Garantorantrieb mit Sonoff

Allgemeine Nachfragen bezüglich der Alexa Smart Home Funktionalität.
Benutzeravatar

Themenstarter
michael.strau??
Beiträge: 15
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 10:33
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 1

Fr 24. Aug 2018, 16:31

ja schon klar... jedoch könnte über Routinen der Sprachbefehl angepasst werden. Z.B. "Alexa, Garagentor schalten". Ob es offen oder zu ist, weiß ich ja.

Oder ganz anders könnte ich da auch mit Fensterkontaktsensoren arbeiten, die mir in OpenHAB darstellen, ob das Tor auf oder zu ist. Die können in OpenHAB ausgelesen werden.
Da würde ich dann jeweils eine Routine fürs Öffnen und Schließen anlegen, die ein Item in OpenHAb ansteuern. Wenn ich dann die Routine fürs Öffnen aufrufe und der Fensterkontakt mir sagt, dass das Tor offen ist, wird das über eine Rule in OpenHAB abgefangen und es wird nichts gemacht. Anderenfalls wird dem Sonoff gesagt, er soll schalten. Selbe Prozedur beim Schließen.

Muss ja nur wissen, ob der Sonoff den entsprechenden Impuls gibt.
0 x
1 x Echo DOT, 1 x Echo Show, 3 x Max! Heizungsregler, 3 x Max! Fensterkontakte, 1 x Raspberry Pi mit OpenHAB, 5 x Jarolift Funk-Rollladenmotoren, 1 x Broadlink RM Pro, 2 x Homematic IP Lichtschalter
Benutzeravatar

Bookman
Beiträge: 74
Registriert: Do 30. Nov 2017, 20:41

Sa 25. Aug 2018, 09:21

Mit Sonoff wird das nicht funktionieren. Das sind meines Wissens Schalter (Ein-Schalter/Aus-Schalter). Du brauchst einen WLan Taster (Ein-Taster/Aus-Taster). Er wird an die Tasterklemmen im Garagentorantrieb angeschlossen und hat ein potentialfreies Relais. Ich hab das so schon seit Monaten im Einsatz. Zwei Routinen erstellt zum Öffnen und Schließen. Schau dir den Beitrag hier im Forum an:

steuern-des-garagentorantrieb-novoferm- ... glich-5150
0 x
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 643
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1

Mo 27. Aug 2018, 11:32

michael.strau?? hat geschrieben:
Fr 24. Aug 2018, 16:31
ja schon klar... jedoch könnte über Routinen der Sprachbefehl angepasst werden. Z.B. "Alexa, Garagentor schalten". Ob es offen oder zu ist, weiß ich ja.

Oder ganz anders könnte ich da auch mit Fensterkontaktsensoren arbeiten, die mir in OpenHAB darstellen, ob das Tor auf oder zu ist. Die können in OpenHAB ausgelesen werden.
Da würde ich dann jeweils eine Routine fürs Öffnen und Schließen anlegen, die ein Item in OpenHAb ansteuern. Wenn ich dann die Routine fürs Öffnen aufrufe und der Fensterkontakt mir sagt, dass das Tor offen ist, wird das über eine Rule in OpenHAB abgefangen und es wird nichts gemacht. Anderenfalls wird dem Sonoff gesagt, er soll schalten. Selbe Prozedur beim Schließen.

Muss ja nur wissen, ob der Sonoff den entsprechenden Impuls gibt.
Und genau das meine ich damit, dass das ganze komplizierter ist.

Damit steuerst Du das ganze nicht mehr mit Alexa, sondern Alexa ist nur noch ein Eingabemedium.
Eigentlich steuerst Du dein Tor dann mit Openhab, mit Alexa gibst Du nur das Kommando an Openhab.

Da kriegst Du dann auch Struktur rein.

Ich mache das ganze ganz ähnlich.
Eltako-EnOcean-Aktor + 2 Magnetsensoren als Endlagenüberwachung.

Falls Du tatsächlich einen SonOff nutzen willst musst Du berücksichtigen, dass das Schalter sind und keine Taster, Du musst das Kommando also auch wieder wegnehmen.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Themenstarter
michael.strau??
Beiträge: 15
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 10:33
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 1

Di 28. Aug 2018, 16:21

Und genau das meine ich damit, dass das ganze komplizierter ist.
Naja... über die Rules lässt sich da schon viel machen. Zur Not wird ne Kleinigkeit programmiert. :)
Damit steuerst Du das ganze nicht mehr mit Alexa, sondern Alexa ist nur noch ein Eingabemedium.
Eigentlich steuerst Du dein Tor dann mit Openhab, mit Alexa gibst Du nur das Kommando an Openhab.
Ja richtig... Genau so mache ich es mit meinen anderen Dingern ja auch.
Ich mache das ganze ganz ähnlich.
Eltako-EnOcean-Aktor + 2 Magnetsensoren als Endlagenüberwachung.
Das ist aber ein reines Funkding, oder?
Falls Du tatsächlich einen SonOff nutzen willst musst Du berücksichtigen, dass das Schalter sind und keine Taster, Du musst das Kommando also auch wieder wegnehmen.
Also hängts hier nur daran, dass direkt nach dem Einschalten wieder ausgeschaltet werden muss und umgekehrt? Das wäre ja kein Problem.
0 x
1 x Echo DOT, 1 x Echo Show, 3 x Max! Heizungsregler, 3 x Max! Fensterkontakte, 1 x Raspberry Pi mit OpenHAB, 5 x Jarolift Funk-Rollladenmotoren, 1 x Broadlink RM Pro, 2 x Homematic IP Lichtschalter
Benutzeravatar

lessandro
Beiträge: 643
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 10:46
Wohnort: Bodensee
Vorhandene Echos: 1

Mi 29. Aug 2018, 08:24

michael.strau?? hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 16:21
Naja... über die Rules lässt sich da schon viel machen. Zur Not wird ne Kleinigkeit programmiert.
Wenn man es kann, kein Problem.
Wenn nicht, dann fragt man da so nach, wie Du bei der Elektrik. ;)
michael.strau?? hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 16:21
Damit steuerst Du das ganze nicht mehr mit Alexa, sondern Alexa ist nur noch ein Eingabemedium.
Eigentlich steuerst Du dein Tor dann mit Openhab, mit Alexa gibst Du nur das Kommando an Openhab.
Ja richtig... Genau so mache ich es mit meinen anderen Dingern ja auch.
Dann musst Du aber nicht schauen, dass Du irgendwelche Alexa-kompatiblen Teile kaufst, sondern es müssen nur openhab kompatible Teile sein.
michael.strau?? hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 16:21
Ich mache das ganze ganz ähnlich.
Eltako-EnOcean-Aktor + 2 Magnetsensoren als Endlagenüberwachung.
Das ist aber ein reines Funkding, oder?
Genau, komplett unabhängig, von WLAN, Internet oder sonstigem.
Die Sensoren können direkt in Aktoren eingelernt werden, oder in eine (wie auch immer geartete) Basis.
Hat den Vorteil, dass man problemlos eine Redundanz direkt über Taster aufbauen kann, falls die Basis mal streikt.
Ist ein enormes plus im WAF.
michael.strau?? hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 16:21
Falls Du tatsächlich einen SonOff nutzen willst musst Du berücksichtigen, dass das Schalter sind und keine Taster, Du musst das Kommando also auch wieder wegnehmen.
Also hängts hier nur daran, dass direkt nach dem Einschalten wieder ausgeschaltet werden muss und umgekehrt? Das wäre ja kein Problem.
Naja, ein umgekehrt gibt es nicht. ;)
Und ggfs. nicht direkt danach, mein Motor braucht einen Moment bis er reagiert.
0 x
Geräte: Amazon Echo, Harmony Touch & Hub, Beckhoff SPS mit EnOcean Sensoren und Aktoren, Wibutler
Details siehe Profil
Benutzeravatar

Themenstarter
michael.strau??
Beiträge: 15
Registriert: Mi 15. Mär 2017, 10:33
Vorhandene Echos: 2
Vorhandene Echo Dots: 1

Fr 31. Aug 2018, 12:32

super... damit habe ich dann alle Infos, die ich brauche.

Vielen Dank!!!
0 x
1 x Echo DOT, 1 x Echo Show, 3 x Max! Heizungsregler, 3 x Max! Fensterkontakte, 1 x Raspberry Pi mit OpenHAB, 5 x Jarolift Funk-Rollladenmotoren, 1 x Broadlink RM Pro, 2 x Homematic IP Lichtschalter
Benutzeravatar

Echok1
Beiträge: 26
Registriert: So 21. Jan 2018, 23:01

Do 13. Sep 2018, 03:19

also wenn du Tasmota Firmware auf den Sonoff drauf flashst sollte das kein Problem sein.

wenn Tasmota drauf ist, kannste den Sonoff vom Schalter in einen Taster umstellen.
Die Pulsetime wie lang der Taster dann halten soll kannste beliebig anpassen.

Wenn dein Tor zb gesamt Öffnungszeit zb 30sec braucht, stellt man das ein und der Taster schaltet dann nach 30sec den Strom aus.


Die sache mit öffnen und schließen mußte dann über Routinen in der Alexa app anpassen.
weil der Sonoff immer aus wäre, würde Alexa ihn dann nur einmal schalten oder du sagst dann immer öffnen zu Alexa.


Aber leider gibts keine kontrolle in welchem zustand das Garagentor ist.
aber in der regel haben die Tore ja oben und unten Endabschalter, über die sollte es möglich sein dem Sonoff über Freie GPIOS den Tor status mit zu teilen.
so das der Sonoff weis ob das Tor offen oder geschloßen ist.


Über Routinen könntest du dann zb auchregeln das nach dem öffnungsvorgang das Tor nach 1 oder 2 min wieder automatisch schließt.
sowas würde ich aber nur machen wenn man ein zusätzliche Lichtschranke am Tor hat.
nicht das das Tor automatisch zu geht wenn noch was oder jemand in Tor Bereich steht.
Zuletzt geändert von Echok1 am Do 13. Sep 2018, 03:23, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Antworten

Zurück zu „Smart Home Allgemein“

  • Information