Portal und Portal+: Facebook stellt Lautsprecher-Displays mit Alexa vor

Quelle: Facebook Newsroom/Presse

Facebook hat gestern seine ersten eigenen smarten Geräte mit den Namen Portal und Portal+ vorgestellt. Dabei handelt es sich um Displays, welche einen Lautsprecher integriert haben. Der Portal kommt dabei äußerlich dem neuen Echo Show sehr nahe. Besonders spannend dabei ist für uns, dass sie Alexa als Sprachassistent an Board haben.

Portal-Lautsprecher verwenden eigene Software

Auf den neuen Lautsprechern von Facebook läuft eine eigens entwickelte Software. Schließlich will Facebook als Software-Konzern auch zeigen, was sie können. Vor einigen Monaten wurde sogar immer wieder spekuliert, ob sie nicht sogar einen eigenen Sprachassistenten auf den Markt bringen. Anfang des Jahres wurden diese Pläne allerdings verworfen. Es wurde glücklicherweise entschieden auf Alexa als Sprachassistent zu setzen.

Eine Besonderheit soll unter anderem Smart Camera sein. Dabei soll der Bildausschnitt, welchen dem Gesprächspartner bei einer Videotelefonie übertragen wird, dauerhaft auf der sprechenden Person bleiben. Für die Videotelefonie kann man u.a. den Facebook Messanger nutzen. Dieser wird natürlich voll umfänglich im System integriert sein. Aber auch die Videotelefonie mit anderen Alexa-Besitzern (über z.B. den Echo Show) ist möglich. Als weitere Besonderheit gibt es auch noch Smart Audio, welches die Hintergrundgeräusche besonders gut herausfiltern soll. Ob das nur für die Telefonie oder auch bei der Erkennung der Schlüsselwörter und Sprachbefehle gilt, ist uns bisher noch unklar.

Facebook führt „Hey, Portal“ ein

Neben dem Schlüsselwort „Alexa“ für Befehle an den Alexa-Sprachassistent wird der Lautsprecher auch „Hey, Portal“ verstehen. Darüber werden sich dann die Facebook-spezifischen Anweisungen (z.B. im Messanger) ausführen lassen.

Portal erscheint in zwei Ausführungen

Der Portal-Lautsprecher wird in einer kleinen Version, mit 10-Zoll-Display erscheinen. Zudem gibt es noch die Portal+ Version, welche einen 15 Zoll großen Full-HD-Screen besitzt. Sie sollen im November für 199 bzw. 349 USD auf den Markt kommen. Dabei wird es die Geräte erst einmal ausschließlich in den USA geben. Wann bzw. ob die Geräte in Deutschland auf den Markt kommen, ist bisher noch unklar.

Mehr Informationen zu den Geräten findet ihr auf der extra von Facebook eingerichteten Seite: https://portal.facebook.com

Quelle: Heise Online

Keine Kommentare


Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben