Velux Rollläden mit Alexa steuern

Benutzeravatar

Themenstarter
Karim
Partner
Beiträge: 43
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 21:47
Wohnort: Darmstadt
Vorhandene Echo Dots: 2
Kontaktdaten:

Sa 29. Apr 2017, 22:09

So, Raspbian ist schon mal installiert :)

Bis hier her war es wirklich sehr einfach. Eigentlich nichts, warum man sich nicht daran wagen sollte. SD Karte und alle Peripheriegerate angesteckt und schon bootete das System und wurde auf dem TV sichtbar :)

Morgen werde ich dann mal weiter machen. Ich denke dazu werde ich eine schöne Doku als Mehrteiler schreiben. ich hoffe, dass ich das in einfachen Worten hin bekomme :)

Aber erstmal muss ich selbst ans Ziel bzw. ans Etappenziel kommen. Schrecklich das mir jetzt nur noch verrückte Ideen kommen.

Hier mal direkt ein paar davon:
  • Kennst du Rolladen Gurtwickler die sich gut und einfach in ein System einbinden lassen?
  • Wie sieht es mit smarten Haustürschlössern aus?
  • Meinen Computer per Alexa an machen (Wake on Lan)
  • ...und natürlich Staubsaugroboter, da hat sich ja nun auch noch eine neue Tür geöffnet. Für Alexa gibts glaub ich so erst einen Roboter der kompatibel ist.
Irgendwie tut es mir leid, das das Thema hier nun so abschweift :(Man kommt halt vom einen zum anderen :P

Lieben Gruß und schönen Abend euch allen noch.
0 x
SmarthomeAssistent, als Partner von ALEfo!

Habt ihr Ideen oder Anregungen für neue Blogbeiträge?Hier findet ihr den passenden Foreneintrag!
Benutzeravatar

PJF16
Beiträge: 176
Registriert: Do 19. Jan 2017, 23:11
Wohnort: Wien
Vorhandene Echos: 1
Vorhandene Echo Dots: 1

Sa 29. Apr 2017, 22:29

Für die Fragen bitte jeweils einen eigenen Thread erstellen. :)
1 x
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Sa 29. Apr 2017, 23:52

Karim hat geschrieben:
Sa 29. Apr 2017, 22:09
Schrecklich das mir jetzt nur noch verrückte Ideen kommen.
Ja ist ist nun mal so, hat man erst mal angefangen kommt man ständig auf neue ausgefallene Ideen. Aber es macht wohl wirklich Sinn jede Idee dann einzeln in einem Thread zu behandeln sonst findet das später niemand mehr.
Karim hat geschrieben:
Sa 29. Apr 2017, 22:09
  • Wie sieht es mit smarten Haustürschlössern aus?
Da ist alles möglich von kompletten Haustüren mit integrierter Schließanlage und Fingerabdrucksensor bis hin zu Nachrüstlösungen wie Keymatic oder Nuki usw. . Wenn Du bei Homematic bleiben willst dann Keymatic, ist aber egal eine Hausautomationssoftware, je nach dem welche Du dann am Schluss einsetzt, kann in der Regel viele Dinge steuern. ioBroker auf alle Fälle Keymatic, IP-Symcon Keymatic, Nuki, Fuhr usw.
Karim hat geschrieben:
Sa 29. Apr 2017, 22:09
  • Meinen Computer per Alexa an machen (Wake on Lan)
Kein Problem in sofern das Bios richtig eingestellt ist und der Rechner sich per WOL wecken lässt.
Karim hat geschrieben:
Sa 29. Apr 2017, 22:09
  • ...und natürlich Staubsaugroboter, da hat sich ja nun auch noch eine neue Tür geöffnet. Für Alexa gibts glaub ich so erst einen Roboter der kompatibel ist.
Z.B. einen Kobold VR200 der lässt sich gut integrieren und steuern. Dann auch mit Alexa weil die Hausautomation diesen ja ansteuert.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Karim
Partner
Beiträge: 43
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 21:47
Wohnort: Darmstadt
Vorhandene Echo Dots: 2
Kontaktdaten:

So 30. Apr 2017, 16:31

Okay, dann behandeln wir die anderen Themen in separaten Threads ;)

Raspbian, Putty und Remotedesktop funktionieren schon mal. remote Desktop hat etwas rumgezickt, da sich wohl seit der Anleitung von dir etwas verändert hat und man erst einen Service deinstallieren muss, da es sonst zu einem Konflikt kommt.

Samba macht allerdings etwas Probleme. Ich sehe den Raspi in meinem Netzwerk, wenn ich allerdings darauf zugreifen möchte, bekomme ich eine Fehlermeldung: Die Verbindung wird vom Remotegerät bzw. der Ressource nicht akzeptiert.

Naja, nun werde ich mich erst mal eine Heimautomationssoftware installieren, habe mich aber immer noch nicht so recht entscheiden was ich nehmen soll.

Wenn ich mir so in der Übersicht Symcon anschaue, sieht die schon fast am attraktivsten aus. Kommt man denn zu Beginn mit des Basic Version aus?
0 x
SmarthomeAssistent, als Partner von ALEfo!

Habt ihr Ideen oder Anregungen für neue Blogbeiträge?Hier findet ihr den passenden Foreneintrag!
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

So 30. Apr 2017, 17:14

Karim hat geschrieben:
So 30. Apr 2017, 16:31
Wenn ich mir so in der Übersicht Symcon anschaue, sieht die schon fast am attraktivsten aus. Kommt man denn zu Beginn mit des Basic Version aus?
Du solltest Dir am besten die Demo installieren, da kannst Du alles in Ruhe testen, funktionieren tut das auch. Die Demo hat den Umfang einen Professional. In der Demo siehst Du dann auch wieviele Variablen Du brauchst. Bei wenigen Geräten wie Du sie hast reicht wohl auch die Basic, das hängt aber wie gesagt ganz davon ab was Du damit dann letztendlich alles machst, daher kann man das in der Demo dann ganz gut abschätzten.
0 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Karim
Partner
Beiträge: 43
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 21:47
Wohnort: Darmstadt
Vorhandene Echo Dots: 2
Kontaktdaten:

So 30. Apr 2017, 17:19

Wodurch ist denn die Demo beschränkt? Das habe ich irgendwie dort noch nicht herausfinden können. Es steht zeitlich begrenzt dort !?!
0 x
SmarthomeAssistent, als Partner von ALEfo!

Habt ihr Ideen oder Anregungen für neue Blogbeiträge?Hier findet ihr den passenden Foreneintrag!
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

So 30. Apr 2017, 17:29

Karim hat geschrieben:
So 30. Apr 2017, 17:19
Wodurch ist denn die Demo beschränkt? Das habe ich irgendwie dort noch nicht herausfinden können. Es steht zeitlich begrenzt dort !?!
Der Dienst muss alle 60 Minuten neu gestartet werden und es gibt in der Demo kein IP-Symcon Connect. Du kannst also 60 Minuten alles schalten dann den Dienst neu starten wieder 60 Minuten usw. . Eine Dauerbetrieb wie es also an sich sein sollte, starten und vergessen, und eine durchgehende Datenaggregation von Werten ist so also mit der Demo nicht möglich.

Falls Du Hilfe bei der Einrichtung brauchst würde ich mich dann im entsprechenden Thread des passenden Forums melden. Was IP-Symcon anbelangt könnte ich auch mal in einer Team Viewer Session draufschauen, da ist das schnell eingerichtet. Aber Du willst ja einen Bericht schreiben über deinen Selbstversuch, also kannst ja erst mal selbst schauen wie weit du kommst.
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Karim
Partner
Beiträge: 43
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 21:47
Wohnort: Darmstadt
Vorhandene Echo Dots: 2
Kontaktdaten:

Mo 1. Mai 2017, 00:12

Vielen Dank für das Angebot deiner Hilfe :)

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen mein Glück erstmal mit ioBroker zu versuchen. Es gibt ja wirklich viele unterschiedliche Softwarelösungen. Von denen ich jetzt an meisten gelesen habe waren (FHEM, openHab 2 und ioBroker) Geschwankt habe ich dann zwischen openHab 2 und eben ioBroker. Einfach aus dem Bauchgefühl heraus habe ich mich nun eben für ioBroker entschieden.

Sagen wir es mal so. Es ist installiert, ich konnte die ersten Adapter installieren und sie sind scheinbar auch aktiv und verknüpft. Nur befürchte ich, dass es ab jetzt kompliziert wird, bzw. jetzt der schwierige Teil der Einarbeitung los geht.

Was ich aber direkt schon festgestellt habe, ich musste bestimmt 20 mal und 5 verschiedene Seiten benutzen, nur um diese simple Konfiguration zum laufen zu bekommen. Und das obwohl ich eigentlich keine all zu exotische Hardware benutze. Das werde ich hoffentlich besser beschreiben. Naja, ob meine Anleitungen später hilfreich sein werden, werden dann andere beurteilen ;) :P

Bis ich mit dem schreiben und erklären beginne, muss das aber erstmal erstmal hier halbwegs funktionieren :P Man muss sich halt mit jedem Problem einzeln auseinander setzten.
0 x
SmarthomeAssistent, als Partner von ALEfo!

Habt ihr Ideen oder Anregungen für neue Blogbeiträge?Hier findet ihr den passenden Foreneintrag!
Benutzeravatar

Fonzo
Beiträge: 1581
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 00:06

Mo 1. Mai 2017, 00:32

Karim hat geschrieben:
Mo 1. Mai 2017, 00:12
Nur befürchte ich, dass es ab jetzt kompliziert wird, bzw. jetzt der schwierige Teil der Einarbeitung los geht.

Was ich aber direkt schon festgestellt habe, ich musste bestimmt 20 mal und 5 verschiedene Seiten benutzen, nur um diese simple Konfiguration zum laufen zu bekommen.
Nun das ist letztendlich der entscheidende Unterschied zwischen den Systemen. Wie gut kommt man mit der Oberfläche zu recht, wie schnell sind Geräte eingebunden und wie gut ist die Dokumention des ganzen Systems. Ich bin mal gespannt was deine Feldstudien ergeben. Auf alle Fälle einarbeiten muss man sich in jedes System das bleibt nicht aus. Aber wenn der Raspberry jetzt schon mal läuft ist der Grundstein schon gelegt. Der Rest geht je nach verwendeten System mehr oder weniger schnell einzurichten. Falls es doch mal länger dauern sollte IP-Symon kann man mit den Geräten die Du besitzt von der Installation bis zum Schalten aller Geräte in 30 Minuten einrichten. Da kannst Du auch gerne zuschauen und die Zeit nehmen ;) . Dann erst mal viel Spass beim weiter basteln, hoffentlich bald mit den ersten Erfolgen.
1 x
Benutzeravatar

Themenstarter
Karim
Partner
Beiträge: 43
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 21:47
Wohnort: Darmstadt
Vorhandene Echo Dots: 2
Kontaktdaten:

Mo 1. Mai 2017, 00:48

Mein erster Eindruck ist aber ganz positiv von ioBroker.

Klar, wenn man damit noch nie gearbeitet hat, ist es erst mal viel, bis man die Struktur und Logik verstanden hat, aber ich denke das ist machbar. Sonst würde man nicht so viel davon lesen.

Mein Ziel ist es ja, langfristig alle Systeme mal durch zu testen und jeweils darüber zu schreiben. Das was ich mit meinem Blog ja erreichen möchte, ist es den normalen, nicht so technisch versierten die Angst zu nehmen und eine Step by Step Anleitung an die Hand zu geben. So dass sie eben nicht so viel selbst recherchieren müssen. Ich denke das ist oft sogar der Hauptgrund, der jemanden davon abhält es zu versuchen.

Naja, ich will nicht so viel schwätzen, sonst scheitere ich hinterher noch :P

Aber die 30 Minuten und das Angebot der Team Viewer Hilfe habe ich im Hinterkopf ;)

So, weiter geht's...Ich geh erst ins Bett, wenn ich Alexa Gute Nacht sage und sie mir dann den AV Receiver ausschaltet, das Licht am Bett anmacht und das Licht in der Restlichen Wohnung ausschaltet :D
0 x
SmarthomeAssistent, als Partner von ALEfo!

Habt ihr Ideen oder Anregungen für neue Blogbeiträge?Hier findet ihr den passenden Foreneintrag!
Antworten

Zurück zu „Rolladen und Jalousien“

  • Information