Echo dot teilt sich die IP mit Amazon Echo

Hier geht es um grundlegende Diskussionen bezüglich der Amazon Echo Systeme.
Benutzeravatar

Themenstarter
xray
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 10:58

Mi 16. Mai 2018, 11:12

Hallo

Seit einiger Zeit habe ich Probleme mein Dot ins Netz einzubinden (Fritzbox).
Der Amazon Echo läuft einwandfrei mit der statischen IP .... .229.
Den Dot habe ich auf Werkseinstellung zurückgesetzt und neu eingerichtet mit der IP .... .228.
Schau ich aber im Menü Netzwerkverbindung der Fritzbox ist der Dot da mit der 229 eingetragen und der Echo auch mit der 229 aber
entweder über dem Dot ins WLAN der Fritzbox oder sogar wie heute über ein Handy im Netzwerk und über dem DOT in der Fritzbox
angemeldet. :thinking:

Diese Probleme hab ich schon länger der Router durch Stromausfall abgeschaltet war.
Vorher hatte ich den DOT über einen Accespoint, der eine Etage höher steht, eingebunden. Jetzt bekomme ich es nicht hin in an den AP anzumelden.
Am Router direkt geht es aber halt mit folgenden IP Konflikten. Den der DOT fliegt scheinbar deswegen aus dem Netz.

Hat einer noch eine Idee. Hat zwar mit dem Thema nicht direkt was zu tuen, aber seit der Zeit bekomme ich auch meine WLAN Steckdose nicht mehr angemeldet. Beim einrichten über die Smart life Ap kommt ein hörbares Knacken an ( ich denke mal wenn Handy die Steckdose findet und verbindet ).
Aber der weitere Verlauf einbinden ins Heimnetz (WLAN) scheitert dann.

Bin für jede Anregung zu haben :blush:

Gruß
xray
0 x
Benutzeravatar

Melonos
Globaler Moderator
Beiträge: 196
Registriert: Fr 7. Jul 2017, 10:12
Wohnort: Neuss
Vorhandene Echo Dots: 2

Mi 16. Mai 2018, 11:16

Mach mal bitte nen Screenshot
0 x
Benutzeravatar

Der_Dedl
Beiträge: 430
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Grevenbroich
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 4

Mi 16. Mai 2018, 13:30

Hallo

Da stimmt irgendwas mit der Fritz nicht.
Dieses Problem kenne ich von Fritzboxen, da kommt die interne Datenbank durcheinander und es sieht manchmal so aus, als würde ein Gerät über einem anderen Gerät an der Fritz hängen. Bei mir ist das häufiger schonmal ein Tablet, welches angeblich per 5GHz W-Lan an meinem Denon-Receiver hängt. Das Tablet kann allerdings gar kein 5GHz und der Denon hat überhaupt kein W-Lan :grin:
Auch das Problem mit der doppelten IP kann eigentlich nur ein Anzeigefehler der Fritz sein, die sich da falsche Daten aus ihrer Datenbank holt.
Ich würde die Echos mal vom Strom trennen, anschließend die Fritz neu starten, 2-3 Min. warten, danach die Echos neu starten.

Gruß
Der_Dedl
Zuletzt geändert von Der_Dedl am Mi 16. Mai 2018, 13:31, insgesamt 2-mal geändert.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
xray
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Mai 2018, 10:58

Do 17. Mai 2018, 10:39

Hallo

Das mit dem Neustarten werde ich mal ausprobieren.
Wie kann man einen Screen Shot hochladen bzw. hier einbinden?

Gruß
xray

Hallo

Ich Vollpfosten. Habe dem Dot bzw. der Sky Box die selbe IP verpasst. 8)
Ich denke mal das läuft jetzt. :relaxed:
Sonst melde ich mich noch mal. :+1:

Passt zwar nicht direkt ins Forum aber mit den Wlan Steckdosen klappt es immer noch nicht.
Router und Handy, wo die Smart life AP drauf ist, auch mal versuchsweise auf DCHP gestellt. Leider
kein Erfolg. Vielleicht hat ja zufällig noch einer einen Tip auf Lager.
Muß bei Umstellung statisch auf DCHP der Router neu gestartet werden?

Gruß
xray
0 x
Benutzeravatar

Der_Dedl
Beiträge: 430
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Grevenbroich
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 4

Do 17. Mai 2018, 13:41

Hallo,
ah, ok, du hattest gar kein DHCP aktiviert.
Wenn die Fritz DHCP macht, sollte man auch alle Geräte auf DHCP stellen. Oder man definiert in der Fritz den DHCP-Bereich so, dass für die festen Adressen noch genug übrig ist. Da sollte man dann allerdings sehr sorgfältig arbeiten;) Den Grund, überhaupt so zu verfahren, ist mir allerdings nicht ganz klar >:)
Routerneustart ist nie eine schlechte Idee ;)
0 x
Benutzeravatar

starfire
Beiträge: 126
Registriert: So 1. Jan 2017, 12:47
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 3

Do 17. Mai 2018, 17:27

Der_Dedl hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 13:41
Den Grund, überhaupt so zu verfahren, ist mir allerdings nicht ganz klar >:)
Na was machst du wenn du über DDNS auf Geräte von extern zugreifst dein Router aber gereade neue IPs vergeben hat?
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 659
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1

Do 17. Mai 2018, 17:50

starfire hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 17:27
Der_Dedl hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 13:41
Den Grund, überhaupt so zu verfahren, ist mir allerdings nicht ganz klar >:)
Na was machst du wenn du über DDNS auf Geräte von extern zugreifst dein Router aber gereade neue IPs vergeben hat?

Also bei der Fritzbox mit der Portweiterleitung interessiert mich die interne IP nicht, die kann da ruhig wechseln.
Und ansonsten kann man innerhalb des Netzwerkes auch über den Gerätenamen zugreifen, da brauchst Du die interne IP auch nicht.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler
Details siehe Profil
Benutzeravatar

starfire
Beiträge: 126
Registriert: So 1. Jan 2017, 12:47
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 3

Do 17. Mai 2018, 21:37

lessandro hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 17:50
starfire hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 17:27
Der_Dedl hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 13:41
Den Grund, überhaupt so zu verfahren, ist mir allerdings nicht ganz klar >:)
Na was machst du wenn du über DDNS auf Geräte von extern zugreifst dein Router aber gereade neue IPs vergeben hat?

Also bei der Fritzbox mit der Portweiterleitung interessiert mich die interne IP nicht, die kann da ruhig wechseln.
Und ansonsten kann man innerhalb des Netzwerkes auch über den Gerätenamen zugreifen, da brauchst Du die interne IP auch nicht.
Ja klar,

und jede Software unterützt das auch. *lol*
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 659
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1

Fr 18. Mai 2018, 06:30

Die Portweiterleitung merkt die Software doch garnicht.
Die muss da nichts unterstützen.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Der_Dedl
Beiträge: 430
Registriert: Do 7. Dez 2017, 14:07
Wohnort: Grevenbroich
Vorhandene Echos: 3
Vorhandene Echo Dots: 4

Fr 18. Mai 2018, 07:53

starfire hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 17:27
Der_Dedl hat geschrieben:
Do 17. Mai 2018, 13:41
Den Grund, überhaupt so zu verfahren, ist mir allerdings nicht ganz klar >:)
Na was machst du wenn du über DDNS auf Geräte von extern zugreifst dein Router aber gereade neue IPs vergeben hat?
DHCP heisst nicht, dass ständig unterschiedliche Adressen für Geräte vergeben werden. Man kann das auch so einstellen, dass die Geräte immer die gleiche Adresse bekommen. Allerdings verhindert DHCP die doppelte Vergabe von Adressen, wenn die Geräte auch alle auf DHCP stehen.
0 x
Antworten

Zurück zu „Echo Allgemein“

  • Information