind?

Das würde mich nun auch mal Interessieren. Irgendwie wurde der Beitrag hier übersehen? Zumindest konnte ich hier im Thread keine Antwort finden....
0 x
-------------------
Gruß Frank62
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright des Verfassers !
Benutzeravatar

Tobias Claren
Beiträge: 11
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 00:03

Sa 23. Dez 2017, 01:55

Ich frage mich was diese hässlichen dicken Kabelkanäle sollen ;-)
Wie bei "timon.scheelhaas" im Foto.
Da sieht man ja noch mehr, als würde man ein weißes USB-Kabel kaufen, und es evtl. mit kleinen Heißkleberpunkten auf diese Raufaser oder was das ist (finde Ich irgendwie deprimierend, fehlen nur noch POCO-Möbel ;-] ) befestigen.

Ich würde aber eher einen Schlitz in die Wand machen.
Lege normalerweise auch noch Flexrohr unterputz, aber in dem fall kann man auch mal ein einzelnes USB-Kabel direkt unterputz einmschlitzen und Putz drüber.
Die Tapete kann man zuvor feucht machen, abziehen, und hinterher wieder drüber kleben.
Wenn der nicht 83,5mm Durchmesser hätte, könnte man einen 80mm-Dosenbohrer nehmen. Damit bohrt man Verteilerdosen in Wände.
Dann könnten man die Dose in die Wand setzen...
Die Bohrer sind sehr billig, und mit jedem einfachen Bohrer bzw. Schlagbohrer (auch Akku) ist man in zig Sekunden in der Wand. Was in der Mitte noch drin ist, lässt sich dann leicht rausbrechen...
Hier ein Beispiel:
https://images-na.ssl-images-amazon.com ... L1000_.jpg

Aber es gibt neben diesen Standard-Bohrkronen für Steckdosen/Lichtschalter (65/68mm) und für Verteilerdosen (80mm) auch 85mm, einfach mal googlen "Bohrkrone" mit 85mm.
Um 10 Euro oder evtl. billiger.
Dann könnte man sogar die Tapete wieder drüber kleben. Muss nur Öffnungen für die Lautsprecher rein machen, oder mit der Dämpfung je nach Tapete leben.
Setzt man sie neben Lichtschalter oder Steckdosen, kann man das Kabel evtl. durch bestehende Rohte ziehen, muss nur die Dose bohren.


Man muss sich das nur trauen, dann kann man ALLES "verstecken" (*).
Sogar NAS etc., und bei einer Haussuchung bleiben die vor Ort...




Wo sind eigentlich die 7 Mikrofone der V2?
Oben die kleinen Schlitze im Plastik?
Ist solch eine Wandmontage, und dann auch noch hochkant eigentlich schlecht für die Funktion?
Sollen die 7 Mikrofone nicht auch die Richtung orten?


An die Decke montieren wäre noch eine Lösung.
Eine Version mit integrierten Kameras in alle Richtungen das hätte was.



*)
Ich habe z.B. in eine Wand ein "Panel" eingebaut.
Da kann man einen TV hin hängen, und alle Kabel hoch und runter, und sogar bis in den Keller leiten.
Ohne diese sichtbaren Kabelkanäle.
19,3 x 19,3cm eine 4cm tiefe Vertiefung (weil eingesteckte Kabel hinter dem TV sonst den flach an der Wand hängenden TV behindern würden), und darin 4 tiefe (6cm statt 4cm) UP-Dosen mit 68cm Durchmesser in Form der 4 Augen eines Würfel. Dazu aber noch 4 offene EN32-Rohr-Enden (damit man auch noch Kabel durchleiten kann).
4 dicke EN32-Rohre runter auf etwas über 30cm in zwei hintereinander verklebte Verteilerdosen. Da drauf noch einen Deckel auf den unsichtbar Tapete geklebt ist. Man kann wenn man die Öffnung nicht benutzt den Deckel aufsetzen, und muss sehr genau hinsehen um das zu erkennen.
Etwas über 30cm, weil genau auf 30cm (Steckdosenhöhe) darunter eine zusätzliche Steckdose ist. Für Geräte wie Satreceiver, AV-Receiver etc..
Diese Orgien 10... Dosen in die Wand zu setzen von Leute die es "besonders gut" machen wollen verstehe Ich nicht. EINE Dose und daran eine Mehrfachsteckdose, die kann man z.B. in/hinter einem TV-Rack verstecken. Dass dann auch beide Dosen in der Wand versteckt...
Von der Verteilerdose über der Steckdose dann um die Steckdose herum durch die Wand und am Fußboden vorbei in den Keller. So kann man LAN-Kabel etc. direkt vom Keller bis auf rund 30cm und/oder hinter den TV leiten.
Theoretisch könnte man auch Geräte unter die Decke im Keller hängen, IR-Weiterleitung schaffen, und oben hängt nur der TV an der Wand, darunter freier Boden, evtl. Pflanzen...
Zusätzlich genug Platz für 7.1-Lautsprecherkabel in den Rohren.
Zuletzt geändert von Tobias Claren am Sa 23. Dez 2017, 02:02, insgesamt 3-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Frank62
Beiträge: 461
Registriert: Do 24. Nov 2016, 13:36
Wohnort: Borken
Kontaktdaten:

Sa 23. Dez 2017, 07:15

Schlitz in die Wand und unter Putz kann man machen wenn man sowieso gerade renovieren muss. Wir haben aber zum Beispiel gerade vor drei Monaten das Büro komplett neu gemacht. Willst du dann wegen einem Dot die Wand wieder aufreißen und Schnitzereien machen?

Ich persönlich würde einen Steckdosen Halter bevorzugen.
Ich habe sowas in der Art schon mal selber gebastelt mit einer Lederhülle, aber der Kleber hat nicht wirklich gut gehalten. Irgendwo muss ich davon noch ein Bild haben. Ich habe den DOT einfach auf das Stecker Netzteil geklebt ganz kurzes USB Kabel und man sieht außerdem USB Stecker nichts mehr. Es würde nur noch ein Mikro USB Stecker als Winkel Adapter fehlen.
0 x
-------------------
Gruß Frank62
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright des Verfassers !
Benutzeravatar

DUC750
Beiträge: 1
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 09:41

Fr 20. Apr 2018, 10:10

Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit auf einer US-Seite eine Werbeanzeige für eine Deckenhalterung für den Dot gesehen. Sah aus wie ein Einbaulautsprecher, also mit Lautsprecherabdeckung in weiß. Kann das Teil aber nun leider nicht mehr finden.

Kennt das einer/eine von Euch und könnte mir vielleicht einen link schicken?

Vielen Dank und Gruß
DUC750

Gesendet von meinem ONEPLUS A3003 mit Tapatalk

0 x
Benutzeravatar

Frank62
Beiträge: 461
Registriert: Do 24. Nov 2016, 13:36
Wohnort: Borken
Kontaktdaten:

Fr 20. Apr 2018, 20:55

Frank62 hat geschrieben:
Sa 23. Dez 2017, 07:15


Ich persönlich würde einen Steckdosen Halter bevorzugen.
Mittlerweile gibt es die Dinger bei Amazon und sehen richtig gut aus. Klick mich an
DUC750 hat geschrieben:
Fr 20. Apr 2018, 10:10
Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit auf einer US-Seite eine Werbeanzeige für eine Deckenhalterung für den Dot gesehen.
Google fragen
0 x
-------------------
Gruß Frank62
95% aller Computerprobleme befinden sich vor dem Monitor.
Rechtschreib- und Grammatikfehler sind beabsichtigt und unterliegen dem Copyright des Verfassers !
Antworten

Zurück zu „Zubehör“

  • Information